Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme Serien

Der Film- und Serienrückblick 06|2016

Aufgrund meiner Sommerpause, möchte ich den Film- und Serienrückblick kurz halten und dieses Mal keine großen Worten verlieren. Weil aber doch ein paar sehr tolle Filme dabei waren, möchte ich euch das nicht vorenthalten.

Statistik für den Juni

Gesehene Filme im Juni: 12 (das sind 4 weniger als im Mai)
Kinobesuche: 2 (das sind 2 weniger als im Mai)

Neue Filme in der Sammlung: 5 (Ananas Express, Her, Man lernt nie aus, A most violent Year, Layer Cake)
Filme in der Filmsammlung: 200

Meine Filmlisten bei Letterboxd
Mein Filmregal Popular Movies AFI Top 100 Scorsese Film School 40 Top Directors Films by Women

119 / 200

(↑ 60%)

12 / 86

(↑ 14%)

25 / 100

(↑ 25%)

3 / 85

(4%)

18 / 200

(↑ 9%)

4 / 53

(↑ 8%)

★★★★★ : Highlight des Monats

Burn After Reading: Ich liebe die Coen-Brüder einfach. Drehbuch und Regie waren für mich bei diesem Film perfekt. Außerdem die Schauspieler und ihre Performance? Überragend. Frances McDormand, George Clooney und vor allem Brad Pitt (bester überhaupt!). Lubetzki hat die Kamera übernommen, da muss ich ja eigentlich gar nicht weitersprechen, oder? Und auch der Soundtrack ist dank Carter Burwell fantastisch. Ein absolut perfekter Film für mich. ► Auf Amazon Prime verfügbar

★★★★½ : Herausragend
  • Man lernt nie aus (The Intern), mit Anne Hathaway und Robert DeNiro – überraschend gute Dramedy über das Alter und eine ungewöhnliche Freundschaft. Der gute DeNiro hatte hier sichtlich Spaß!

 

 

★★★★ : Außergewöhnlich gut
  • Cocktail für eine Leiche (Rope) – ein Hitchcock-Klassiker, der sich im Rahmen eines Kammerspiels mit der Vertuschung bzw. Entlarvung eines Mordes beschäftigt. Sehr sehenswert, mit einem wie immer smarten James Stewart.
  • Demolition -> Zur ausführlichen Rezension
  • Serie: Mr Robot► Auf Amazon Prime verfügbar
★★★½ : Sehenswert
  • Mission: Impossible ► Auf Amazon Prime verfügbar
  • Im Schatten des Zweifels (Shadow of a Doubt)
★★★ : Ganz gut
  • Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn (Proof) ► Auf Amazon Prime verfügbar
  • Moon ► Auf Amazon Prime verfügbar
★★½ : Geht so
  • Hautnah (Closer)► Auf Amazon Prime verfügbar
★ : Ärgerlich
  • Nymphomaniac Vol. I: Nein, ich habe den Film nicht zuende gesehen. Ja, ich erlaube mir nach 2 Stunden trotzdem ein Urteil.► Auf Amazon Prime verfügbar

Welche Filme habt ihr davon gesehen? Welche mochtet ihr und mit welchen konntet ihr nichts anfangen?

9 Kommentare

  1. Freut mich, dass dir „Burn After Reading“ so gut gefallen hat. Den fand ich auch wirklich fantastisch damals im Kino. Bei der Zweitsichtung hat er leider nicht mehr ganz so gut funktioniert, war aber immer noch ein sehr guter Film.

  2. Man lernt nie aus will ich auch noch sehen, da fand ich den Trailer schon ganz bezaubernd und finde die Idee dahinter auch echt richtig toll. Gerade der Freundschaftsaspekt macht mich neugierig. Abseits davon werde ich mir beim Open Air Kino „The Nice Guys“ anschauen. Die Karte dafür ist schon gekauft und ich bin gespannt, ob der Film mich überzeugen kann.

    Abseits davon lief bei mir im letzten Monat einfach mehr die Europameisterschaft. Habe gerade mal zwei Filme gesehen und die waren eher durchschnittlich. Haben zwar gut unterhalten, aber mehr auch nicht.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Da hast du Recht, das ist auch mal schonend für den Geldbeutel. Bei mir stehen auch eher noch Kinobesuche aus dem letzten Monat an. Würde gerne mit Freundinnen, sobald deren Klausurenphase hinter ihnen liegt noch in „Ein ganzes halbes Jahr“ und „The Conjuring 2“. Hoffentlich laufen die dann noch. Bei Tarzan wünsche ich dir viel Spaß und bin gespannt auf deine Kritik, gerade weil da Kritikermeinungen und die der Zuschauer so auseinandergehen.

  3. Oh, da hast du ja einige schöne Filme gesehen! Bei Nymphomaniac Vol. I hätte ich auch am liebsten ausgeschalten, da mir der Film so gewollt provokativ vorkommt und die Geschichte sich so im Kreis dreht. Den zweiten Teil wirst du dir dann wahrscheinlich nicht mehr geben, oder? War nach einem sehr ähnlichen Muster und voller zweifelhafter Gestalten. Der hatte dann immerhin 1, 2 Szenen die einen zum Nachdenken bringen, aber im Großen und Ganzen war ich eher enttäuscht und frage mich noch heute was der Mehrwert der Filme sein soll …

    1. Genau, den 2.Teil werde ich mir nicht ansehen. Ich bin mir auch jetzt schon relativ sicher, dass Lars von Trier nicht mein Regisseur ist, aber vielleicht gebe ich mir irgendwann noch „Antichrist“.

  4. Ja, ich habe „Nymphomaniac“ zu Ende geschaut. Nein, er ist bei weitem nicht das Beste vom guten Herrn von Trier. Aber: Ja, visuell stilistisch ist der mal wieder ziemlich sehenswert. Allein die Hell-Dunkel-Szenerie im Schnee zu Beginn ist fantastisch fotografiert.

  5. Nachdem wir Game of Thrones und House of Cards nachgeholt haben, brauchen wir neuen Serien-Stoff, den wir in der Übergangszeit reinziehen möchten.
    Noch sind wir uns unschlüssig, ob wir Revenge zu Ende schauen möchten, habe von den letzten 1-2 Staffeln nichts gutes gehört.
    Auf der Liste wären noch Homeland und Vikings.

    Es soll also in Richtung
    – Spannung
    – Folgen-übergreifende Handlung
    – die eine oder andere Intrige

    Auf den Zeitraum der Handlung (Mittelalter, Sci-Fi, Fantasy) wollen wir uns nicht allzu stark festlegen.

    Ach ja, Ausscheiden werden bereits: Dexter, Walking Dead.

    Vielleicht kannst du ja einige Tipps geben 🙂

    1. Uih, da fühle ich mich aber geehrt, dass ich gefragt werde 🙂 Zu Revenge, Homeland oder Vikings kann ich leider nichts sagen, da ich sie selbst noch nicht gesehen habe. Allerdings höre ich aus meinem Bekannten- und Bloggerkreis überwiegend gutes von Homeland und Vikings.

      Spannende Serien mit folgenübergreifender Handlung, die mir gut gefallen haben, waren zum Beispiel Mr Robot ^^, True Detective und natürlich Breaking Bad, falls ihr das noch nicht kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: