Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

5 Filme, die ich als Kind geliebt habe

Heute schaffe ich es endlich mal wieder, an Die 5 Besten von Gorana teilzunehmen. Und das Thema heute ist auch sehr schön 🙂 Es geht um Filme, die wir als Kinder gerne gesehen haben und da sind mir direkt einige eingefallen. Eigentlich habe ich als Kind mehr Zeichentrickserien gesehen als Filme, aber ich möchte nicht verschweigen, dass ich als Kind insgesamt recht viel Fernsehen geschaut habe 😀 Deswegen fällt es mir auch nicht schwer, die 5 Besten an diesem Donnerstag zusammenzustellen 🙂

Filme, die ich als Kind geliebt habe

1 | Kevin – Allein zu Haus (1991) – Ich liebe den Film bis heute und habe manchmal einfach das dringende Bedürnfis, ihn einzulegen. In der Weihnachtszeit sowieso, aber ich gucke ihn auch manchmal im Sommer. Es sollte niemanden wundern, dass ich den Film stellenweise mitsprechen kann.

2 | Bernard & Bianca – Die Mäusepolizei (1977) – Wenn ich Bernard und Bianca als meinen liebsten Disneyfilm nenne, bin ich ja meistens der große Außenseiter. Ist mir aber egal. Ich hatte früher sowohl Teil 1, als auch Teil 2 (Im Känguruland, 1990) auf VHS und habe die Filme rauf und runter gesehen. Auch diese Filme sehe ich heute noch gerne. Und jetzt alle: „R E T T U N G – Rettungshilfsvereinigung…“ 🙂

3 | Peterchens Mondfahrt (1990) – Diesen Film habe ich schon wirklich lange nicht mehr gesehen. Früher hatte ich ihn auch auf VHS, aber ich habe ihn so oft gesehen, dass die Kassette irgendwann kaputt gegangen ist xD Aber Peter und Anneliese, Herr Sumsemann und andere Figuren wie der Eisbär oder der Donnermann sind mir gut im Gedächtnis geblieben. Oh, jetzt möchte ich den Film unbedingt mal wieder sehen!

4 | In einem Land vor unserer Zeit (1988) – Auch diesen Zeichentrickfilm mochte ich als Kind sehr. Die kleinen Dinos waren mir einfach immer sympathisch, neben Littlefoot vor allen Dingen Ducky und Petrie 😀 Die zahlreichen Fortsetzungen kenne ich übrigens gar nicht.

5 | Die unendliche Geschichte (1984) – Auch diesen Film habe ich als Kind geliebt. Leider habe ich das Buch bis heute nicht gelesen, obwohl es schon eine ganze  Weile in meinem Regal liegt. Nachdem ich aber gerade gelesen habe, dass der Film nur die erste Hälfte des Buchs umfasst, werde ich das wohl bald mal ändern. Es wird ohnehin Zeit für ein Wiedersehen mit Bastian, Atréju, Fuchur & Co.


Mir ist aufgefallen, dass Disneyfilme in meiner Kindheit gar nicht so präsent waren. Ich kannte vor allem Arielle und Der König der Löwen, ich mochte diese Filme auch, aber das war (abgesehen von der Mäusepolizei) nichts, was bei uns daheim rauf und runter lief. Viele Disneyfilme habe ich tatsächlich erst gesehen, als ich bereits jugendlich oder erwachsen war.

Welche Filme habt ihr als Kind geliebt?

18 Kommentare

  1. Was für eine schöne Auswahl 🙂 Mochte ich auch alle sehr gerne. Von „In einem Land vor unserer Zeit“ hatte ich Spike als Stofftier. Die unendliche Geschichte möchte ich auf jeden Fall demnächst mal wieder anschauen.

    Wunderbare Filme aus der Kindheit wären bei mir noch:
    – In der Arche ist der Wurm drin
    – Dschungel Olympiade
    – Glücksbärchis
    Und aus dem Hause Disney (und weil ich die auf VHS hatte): Basil der Mausedetektiv uns 101 Dalmatiner

    Bei Filmen mit „echten Menschen“ habe ich auch Pippi Langstrumpf sehr gern geschaut. Hach was waren das schöne Zeiten <3

    1. Die Dschungel Olympiade! Großartig! Das ist so etwas, was ich vollkommen vergessen hatte, aber ja, das kenne ich auch 🙂
      Und Pippi Langstrumpf habe ich auch gerne gesehen, genau wie Michel aus Lönneberga. 🙂

  2. Hach, „Bernard und Bianca“ gehört ebenfalls zu meinen liebsten Disneyfilmen (Libellchen <3). Es war auch der 1. Disneyfilm, den ich auf VHS hatte, und der, den ich (neben "Cinderella") am häufigsten gesehen habe.
    Disneyfilme waren früher sowieso extrem beliebt bei mir (heute ja auch noch^^), sonst noch "Feivel der Mauswanderer" und sowas wie "Ein Schweinchen namens Babe" und "Amy und die Wildgänse" 😀

  3. Ach … Der Zeichentrickfilm zu Peterchens Mondfahrt. Den musste ich auch immer gucken, als Ausrede für meine Mutter, die ihn immer wieder gucken wollte. Der war ganz nett, aber in meine Top 5 hat er es nicht geschafft. Dafür Bernhard und Bianca, auch wenn er unter den reinen Disney-Zeichentricks nur mein zweitliebster ist (und unter den Disney-Filmen mein drittliebster).

    1. Der Zauberer von Oz
    2. Alice im Wunderland (Disney)
    3. Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett
    4. Bernhard und Bianca
    5. Das Dschungelbuch

    Du siehst, das mit dem „komisch angucken“ kenne ich aber auch. Mir sind sogar schon Menschen begegnet, die den Alice-Film von Disney gar nicht kannten. *kopfschüttel*

  4. Ich mag die meisten Filme auch sehr gern. Kevin habe ich zuletzt allerdings zur Free TV Premiere gesehen, ist also ungf 20 Jahre her und Neverending Story fand ich sehr creepy.
    Peterchens Mondfahrt und In einem Land vor unserer Zeit habe ich auch als Bilderbuch und Bernard & Bianca damals im Kino gesehen.

    Ich mochte auch Wizard of Oz, Das kleine Gespenst (Trickfilm), Dschungelbuch, Harald, Robin Hood (Disney), Robin Hood der Freiheitsheld (Hammer Studios), Robin Hood König der Diebe und Die drei Musketiere (Lester) sehr gern. Und dann noch sehr viele Sandalen und Piratenfilme aus Italien.

  5. Kevin allein zuhaus habe ich auch geliebt und schon unzählige Male gesehen. Erst letztes Weihnachten habe ich mir wieder einen der Teile angeschaut. In einem Land vor unserer Zeit fand ich sowas von toll, muss aber gestehen, dass ich die Fortsetzungen auch nicht kenne. Ich mag halt einfach den Klassiker. Und die unendliche Geschichte habe ich auch gesehen und fand den ebenfalls richtig toll.

    Bei mir käme dann noch „Der König der Löwen“ dazu, den konnte ich als Kind irgendwann auswendig mitsprechen und finde die Geschichte auch heute noch ziemlich toll, „Cap & Capper“, weil die ungleiche Freundschaft so wunderschön war und an Filmen mit echten Menschen mochte ich Jumanji total, den könnte ich auch immer wieder anschauen und bin da ja ziemlich gespannt auf die Neuverfilmung. Hoffentlich wird die gut. Harry Potter habe ich auch geliebt, da war ich glaub ich 9 oder 10 als ich in den ersten Film bin, was auch mein erster Film in Kino war, somit hat mich die Reihe einfach über die gesamte Kindheit und Jugend mitbegleitet, bis ich auch erwachsen war. Muss aber sagen, dass es wirklich ziemlich viele Filme gibt, die ich in meiner Kindheit geliebt habe. Da könnte ich mich kaum auf 5 beschränken.

    1. Ohja, Jumanji ist auch ein toller Film, das stimmt 🙂
      Als der erste Harry Potter in die Kinos kam, war ich 11, also auch noch ein Kind, aber ich glaube, dass ich den erst später auf DVD gesehen habe. Ich würde die Filme bei mir dann eher zur Jugend zählen, nicht mehr zu Kindheit 😉

  6. „Kevin allein zu Haus“ ist ein Klassiker! Der Film war damals ein Muss in der Weihnachtszeit. Hab ihn letztes Jahr noch mal zur Hälfte gesehen (gibt’s auf Netflix), aber diesmal im Original. Leider find ich den Film nicht mehr so gut wie damals. 😉

    Puh, was gibt’s noch für Filme? Ich habe diverse alte Filme von Heinz Rühmann und Heinz Erhardt gesehen. An ET kann ich mich auch nich vage erinnern, aber da war ich noch ganz jung.

  7. Wunderbare Auflistung und das beste ist, dass die meisten dieser Filme auch meine Kinder geliebt haben.
    Bei mir käme dann noch die Augsburger Puppenkiste hinzu.
    LG
    Sabienes

  8. Oh, da kommen Erinnerungen auf! „In einem Land vor unserer Zeit“ habe ich immer mit meiner Familie geschaut und sehe heute noch in meinem Kopf, wie mein kleiner, cooler Bruder, der ja nie weint, vor dem Fernseher sitzt, mit dem RÜcken zu uns und leise vor sich hin weint, weil Littlefoots Mama stirbt. Buhu!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und sende dir liebste und herzliche Grüße aus Braunschweig, bzw. gerade Salzgitter aus dem Büro, hihi. <3 Clara

  9. hallo frau margarete, fräulein freud hier 🙂 ich bin grade erschüttert, dass ich all diese filme nicht gesehen hab. ich hab glaube ich echt was verpasst 🙁 außer nummer 4, den habe ich abschnittsweise gesehen, immerhin. die unendliche geschichte habe ich in ausschnitten gelesen. und von bernard & bianca kenne ich nur die variante „im känguruhland“. eijeijei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: