Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

10 Weeks Body Change: Ein Nerd nimmt ab – Woche 7 – 10 (Werbung)

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit war es hier ja sehr ruhig um meinen Test des 10 Weeks Body Change Programm. Das hatte mehrere Gründe. Anfang Februar hatte ich aufgrund von Karneval gar keine Zeit, um darüber zu berichten. Und danach hat mich eine Erkältung aus der Hölle heimgesucht, wodurch hier auf dem Blog generell über eine Woche Funkstille herrschte.

In diesen Tagen war an Sport nicht zu denken und leider dauerte der Husten auch eine ganze Weile an, sodass ich erste diese Woche wieder mit dem WorkOut gestartet bin. Daher hänge ich im Zeitplan natürlich hinterher, weil ich 2 oder 3 Wochen verloren habe.

Bezogen auf die Ernährung habe ich mich einigermaßen an das Programm gehalten. Aber da stecke ich vielleicht noch zu sehr in meinen Gewohnheiten: Ich bin ein Emotional Eater und wenn es mir so richtig schlecht geht, dann kann ich nicht auf einer Möhre rumkauen, dann brauche ich Schokolade.

Aber immerhin habe ich es auf 4,1 kg geschafft, also ein bisschen habe ich auch ohne Sport abgenommen. Doch ganz ohne Sport geht es (bei mir) nicht, vor allem da ich ja wegen der Masterarbeit auch im Alltag nicht besonders viel Bewegung habe, sondern die meiste Zeit am Schreibtisch sitze.

Ich habe das Programm am 21.Dezember 2015 gestartet, das heißt, eigentlich sind meine 10 Wochen jetzt rum. Aber die letzten 2,5 Wochen zähle ich mal nicht dazu, weswegen mein Ergebnis auch nicht besonders aussagekräftig ist. Zum Vergleich: Meine Mutter hat das Programm ebenfalls mit mir gemacht, ohne Unterbrechungen, und sie hat 1,5kg mehr abgenommen als ich. Bei meinem Wunschgewicht bin ich natürlich noch lange nicht, weswegen ich das Programm jetzt noch weiterhin fortführen werde. Da das Online Coaching demnächst endet, werde ich dann auf andere WorkOuts zurückgreifen (Jillian Michaels oder eben Fitnesstudio).

Natürlich sind 4kg besser als nichts, aber ich denke, ich hätte auch mehr schaffen können. Und vielleicht hätte ich 4kg auch ohne das 10WBC-Programm schaffen können. In den nächsten Wochen werde ich also ausprobieren, mit welcher Ernährung ich mich wohlfühle und welches Training mir Spaß macht (die Antwort wird sein: keins 😀 ). Mitte April bin ich zu einer Hochzeit eingeladen, bis dahin würde ich gerne noch einmal 4-6kg schaffen. Daher habe ich mir überlegt, weiterhin hier auf dem Blog Bericht zu erstatten, auch ohne das 10WBC-Programm.

Ich werde Euch also auf dem Laufenden halten, wie es weiter geht 🙂

5 Kommentare

  1. Super, das du abgenommen hast, trotz der Erkältung! Ich drücke dir die Daumen, dass du noch ein bisschen schaffst! Das größte Problem ist bei mir beim Abnehmen immer die Ungeduld. Bis jetzt läuft es langsam aber ganz entspannt mit WW.
    Liebe Grüße, Kirsten

    1. Ach, ich wusste gar nicht, dass du WW machst. Dann drücke ich dir auch die Daumen, dass es für dich weiterin gut und entspannt läuft 🙂

  2. Ich mache gerade wieder Jilian Michaels Shred, finde ich einfach am Praktischsten. Es ist bei mir auch nicht so, dass ich Sport schrecklich vermisse, wenn ich keinen mache, aber ich bin tatsächlich weniger müde usw. wenn ich mich regelmäßig bewege. Vier Kilo sind doch super, zumal du ja auch Muskeln aufbaust!

  3. Gratulation, das ist schon ein riesen Erfolg, finde ich. Jilian Michaels, die zähneknirschende Hantel von nebenan! Bin beim ersten „shredden“ fast zusammengebrochen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: