Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

Von langweiligen Dienstagen und tollen Wochenenden

Die Woche fing leider ziemlich regnerisch und grau an. Ich hatte geplant, auf der Kirmes noch ein paar schöne Fotos zu schießen, doch das fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. So hüpfte ich am Montag mit meinem Freund bei Schauern und Gewittern auf der Kirmes von einer Bude zur nächsten. Dabei wollte ich doch so gerne meinen Crêpes mit Smarties für euch fotografieren, der war nämlich richtig lecker. Bei dem Mistwetter hab ich das aber total vergessen. Das einzige Bild vom Montag ist also das Filmposter zu Smashed, den wir uns dann noch im Kino angesehen haben. Da war es wenigstens trocken.

Dienstag war dann irgendwie so ein langweiliger Tag, dass ich mich schon gar nicht mehr richtig an ihn erinnern kann. Das einzig tolle an diesem Tag war, dass meine ersten beiden DVDs von Lovefilm angekommen sind: „Lincoln“ und „Hitchcock“, zwei Filme die ich leider nicht im Kino gesehen habe. Passend dazu drei Neuzugänge in meinem Bücherregal. „Die Zwölf“ habe ich zum Geburtstag bekommen, und „Pandemonium“ und „Rage inside“ habe ich mir von einem Gutschein gegönnt. Die hab ich zwar erst Mittwoch gekauft, aber egal. Alle drei Bücher sind übrigens Fortsetzungen, die Reviews zu den ersten Bänden findet ihr hier (Der Übergang), hier (Delirium) und hier (Dark Inside).

Mittwoch war dann ein ziemlich stressiger Tag. Erst musste ich nach der Arbeit die Bücher (s. oben) abholen, dann noch ein bisschen einkaufen, anschließend backen, mein Zimmer aufräumen, bloggen, und noch kleinere Dinge nebenher erledigen. Um kurz nach 21 Uhr war ich bereits im Reich der Träume verschwunden. Gebacken habe ich übrigens fürs Büro, denn wer Geburtstag hatte, bringt immer eine Kleinigkeit mit. Meine Mama beschwert sich immer ich wäre unordentlich beim Backen, ich weiß gar nicht was sie meint? =P Es gab übrigens Marmor-Muffins, die total komisch aufgegangen bzw. übergelaufen sind (aber super geschmeckt haben), und einen Bananenkuchen mit Nüssen, der aussieht wie Brot, aber ebenfalls total lecker war 🙂

Ein wunderschöner Himmel begrüßte mich am Donnerstagmorgen (das Foto ist als einziges hier nicht bearbeitet). Klare, kühle Luft strömte in mein Zimmer als ich um 7 Uhr das Fenster öffnete. So kann das bitte jeden Morgen sein, wenn es dann tagsüber trotzdem 27 Grad wird. Wettertechnisch ein richtig perfekter Tag, finde ich. Für mich beginnt ja bereits Donnerstags das Wochenende und daher war ich abends auch richtig lange wach, mal wieder mit Friends und farblich passender Milka-Schokolade.

Freitag war Pärchen-Abend angesagt. Ich mag solche gemütlichen, kuscheligen Abende. Zunächst waren wir Essen in der „Kartoffelkiste“ in Winterberg. Das ist definitiv unser Lieblingsrestaurant, alles dort schmeckt einfach super. Leider hab ich vergessen ein Bild vom Essen zu machen, aber ich schlage vor, ihr macht euch einfach selber ein Bild. Danach haben wir uns „Hitchcock“ auf DVD angesehen und dabei die Lichttüte angemacht, die ich von meinen Cousinen zum Geburtstag bekommen habe. (Also, natürlich zündet man die Kerze dadrin an und nicht die Tüte, you know..). Da steht übrigens: Leben, Lieben, Lachen, Freude, Kraft, Zauber, Erfolg, Glück. Schööön!

Am Samstag waren wir wieder aus, im Blackwater Irish Pub. Dort gabs lecker Essen und natürlich auch was zu trinken. Naja, für mich gab es nur Spezi und Eistee, weil ich gefahren bin, aber ich gehe samstags echt gerne in den Pub, weil die Atmosphäre so toll ist. Dort gibts jeden Samstag Livemusik, diese Woche war Jupp Simon da, dessen CD wir auch direkt erworben haben, weil er super ist. Haben ihn schon ein paar Mal live gesehen, und werden sicher noch mal wiederkommen, wenn er wieder spielt.

Rennsonntag! Mehr muss ich nicht sagen, oder? Wenn Formel 1 läuft, werden im Hause Pitimini prinzipiell alle Termine abgesagt. Wobei dieser Sonntag eher enttäuschend war. Ihr müsst wissen, dass ich kein Fan von Sebastian Vettel bin, ich finde ihn einfach unsympathisch. Mein Favorit ist Kimi Räikkönen, der leider ausgeschieden ist wegen defekten Bremsen 🙁 Heute Abend will ich noch ein wenig in „Die Zwölf“ lesen, mit dem super coolen Lesezeichen von Lovelybooks 🙂

Und wie war eure Woche so? 🙂

5 Kommentare

  1. Ich mag diesen neuen Wochenrückblick von dir! 🙂 War ja doch einiges los. Das mit den Muffins hab ich so auch noch nie gesehen. Komisch, dass die auf der einen Seite alle übergelaufen sind, aber die sehen trotzdem total lecker aus! Bei mir siehts beim Backen auch immer aus, als hätte ne Bombe eingeschlagen 😀 Ich bin immer froh, wenn ich allein bin und niemand das Küchen-Chaos entdeckt 😉 Ich hätte auch gerne mehr Ausgeh-Möglichkeiten wie z.B. einen Irish Pub. Das ist echt doof, wenn man auf dem Land wohnt. Aber ich mag so Abende zu zweit auch total gern 🙂 Zumindest einmal in der Woche muss das drin sein, das man sich auch mal Zeit für sich und den Partner nimmt 😉 Schade, dass dein Favorit Kimi nicht gewonnen hat, das ist echt doof, wenn man für jemanden so mitfiebert und er dann wegen defekten Bremsen ausscheidet. Hoffentlich hat er beim nächsten Mal wieder mehr Glück! 🙂

    Meine Woche war ganz ok. Die erste Arbeitswoche ohne Chef gut rumbekommen, am Donnerstag nach der Arbeit noch schnell nen Geburtstagskuchen für meine Schwester gebacken (mein erster mit Fondant-Überzug), Freitag mit den Mädels beim Chinesen gewesen (und dann geflüchtet, weil ständig eklige Spinnen die Wand hochkrabbelten), Samstag nochmal tolle Sachen für den Urlaub geshoppt und abends total leckere Spareribs gegrillt (trotz Regen und Gewitter) und am Sonntag die Wohnung geputzt 😉

  2. Ich liebe Wochenrückblicke, finde das immer so interessant zu lesen! Alles Liebe nachträglich noch von mir! Marmor-Muffins möchte ich auch mal probieren zu backen, liebe ja schon die normale Kuchen-Version sehr 🙂

  3. Das klingt aber doch nach einer tollen Woche!
    Ab und an gibt es immer einen Tag, der etwas langweiliger ist, aber alles in allem scheinst du viel gemacht zu haben 🙂

    Alles Liebe,
    Marlene

  4. Ach Mann, jetzt hab ich wieder so viel verpasst.. Ich komme zurzeit mit dem Lesen nicht so hinterher, tut mir leid! 🙁

    Ich liebe deine Wochenrückblicke übrigens, auch wenn ich immer etwas verspätet lese. Aber ich freue mich auf weitere solcher Diary- Beiträge!

    (Boah und die Muffins sehen tooootal lecker aus!!!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: