Durchgeklickt: Die besten Blogbeiträge im Januar

Wie bereits in einigen vergangenen Monaten, möchte ich auch heute wieder in meiner Kategorie Durchgeklickt ein paar lesenswerte Beiträge von anderen Blogs ans Herz legen. Die unten aufgelisteten Posts haben mir sehr gut gefallen und dürfen gerne auch von anderen Menschen gelesen, gemocht und geteilt werden 🙂 Viel Spaß.

PS: Ja, da sind auch noch Beiträge aus dem Dezember dabei, weil ich da keinen Sammelpost gemacht habe. Außerdem vom 1.02., weil es sich gerade angeboten hat. Bitte verzeiht mir 😉

Filme, Serien & Nerdkram

  • Bei der fabelhaften Aurea findet ihr eine gelungene, spoilerfreie Kritik zu The Danish Girl. Die aufgeführten Kritikpunkte habe ich nun bereits mehrfach gelesen – mein Interesse an dem Film hält sich deswegen in Grenzen.
  • Bald steht ja wieder der Valentinstag vor der Tür und wer einen kuscheligen Abend mit seiner/seinem Liebsten machen will, der sollte mal bei Miss Booleana vorbei schauen: sie stellte Filme über die Liebe vor.
  • Und wer gar keinen Bock auf Valentinstag hat, der guckt bei der Chaosmacherin vorbei, die stellt nämlich Anti-Valentinstags-Filme vor.
  • Miss Booleana hat außerdem einen meiner Lieblingsfilme unter die Lupe genommen: Drive. Unbedingt mal anschauen – sowohl dein Beitrag als auch den Film!
  • Bei Seriesy Awesome habe ich außerdem erfahren, dass es bald eine neue Dramaserie mit meinem All-Time-Seriencrush Aaron Paul geben soll: The Path. Ich bin gespannt.
  • Die Zeitzeugin spricht über Rey aus dem neuen Star Wars Film und ich kann da nur zustimmen. Ein toller, weiblicher Hauptcharakter.
  • Bei morgen wird gestern findet ihr ein cooles Video, in dem Figuren aus 180 Filmen den altbekannten Linkin Park-Song „In the end“ neu interpretieren.

Blogparaden & Community

  • Kennt ihr eigentlich schon das Filmblogverzeichnis von Schöner Denken? Ich steh da jetzt auch drin und muss mich noch durch gefühlt 1000 Blogs klicken. Und ihr so?
  • Bei der Singenden Lehrerin gibts mal wieder eine coole Blogparade und zwar zu besten On-Page/-Screen-Chemistry (No Couples). Also coole Paare, die keine Paare sind: Freunde, Familie, Kollegen. Guckt mal rein, bis zum 13.Februar könnt ihr noch teilnehmen.
  • Beim Mind Place läuft ebenfalls eine Blogparade in dieser Richtung. Noch bis zum 26.Februar könnt ihr eure liebsten Eltern-Kind-Paare vorstellen, aus Filmen, Serien oder Büchern. Da mach ich bestimmt auch noch mit!
  • Auf Hurzfilm gibt es außerdem eine Blogparade zum Thema herausragende Filmsets – das finde ich mal etwas schwieriger und ich muss mal schauen, ob mir da was gutes einfällt. Bis zum 25.Februar kann man noch teilnehmen.
  • Bei Hitodama läuft eine Aktion, die das ganze Jahr andauern soll: 52 Schlüsswörter nennt sich das ganze. Dabei soll man zu bestimmten Schlüsselwörtern Filme aussuchen, die man damit verbindet. Hört sich cool an, ich will auf jeden Fall mal mitmachen!

Aktuelles & Gesellschaft

  • Die Zeitzeugin schrieb in ihrem Beitrag „Kennste einen, kennste alle!“ über sexuelle Belästigung, über Rassismus, Vorurteile und Hetze. Solche Beiträge wie ihrer sind wichtig und richtig.
  • Frau Haessy weiß in der ganzen Debatte um Sexismus, Flüchtlinge, Rassismus, Angst und Hetze manchmal gar nicht mehr, ob sie dafür oder dagegen sein soll. Oder wie sie das rausfinden und anderen mitteilen soll. Und für oder gegen was überhaupt? Ein Beitrag, den vermutlich viele gut nachvollziehen können.
  • Corinne vom makellosmag (nein, es gibt keinen Monatsrückblick ohne sie 😉 ) schrieb in Bezug auf die aktuelle Debatte einen (beinahe) Text über den deutschen Mann, der in seiner Aussage treffender nicht sein könnte.
  • Noch mal die Zeitzeugin – nun mit einem Beitrag über die Rassismus-Debatte, die sich rund um den Hashtag #oscarssowhite entwickelt hat.
  • Auch auf Filmschrott gab es einen lesenswerten Artikel zum Thema #oscarssowhite, der hervorhebt, dass das Problem nicht bei den Oscars liegt, sondern schon viel früher beginnt.
  • Von der Oscar-Debatte inspiriert verfasste die singende Lehrerin einen Beitrag über Diversity & Identity und zeigt auf, dass sich diese Problematik nicht nur auf die Oscars beschränkt, sondern zum Beispiel auch an Universitäten ein Thema ist.

Persönliches & Unterhaltsames

  • Jenny schrieb über die Entscheidung, auch nach der Hochzeit ihren eigenen Nachnamen zu behalten und wie sie sich teilweise für diese Entscheidung rechtfertigen musste.
  • Corinne vom makellosmag beschreibt außerdem, was uns so durch den Kopf geht, wenn wir nachts nicht schlafen können. In einem Clickbait-verdächtigen Listenpost hat sie zusammengefasst, was sie wach hält.
  • Thilo hat festgestellt, dass sein Onkel ein ziemlicher krasser Typ ist, der nicht nur ein Heimkino gebaut hat, sondern das auch noch mit richtig coolen Figuren, Dioramen und anderen Details zu einem wahren Erlebnis macht.

Welche Beiträge mochtet ihr im Januar besonders gerne?

Beitragsbild: Home Office by Life-of-Pix via Pixabay

Vorherige

Für die Leere nach dem Super Bowl: 7 Filme über American Football

Nächster

Der Film- und Serienrückblick 01|2016

  1. Oh, gleich zweimal werde ich hier lobend erwähnt! 🙂 Fühle mich geehrt <3 -lichen Dank!

  2. Die beiden von dir aufgeführten Beiträge von Corinne gehören definitiv auch zu meinen Lieblingen des Monats. Ich mag einfach fast alles, was sie schreibt. Ansonsten sind in deiner Liste viele Beiträge von Blogs dabei, die ich nicht kenne, und die ich nun einmal durchklicken werde.

    • Frau Margarete

      Ich mag eigentlich auch alles, was sie schreibt, deswegen wird es auch wahrscheinlich nie wieder einen Monatsrückblick ohne Corinne geben <3 Es sei denn, sie hört mit dem Bloggen auf, aber dann werde ich sie leider entführen und an einen Schreibtisch ketten müssen, damit sie weitermacht. Und ich glaube, ihre Beiträge über die Gefangenschaft in meinem feuchten Keller wären noch immer lesenswert. Sogar für mich.
      /Schwärmerei Ende.

  3. <3<3<3 Ach, ihr holt meine Woche aus dem Tief. Da wollte ich mich bei Frau Margarete bedanken & die Leah war schon da (die mich immer schlägt & noch früher in den Morgenstunden kommentiert :-). Lieben Dank für die Erwähnung & die Rubrik ist klasse.

  4. Ui, dankeschön 😀 Habe mich sehr über die Erwähnung gefreut. Und ich finde die Kategorie hier toll, habe einige Überschneidungen gefunden und in die anderen verlinkten Blogs werde ich mich mal reinklicken 😉

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: