5 Wege, um deine Filmsammlung unnötig kompliziert zu sortieren

Die Filmsammlung von mir und meinem Freund umfasst derzeit fast 200 Filme. Das ist wirklich nicht viel unter Filmfreunden und -freaks, denn da geht die Anzahl der gesammelten Filme gerne auch in den vierstelligen Bereich. Und trotzdem macht man sich ja ab einer bestimmten Zahl von Filmen Gedanken darüber, wie man diese am besten sortieren kann.

Ich habe mir deswegen mal 5 verschiedene Methoden ausgedacht, wie du deine Filme (mehr oder weniger) sinnvoll sortieren kannst. Vielleicht ist ja auch ein passender Weg für dich dabei? 😉

1. Filmsammlung alphabetisch sortieren

Filmsammlung sortieren alphabetisch

Die wahrscheinlich einfachste Methode, seine Filmsammlung zu sortieren, ist, sie nach dem Filmtitel alphabetisch zu ordnen. Von 0-9/A bis Z, es ist einfach, den richtigen Platz für jeden Film zu sortieren. Wenn man einen Film sucht, kann man ihn schnell finden. Eigentlich bietet diese Methode keine wahren Nachteile, es sei denn, man möchte seine Filme auch fürs Auge ansprechend sortieren – dann ist die Alphabet-Methode nicht die richtige, denn so stehen natürlich alle Farben kunterbunt durcheinander. Das kann den inneren Monk schonmal wahnsinnig machen.

2. Filmsammlung sortieren nach Farben

Filmsammlung sortieren nach Farben

Eine Wohltat fürs Auge ist mit Sicherheit die Ordnung nach Farben. Schwarz, Blau, Weiß, Rot, Orange – alle Farben schon säuberlich sortiert. So wirkt das Filmregal im Wohnzimmer direkt viel ordentlicher und harmonischer. Doch der Nachteil dieser Sortierung liegt auf der Hand: Wenn man einen bestimmten Filmtitel sucht, könnte es eine Weile dauern, bis man ihn findet, es sei denn, man weiß aus dem Kopf ganz genau, welche Farbe die Hülle hat. Die Farbe sagt auch über das Genre nicht besonders viel aus – im Bereich Gelb/Orange steht die romantische Komödie Happy New Year neben der Dokumentation Bowling for Columbine und dem Action-Buddy-Film Bad Boys sowie dem Drama …und morgen mittag bin ich tot. Farben sagen also gar nichts über das Genre eines Films aus – aber wo soll ich dann suchen, wenn ich gerade Lust auf eine Komödie habe?

3. Filmsammlung sortieren nach Genre

Filmsammlung sortiert nach Genre

Oft ist es ja so, dass man Lust auf ein bestimmtes Genre hat – einen spannenden Thriller, einen Animationsfilm oder eine romantische Komödie. Mit dieser Sortierung nach Genre hat man alle Filme eines Genres direkt beisammen und kann so schnell seinen Favoriten auswählen. Durchaus praktisch, oder? Das Problem an der Sache ist allerdings, dass oft nicht ganz klar ist, in welches Genre sich ein Film einsortieren lässt. Schafft man beispielsweise, so wie ich auf dem Foto, einen eigenen Bereich für Filmklassiker oder sortiert man Filme wie „Mein Freund Harvey“ bei den Komödien ein? Oder doch bei den Dramen? Und die Mafia- und Gangsterfilme: ist das ein eigenes Genre, oder sind das nicht doch eher Thriller? Ihr seht schon: auch diese Sortierung bietet Stolpersteine. Und sowieso, was mache ich denn, wenn ich gerade Lust auf einen Film mit Leonardo DiCaprio habe? Da kann ich doch nicht mein ganzes Regal absuchen, bis ich alle Filme gefunden habe!

4. Filmsammlung sortieren nach Hauptdarsteller

Filmsammlung sortiert nach Schauspieler

Ich möchte mich an dieser Stelle für die zahlreichen Owen Wilson- und Kevin James-Filme entschuldigen. Die gehen auf das Konto meines Freundes. Er ist ein unverbesserlicher Owen Wilson-Fan – daher wäre diese Sortierung doch ideal für ihn, oder? Wenn er mal wieder Lust auf eine Owen Wilson-Komödie hat, hat er alle Filme direkt im Blick. Aber ist diese Sortierung wirklich sinnvoll? Ja, vielleicht, wenn man gezielt Filme mit bestimmten Schauspielern sammelt und da einige Filme aufzuweisen hat. Probleme bei dieser Sortierung sind aber, dass man a) manchmal mehrere Hauptdarsteller hat, was eine eindeutige Sortierung schwierig macht (sortiere ich „Die Hochzeitscrasher“ bei Owen Wilson oder bei Vince Vaughn ein?) und b) oft hat man auch nur einen Film mit dem jeweiligen Schauspieler in der Sammlung – die Ordnung würde dann kaum noch Sinn ergeben. Eine Variante dieser Sortierung ist die Sortierung nach Regisseuren.

5. Filmsammlung sortieren nach Studio / Verleih

Filmsammlung sortieren nach Studio

Die, meiner Meinung nach, am wenigsten sinnvolle Sortierung ist diese: Filme sortiert nach dem Produktionsstudio bzw. Verleih. Ich wollte es euch zum Spaß trotzdem zeigen. Es gibt sicher Filmfreaks, die auswendig wissen, von welchem Studio ein gesuchter Film produziert wurde – ich hätte allerdings keine Ahnung, wo ich suchen sollte. Einen bestimmten Film zu finden, würde also Ewigkeiten dauern.

Ich denke, ich werde meine Filme doch einfach wieder nach dem Alphabet sortieren 😉

Und, wie sortiert ihr eure Filmsammlung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.