Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Musik

31 Songs | Tag 3: Welcher Song erinnert Dich an etwas trauriges?

Teil 3 der 31 Tage, 31 Songs – Aktion, die von Gorana ins Leben gerufen wurde.

Ein Song, der mich an etwas trauriges erinnert. Das ist nicht einfach. Oder, nein, das muss ich anders sagen. Mir fällt sofort ein Song ein, aber es ist nicht einfach, an diese traurige Zeit zu denken und darüber zu schreiben.

Die Toten Hosen – Nur zu Besuch

Am 8.Dezember 2008 war ich in Dortmund auf einem Konzert der Toten Hosen, auf dem sie auch „Nur zu Besuch“ gespielt haben. Ich war mit einigen Freunden aus der Schule da, manche von uns hatten Stehplatzkarten, andere saßen im Unterrang. Eigentlich hätte ich im Innenraum stehen sollen, aber das war mir an diesem Tag zu viel. Ich tauschte mit einem Kumpel die Karten und schaute das Konzert von der Tribüne aus an. Bei „Nur zu Besuch“ konnte ich nicht anders, als auf meinem Sitz zusammenzusinken und zu heulen.

Warum? Nur drei Tage vor dem Konzert hatte mein Vater einen schlimmen Autounfall. Eigentlich hatte es erst gar nicht so schlimm geklungen, er war ansprechbar gewesen, konnte herum laufen, aber zur Kontrolle hatte der von Passanten alarmierte Notarzt ihn mit ins Krankenhaus genommen. Ich war eigentlich nur angefressen, dass ich das Auto nicht haben konnte, weil meine Mutter ins Krankenhaus fuhr, obwohl doch angeblich nichts passiert war.

Später rief sie an. Was sie sagte und was das bedeutete, realisierte ich wahrscheinlich erst viel später. Leberriss, Milzriss, Lungentrauma. Joch- und Nasenbein gebrochen. Beide Schulterblätter zertrümmert. „Aber er konnte doch noch rumlaufen, reden“, dachte ich, „wie kann das sein?“

Erst im Laufe der Tage wurde mir und uns allen bewusst, wie schlimm der Unfall gewesen war. Die Ärzte hatten meinen Vater ins künstliche Koma gelegt, weil er die Schmerzen sonst vielleicht nicht ertragen hätte und weil seine Lunge so schweren Schaden genommen hatte.

Und obwohl ich meine Mutter in diesen Tagen zum ersten Mal weinen sah, sagte sie mir, ich solle zu dem Konzert gehen. Mich nicht aus meinem Alltag reißen lassen. Weitermachen, mich und meinen Papa nicht aufgeben.

Also fuhr ich hin, zu den Toten Hosen und versuchte zu vergessen, was passiert war. Aber das ging natürlich nicht. Erst recht nicht, als „Nur zu Besuch“ lief. Bis heute kommen mir Tränen, wenn ich dieses Lied höre, obwohl es meinem Papa wieder gut geht und er wieder ganz gesund ist.

Welcher Song erinnert euch an etwas trauriges?

3 Kommentare

  1. Ohje, ich kann gut verstehen mit was du diesen Song verbindest. Konnte sich dein Vater wieder von dem Unfall erholen?
    Obwohl ich eigentlich mit RnB gar nix am Hut habe, stimmt mich Alicia Keys‘ „Empire State of Mind“ immer sehr traurig. Vor drei Jahren ist ein guter Freund von mir ganz plötzlich schwer erkrankt und wenige Tage später gestorben. Er und seine Verlobte wollten dieses Lied ein halbes Jahr später auf ihrer Hochzeit spielen. Stattdessen wurde es dann auf der Beerdigung gesungen. Ein sehr harter Tag für viele aus meinem Bekanntenkreis, an den mich das Lied immer erinnert.

    1. Ja, meinem Papa geht es zum Glück wieder gut.
      Mein Beileid zu deinem Verlust, das ist wirklich ein schlimmer Schlag, einen guten Freund so plötzlich und so früh zu verlieren. Da kann Musik trösten, oder eben sehr schmerzvolle Erinnerungen wachrütteln.

  2. Ach Mensch, das ist wirklich traurig 🙁 Ich find’s aber richtig mutig von dir, dass du trotzdem versucht hast, normal weiterzumachen! Man darf sich von solchen Ereignissen nicht alles kaputt machen, egal wie schlimm es ist. Auch wenn das natürlich leichter gesagt als getan ist. Ich freue mich für dich, dass es deinem Vater wieder gut geht, genieß die Zeit mit ihm!

    Es ist aber schon krass, wie sehr Musik einen da beeinflussen kann. Mir geht’s mit meinen beiden Großvätern ganz ähnlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: