Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein Alltag

Das ultimative Nerd-Geek-Stöckchen und Ich. Eine innige Liebesgeschichte.

Nerd-Geek-Stöckchen

Auf manche Leute ist ja noch Verlass. Es war nämlich so, dass ich vor wenigen Tagen beim Nerd-Wiki das ultimative Nerd-Geek-Blogstöckchen entdeckte und dachte: Boah, da willst du auch mitmachen! Und obwohl Thilo schrieb, dass gerne jeder mitmachen darf, dachte ich danach so: Neeee, lass mal, das Ding wurde dir ja gar nicht zugeworfen. Dann allerdings sah ich, dass die liebe Chaosmacherin nominiert worden war und ich hoffte tief in meinem Herzen darauf, dass sie mir das Stöckchen zuwerfen würde. Oder es mir hinlegt, weil ich kann nicht gut fangen.

Und sie tat es. Wie gesagt: Auf manche Leute ist eben noch Verlass 😉 Danke also an dieser Stelle!

So. Und deswegen trete ich hier und jetzt an zum ultimativen Nerd-Geek-Blogstöckchen und ich hoffe euch gefällt der Quatsch, den ich mir da überlegt habe.

1. Ein gelangweilter Krösus steckt Dir einen 500€ Schein zu mit den Worten „Kauf Dir was Schönes, Nerd.“ Was kaufst Du Dir?

Quidditch Sweater "Slytherin" - via elbenwald.de
Quidditch Sweater „Slytherin“ – via elbenwald.de

Wenn der Krösus mir 500 Euro zusteckt und mich dabei explizit als Nerd bezeichnet, dann würde ich mich natürlich
in der Pflicht sehen, auch möglichst nerdigen Kram zu kaufen. Und ich glaube, das würde ich dann auch tun. Denn da ich als Studentin momentan noch dauerpleite bin, sind nerdige Accessoires für mich Luxus, den ich mir nur selten gönne, obwohl ich regelmäßig jammernd vor Regalen, Schaufenstern und Online-Warenkörben stehe.

Ich würde das Geld vermutlich einigermaßen gleichmäßig aufteilen und mehrere kleine Dinge kaufen, da es keine eine große Sache gibt, die ich unbedingt haben will. Ich würde mir endlich einige Disney-Filme auf BluRay zulegen und noch einige weitere Filme und Serienstaffeln. Wenn wir großzügig darüber hinwegsehen, dass mein Budget dann vermutlich schon aufgebraucht wäre, würde ich noch Funko-Pop aufkaufen und danach diverse Shirts, Schals und sonstige Accessoires holen. Ich möchte ja immer noch unbedingt einen Hogwarts-Pulli haben, nur beim Haus bin ich mir noch unsicher: Ravenclaw oder Slytherin? Ach, ich nehm sie beide!

2. Der Film __________ ist für die meisten vermutlich eine üble Gurke, doch ich liebe ihn trotzdem, weil…

Vielleicht Magic Mike? Eventuell werde ich mal eine Abhandlung darüber schreiben, warum der Film gar nicht so schlecht ist, wie er gemacht wird. Und ich meine das jetzt nicht nur wegen einem nackig tanzenden Channing Tatum. Mal abgesehen davon, dass Tatum selbst Erfahrungen als Stripper gesammelt hat, habe ich aus anderen und vollkommen uneigennützigen Gründen in diesem Bereich Recherche getrieben und war daher positiv überrascht von dem Film. Aber, ich will nicht zu viel drumrum reden: ich denke, Magic Mike finden viele doof, oder finden ihn nur wegen der Stripper gut, aber ich finde ihn wirklich gut!

3. Du hast im Suff eine Wette verloren und MUSST Dir ein mindestens faustgroßes Superheldenzeichen tätowieren. Welches wählst Du und wo kommt es hin?

Na das Superheldenzeichen ist relativ klar und sollte aufgrund meines Blogavatars auch nicht weiter verwundern: Batman natürlich. Es sei denn, das Zeichen der Rebellenallianz gilt als Superheldenzeichen? Nein? Okay.

Gut, Batman also. Die Vorstellung finde ich übrigens nicht mal wirklich schlimm und je länger ich darüber nachdenke, desto cooler finde ich die Idee. Die Frage ist, wohin… Ich würde sagen, auf die Wade, dann könnte man das Logo noch ausbauen und Porträts von Batman, Alfred, Robin drumherum positionieren und auf die andere Wade kommen dann Batmans Gegenspieler wie der Joker, der Pinguin oder Bane. Stellt sich nur die Frage: auf welche Wade gehört Catwoman?

Entschuldigt mich, ich muss kurz eine Skizze anfertigen…

4. Nenne 3 nerdige Dinge, die jetzt gerade auf Deinem Schreibtisch (oder in der Nähe) stehen/liegen/hängen/schweben.

Das ist gar nicht so einfach, weil ich meinen Schreibtisch tatsächlich fast nur zum Arbeiten benutze und hier wenig rumliegt oder -steht, das mich ablenken könnte. Aber ich schau mal.

– meine Sammlung an lustigen/schönen/tollen Postkarten, die ich irgendwann mal einrahmen und aufhängen will. So lange erfreuen sie mich auf meinem Schreibtisch.

– ein Stapel Bücher, zum Teil für die Uni, zum Teil als Ratgeber fürs Schreiben, zum anderen Teil zum Rezensieren

– alte Konzertkarten, die ich an die Wand über dem Schreibtisch geklebt habe, damit es da nicht so leer aussieht. Das sind selbstverständlich nicht alle Konzertkarten, sondern nur die, die ich beim Aufräumen auf dem Schreibtisch gefunden hatte. Außerdem zu sehen, mein Mitgliedsausweis im Linkin Park Fanclub 😉

Schreibtisch (1) Schreibtisch (2) Schreibtisch (3)

Das ist jetzt nicht so richtig nerdig, aber ich hatte ja gesagt, das wird schwierig 😀

5. Mit welchem noch lebenden Star (Schauspieler, Musiker, Cosplayer, Schriftsteller, you name it) würdest Du gerne mal einen ganzen Tag verbringen? Und was würdet ihr an diesem Tag zusammen tun?

Mit Jake Gyllenhaal und über alles weitere werde ich an dieser Stelle schweigen. Ich bin ja nicht Taylor Swift.

Okay, Spaß beiseite. Ich würde tatsächlich gerne einen Tag mit Jake Gyllenhaal verbringen, weil ich glaube, dass er ein ganz lieber Kerl ist, mit dem man viel Spaß haben könnte. Und dann würde ich gerne sehen, wie das so bei einem Filmdreh abläuft, wen man da so trifft und wie sich das, was wir nachher im Kino sehen, hinter der Kamera anfühlt. Anschließend würden wir dann bestimmt noch nett essen gehen, durch New York laufen, in sein Appartement gehen…

6. In welcher fiktionalen Welt (Roman, Film oder Game) würdest Du gerne leben? Warum?

Das ist jetzt vermutlich herzlich unkreativ, aber: ich würde gerne in der Welt von Harry Potter leben. Also, als Hexe, nicht nur als unbedeutender Muggel, der ich bin 🙁

Meine Unkreativität liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht besonders viel im Fantasy-Bereich unterwegs bin und mir daher als zweite fiktionale Welt nur noch Mittelerde einfällt, aber da sind mir zu viele Orks. Oder das Star Wars Universum, aber da Han Solo ja mittlerweile auch alt geworden ist und ich keinen Raumschiffführerschein besitze, wäre das auch nur halb so spannend.

Ich frage mich, inwiefern zum Beispiel die Welt von Marvel als fiktionale Welt zählt? Denn die Geschichten sind ja eigentlich an realen Orten angesiedelt, nur die Superhelden sind erfunden (…oder?) – Das würde ich dann wiederum auch sehr cool finden, in einer Welt mit Superhelden zu leben. Und im Prinzip ist die Welt von Harry Potter ja auch nix anderes. Gotham wäre mir allerdings zum Beispiel zu düster, deswegen ist das raus, wobei das definitiv eine fiktive Welt wäre.

Ach, lasst mich alle in Ruhe mit euren fiktionalen Welten. Ich steig einfach auf Gleis 9 3/4 in den Zug und fahr nach Hogwarts.

7. Du hast wahnsinniges Glück und ziehst einen uralten, vergessenen Wunschring aus einem Kaugummiautomaten. Was wünschst Du Dir mit dem einen verbliebenen Wunsch, wenn „mehr Wünsche“ und „Weltfrieden“ nicht zählen?

Also, die Frage ist ja, steht da irgendwie dran, dass nur noch 1 Wunsch übrig ist? Und woran erkenne ich diesen Wunschring überhaupt? Leuchtet er auf, hat er ein Display wo steht „Guthaben: 1 Wunsch“? Denn wenn ich das nicht wüsste, dann wette ich, würde ich irgendwann vor dem Fernseher sitzen und unbedacht sowas äußern wie „Ooaar, ich hätte jetzt auch gerne ein Kinder Maxxi King“ und das wäre es dann gewesen mit dem Wunsch.

Aber wenn ich das natürlich wüsste, dass ich jetzt nur noch einen Wunsch habe, dann würde ich mir (ähnlich wie die Chaosmacherin) wohl finanzielle Unabhängigkeit wünschen. Ich weiß, Gesundheit und so ist auch voll wichtig, aber ich will mir so gerne so viele schöne Sachen kaufen 🙁 Boah, ich bin so ein Konsumopfer. Und ein Egoist. Es tut mir leid.

8. Was würdest Du bei einem Ausflug in die Natur lieber finden, ein magisches Schwert oder eine Alienwaffe? Warum?

Ein magisches Schwert. Das macht sich besser als Dekoration im Wohnzimmer. Oder finde ich auch gleich noch Gegner, die ich bekämpfen müsste? Dann würde ich, angesichts meiner mangelnden Kampferfahrung, beides liegen lassen und wegrennen.

9. Welches Buch, Computerspiel oder Comic würdest Du gerne ENDLICH mal verfilmt sehen und von welchem Regisseur?

Entweder würde ich gerne die Elfen-Trilogie von Sabrina Qunaj verfilmt sehen, weil das eine ganz tolle Fantasy-Geschichte ist mit einer, meiner Meinung nach, ungewöhnlichen Storyline und starken Hauptcharakteren.

Andrerseits wäre es auch spannend, „Shotgun Lovesongs“ von Nicholas Butler verfilmt zu sehen, allerdings befürchte ich, dass mich der Film enttäuschen könnte, weil das Buch doch von der starken Sprache und den tollen Beschreibungen des Autors lebt. Nichtsdestotrotz ist es aber auch einfach eine schöne Geschichte, die ich mir auch vom Umfang her gut in einem Film vorstellen könnte.

10. Was lässt Dich zum Hulk mutieren? Welches Thema kann eine „Nerd Rage“ in Dir auslösen?

Das Thema „Frauen / Feminismus im Film“ oder vielmehr die Leute, die behaupten, das wäre ein Thema, um das man sich keine Gedanken machen muss und dass ich mich doch nicht so aufregen solle. TU ICH ABER!

Regelmäßig aufregen kann ich mich übrigens auch über Zeitreisegeschichten. Zurück in die Zukunft bildet da eine erfreuliche Ausnahme, ansonsten bin ich entweder zu dumm oder zu schlau für Zeitreisefilme – mir ist klar, dass sich da die üblichen Paradoxa auftun und dass das natürlich alles nicht so einfach zu lösen ist. ABER DANN LASST ES DOCH EINFACH, VERDAMMT NOCH MAL! Es zwingt euch niemand, einen Zeitreisefilm zu drehen! Es regt mich einfach auf, wenn sich ein Film nicht an seine eigenen Regeln hält und am Ende in unlogischen Paradoxa implodiert und (ungewollt) mehr Fragen aufwirft, als er beantwortet. Zuletzt geschehen übrigens beim Staffelfinale von The Flash (Staffel 1), auf das ich jetzt aus Spoiler-Gründen aber nicht näher eingehen werde.


 

Und somit sind wir leider auch schon am Ende des Stöckchens angelangt. Eigentlich verkneife ich es mir ja immer, solche Stöckchen weiter zu werfen, aber in diesem Fall mache ich eine Ausnahme, weil ich das Stöckchen wirklich toll finde. Aber ich werfe es nicht, weil ich niemandes Gesundheit gefährden möchte, sondern ich lege das Stöckchen hier hin und wer möchte, darf es gerne mitnehmen. Ganz besonders würde ich mich freuen, wenn Aurea, Miss Booleana und Juli das Stöckchen aufheben würden. Und natürlich Gorana, wenn sie Zeit und Lust hat 🙂

Was sagt ihr zu meinen Antworten des Stöckchens? Welche Fragen hättet ihr anders oder genauso beantwortet?

 

19 Kommentare

  1. Tolle Antworten, danke fürs Mitmachen! LOLt the most @ „Display wo steht „Guthaben: 1 Wunsch“ 🙂 Und ja, Zeitreisen…jetzt hast Du in mir auch noch eine zusätzliche Nerd Rage getriggert! Na toll… 😉

  2. Am besten fand ich deine Aussage „Ooar, ich hätte jetzt auch gerne ein Kinder Maxxi King“ 😀 ich hatte tränen in den augen vor aluter lachen weil ich genau weiss wie sich das bei dir original anhören würde 😀
    Ich würde mich übrigens mit Emma Watson einen Tag treffen…wahrscheinlich aber aus den selben Gründen 😉

  3. Liebe Frau Margarete! Vielen Dank fürs taggen. Das ist ein tolles Thema und deine Antworten sind ebenso toll. 😀 Mein Beitrag ist in Bearbeitung und kommt bald. Sag mal … darf ich deine geniale Grafik mit der Brille benutzen?

    1. Ja die darfst du gerne benutzen und ich finde es sehr nett, dass du (im Gegensatz zu manch anderem…) danach fragst 🙂 Freue mich auf deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: