Durchgeklickt: März

Home OfficeNa, hat Euch der April auch so unsanft erwischt wie mich? Ein erneuter Kälteeinbruch, dazu Schneeschauer und rutschige Straßen. Also ich hab mir das nicht gewünscht. Und weil es ja im Moment so schmuddelig und doof draußen ist, gucken wir lieber nochmal zurück und begutachten, was uns der März Schönes gebracht hat. Hier findet ihr meine Leseempfehlungen für den Monat März – die selbstverständlich auch im April und darüber hinaus noch lesenswert sind.

Filme, Serien, Nerdkram
Blogparaden
  • Menschen, die ich nicht bemerke : Eine Blogparade und ein toller Post von Fadenvogel, über Menschen, die uns in unserem Alltag begleiten und doch irgendwie unsichtbar bleiben – bis sie plötzlich weg sind.
  • Dein Schatz im Bücherregal : Eine Blogparade von Arne, bei der ich auch noch sehr gerne teilnehmen möchte. Über Ostern wird dafür mein Bücherregal durchwühlt und ich bin sicher, da werden viele Erinnerungen und Geschichten hochkommen.
  • Über den Tellerrand : Eine sehr interessante Blogparade, die Kato da startet. Es geht darum, beim Bloggen über den Tellerrand zu schauen und mal über ein ganz fremdes Thema zu schreiben. Ich bin schon gespannt, was da auf mich zukommt – vielleicht hat ja der ein oder andere hier auch noch Lust teilzunehmen?
  • Ich kann voll nicht… : Eine Ode an das Unperfektsein, ins Leben gerufen von Katja, dem MädchenMitHerz. Sie schreibt sehr sympathisch auf, was sie voll nicht kann – und weil auch ich vieles voll nicht kann, will ich hier auch bald noch mitmachen.
Persönliches & Aktuelles
  • Anne bloggte mal wieder übers Bloggen und fragte sich: Sind Blogger ehrlich? Ein interessanter Beitrag, um den meine Gedanken noch immer Kreisen. Ich finde mich übrigens ehrlich, was aber nicht heißt, dass ich jeden Teil meines Lebens oder meiner Persönlichkeit hier offenbare. Aber das, was ich hier zeige, ist ehrlich und echt 🙂
  • Mal wieder konnte ich mich mit einem Post vom Märzmädchen sehr gut identifizieren. Sie schrieb eine Ode an die kleinen Träume und macht damit klar, dass man sich sein eigenes Leben und seine eigenen Träume nicht von anderen kaputt reden lassen sollte.
Wen habt ihr im März so richtig durchgeklickt? 😉

Das könnte auch interessant sein...

2 Antworten

  1. arne sagt:

    Vielen Dank fürs Erwähnen! Bisher sind schon einige sehr schöne Geschichten zusammengekommen und ich bin sehr gespannt, was Du in deinem Bücherregal findest.
    Da stehen mit Sicherheit einige sehr interessante Bücher drin!

    Über den Beitrag von Anne grübel ich auch schon eine Weile, aber eigentlich bringst Du es mit

    „Ich finde mich übrigens ehrlich, was aber nicht heißt, dass ich jeden Teil meines Lebens oder meiner Persönlichkeit hier offenbare. Aber das, was ich hier zeige, ist ehrlich und echt“

    Perfekt auf den Punkt. Genau so halte ich es auch und ich denke, dass das auch weiterhin der für mich richtige Weg ist.

  1. 23. April 2015

    […] Dank auch an BloggerUnited, Internetblogger, Sabienes, Frau Margarete, Sarah und Lexa, die ihre Leser auf diese Blogparade aufmerksam gemacht haben. Auch dank euch sind […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: