Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein

Von Disney bis Tarantino.

Huhu!
Sagt mal, wusstest ihr eigentlich, dass Sonne jetzt auch auf einem zweiten Blog bloggt? Ja, cool, oder? Auf ihrem „alten“ Blog, Back down to earth bloggt sie weiterhin über Bücher, und auf Back to Heaven on Earth geht es jetzt nur noch um Filme. Also an alle Filmverrückten, Couchpotatoes und Augenrechteckiggucker: ab dahin! Und genau da, auf diesem neuen Blog, hat sie mir einen TAG überreicht, und zwar einen total coolen, den ich jetzt auch mal beantworten will 🙂 Viel Spaß beim Lesen.

1. Guckst du gerne Disney-Filme? Wenn ja, welche?
Ohja, ich gucke total gerne Disney-Filme! Wobei dann doch eher die Klassiker, die Zeichentrickfilme und nicht die neueren Animationsfilme – wobei auch da gute dabei sind! Letztens habe ich erst „Rapunzel – Neu verföhnt“ gesehen und der war absolut liebenswert. Und vergessen wir nicht „Toy Story“ oder „Findet Nemo“. Meine Lieblingsfilme von Disney sind die „Bernard und Bianca“-Filme, aber ich mag auch viele, viele andere – Das Dschungelbuch, Peter Pan, Die Hexe und der Zauberer, 101 Dalmatiner, Die Schöne und das Biest, Die kleine Meerjungfrau, Der Glöckner von Notre Dame.. äh, und, nein, ich konnte mich jetzt wirklich nicht kürzer fassen 😀

© Walt Disney – Toy Story, 1995

2. Guckst du auch Dokumentationen?
Hm, also ich gucke eher Reportagen als Dokumentationen, aber hin und wieder schaue ich auch gerne Dokus. Aber nur wenn mich das Thema interessiert. Meistens bleibe ich zufällig an Dokus hängen und schaue sie dann an. Gezielt gucke ich Dokus eher weniger. Wie gesagt, eher Reportagen.

3. Was war dein Lieblingsfilm in deiner Kindheit?
Wie bereits oben erwähnt: „Bernard und Bianca“. Da kann ich beide Teile mitsprechen. Nicht zu vernachlässigen ist aber definitiv auch „Kevin allein zuhaus“ sowie „Casper“ mit der damals noch kleinen Christina Ricci. Und „Der Herr der Elfen“, kennt den jemand? Der war ein bisschen gruselig, aber den hab ich total oft gesehen als Kind. Ach, und natürlich diverse „Pippi Langstrumpf“-Filme. Aber nicht dass ihr denkt ich hätte als Kind nur vorm Fernseher gesessen … 😀

© Fox Deutschland – Kevin – Allein zuhaus, 1990

  
4. Welche Film-Genres schaust du gern?
Puh, also prinzipiell bin ich erstmal offen für alles. Meistens hängt das von den Darstellern und vom Potential der Story ab ob ich mir einen Film ansehe. Ich schaue gerne (Psycho-)Thriller, Action und Dramen, aber natürlich auch Komödien und zusammen mit Freunden auch Horrorfilme. Ich denke, am wenigstens gucke ich SciFi-Filme und typische Liebesschnulzen, wobei ich da auch Gefallen dran finden kann wenn der Film gut gemacht ist und ich in der richtigen Stimmung bin 😀

5. Was sind deine Lieblingsfilme?
Wie viel Zeit habt ihr mitgebracht? 😉 Es ist wirklich so schwer eine handvoll Lieblingsfilmen auszusuchen. Zwei Filme, die mich immer wieder sehr bewegen sind „Ich bin Sam“ und „Der Junge im gestreiften Pyjama“. Unglaublich rührende Filme mit viel Tiefgang. Wenn es etwas actionmäßiger sein soll, dann die „The Dark Knight“-Reihe oder „Kick Ass“, wer auf Lustiges steht der sollte „Zurück in die Zukunft“ sehen. Und für alle die gerne ein wenig schmachten wollen, empfehle ich „So spielt das Leben“. Aber wie gesagt, wenn ich jetzt noch weiter nachdenke, kommen auch noch weitere Filme. Und dann gibt es noch die Filme, die sowieso jenseits jeder Wertung stehen. Ich sage nur ein Wort: Tarantino!

© Metropolitan FilmExport – Ich bin Sam, 2001

6. Hast du viele Filme auf DVD?
Hm, leider nicht so viele wie ich gerne hätte… 🙁 Ich glaube es sind so rund 25 Stück, also wirklich nicht viel, aber ich bediene mich auch häufig aus der Sammlung meines Freundes und der hat schätzungsweise 70 Filme auf DVD bzw. DVD-Boxen.

7. Was war der erste Film den du im Kino gesehen hast?
Das war „Der König der Löwen“, womit wir wieder beim Thema Disney wären 😀 Ich war 5 Jahre alt. An den Kinobesuch kann ich mich nicht mehr erinnern, nur noch daran dass mein Bruder geheult hat, weil er nicht mit durfte 😀 (Er war damals 3). Ich ging, wenn ich mich recht entsinne, mit meiner Mama, meiner Tante und meiner Cousine 🙂

© Walt Disney – Der König der Löwen, 1994

8. Welchen Film kannst du nicht empfehlen?
Jeden Film mit glitzernden Vampiren. Und ansonsten war „Prometheus“ wirklich schlecht, genau wie „Die drei Musketiere“, was anhand der Besetzung verwunderlich ist, und auch „The Cabin in the Woods“ konnte mich wegen des grauenhaften Endes überhaupt nicht überzeugen.

9. Welchen Film würdest du dir immer wieder ansehen?
Also ein Film den ich schon recht oft gesehen habe und immer noch total geil finde ist „Project X“, da könnte ich mich immer wieder wegschmeißen 😀 Ansonsten ist „Kevin allein zuhaus“ jedes Jahr Pflichtprogramm (ok, manchmal hab ich auch im Hochsommer Lust auf den Film und guck ihn mir an), ebenso wie ich „Titanic“ schon siebentausend Mal gesehen habe und immer wieder gucke, einfach weil es sich so nach „alten Zeiten“ anfühlt.

10. Wenn du einen eigenen Film drehen würdest, wovon würde er handeln?
Also da gibt es zwei Alternativen: Entweder drehe ich zusammen mit meinen verrückten Freunden einen Horrorfilm, der alle Klischees außer Gefecht setzt und gleichermaßen lustig und gruselig wird 😉 Oooder wir drehen einen Film über uns selber, weil (das hört sich überheblich an, ist aber wirklich wahr) wir einfach geil sind 😀

11. Lieblings-Horrorfilm/Liebesfilm?
Lieblingshorrorfilm: Puh, ich hab im letzten Jahr recht viele Horrorfilme gesehen und es ist nicht einfach, einen auszusuchen. Aber wirklich richtig übel war der Film „Martyrs“.

Lieblingsliebesfilm: „So spielt das Leben“, den habe ich übrigens auch schon mehrmals gesehen. Die Story war mal was Neues, Josh Duhamel sieht unverschämt gut aus, Katherine Heigl ist auch ganz süß und von dem kleinen Baby muss ich wohl erst gar nicht anfangen 🙂

12. Ekelhaftester Film?
Also, da greife ich auf den oben genannten Horrorfilm „Martrys“ zurück, wobei ich Horrorfilme generell recht eklig finde. Blut, abgetrennte Körperteile etc, das ekelt mich immer richtig an, auch schon wenn es in –für einen Horrorfilm- normalen Maßen vorkommt.

© Wild Bunch Distribution – Martyrs, 2008

13. Wie heißt der Film, den du als letzten im Kino gesehen hast? Und welchen wirst du dir demnächst ansehen?
Als letztes habe ich „Die fantastische Welt von Oz“ im Kino gesehen. Was ich als nächstes gucken werde weiß ich noch gar nicht, es könnte wohl „Iron Man 3“ werden, der ja schon bald anläuft 🙂

14. Der Film, den du als letzten gekauft hast?
Oooh, da muss ich erstmal überlegen… ich glaube das war „What a Man“, den habe ich mir in Saarbrücken gekauft. Ja, das müsste die letzte DVD gewesen sein.

Ich hoffe ihr hattet Spaß bei diesem TAG. Mir hat er jedenfalls sehr viel Freude bereitet. Ich möchte den TAG an niemanden bestimmten weitergeben, jeder der mitmachen möchte, darf gerne mitmachen. 🙂

12 Kommentare

  1. Uih der Tag ist ja echt super, vielleicht setzt ich mich da in der nächsten Woche auch mal dran, sobald bei mir die Zeit der Arbeiten in der Schule vorüber ist.

    Bei einigem sind wir uns sehr ähnlich, da ich auch nicht so der Fan von Liebesfilmen sind, da müssen sie schon echt gut gemacht sein und am liebsten schau ich einfach Psychothriller oder Horrorfilme. Haha jaaa Kevin ist ein Muss, ich kenne alle Teile in und auswendig und finde sie immer wieder lustig und König der Löwen war ja als Kind meiner absoluter Lieblingsfilm, da habe ich auch alle Teile rauf und runter geschaut. Finde sie auch heute noch sehr schön gemacht.

    Wollte dir auch noch sagen, dass bei mir gerade ein Gewinnspiel läuft. Zu gewinnen gibt es diesmal eine Dvd, vielleicht sagt dir der Film ja zu und du hast Lust mitzumachen ;).

  2. Ohh, ich bin auch ein riesengroßer Disney Fan. Sammel die DVDs. <3 Und the Dark Knight-Reihe ist auch super klasse. Hab alle zu hause. Ich liebe generell die Christopher Nolan Filme (Inception, Memento).

    Und als absoluter Kinderklassiker finde ich Kevin allein zu hause auch sehr gut getroffen. 😛 Ich liebe diesen Film und schau ihn immer mal wieder sehr gerne. <3
    Ein anderer Film von dem ich NIE NIE NIE genug bekommen kann ist jedoch Tatsächlich Liebe (actually love).

    Mein erster Kinofilm war glaube ich Anastasia. Davon bin ich heute auch noch ein großer Fan. Aber König der Löwen bleibt von den Disneyfilmen glaube ich ungeschlagen. (ich hatte als Kind ein murrendes Simbastofftier. Ich habe es GELIEBT. )

  3. Ein toller Tag! Bei Gelegenheit werd ich da auch mal mitmachen 🙂
    Ich liebe ja auch Disney-Filme! Es geht nichts über Wall-e oder Findet Nemo. Und natürlich König der Löwen *schmacht* Project X finde ich ja auch so was von geil! Ich lag vor Lachen im Kino fast aufm Boden 😀 Den kann ich mir auch noch hundert Mal anschauen! Und nach deinem Tag hab ich jetzt richtig Lust auf nen Filme-Abend 🙂
    LG,
    Lia

  4. Sodela, ich komme dann auch endlich mal zum Kommentieren 😉 Ich freue mich natürlich TOTAL, dass du hier so gern mitmachst. Hach. Ich fühle mich geehrt!

    Also, einen eigenen Film von dir würde ich mir sicherlich anschauen – das könnte ja nur lustig oder abgedreht werden 😀 Deine Filmgenres stimmen ja ziemlich mit meinen überein, ich bin ja auch nicht so ein Fan von Liebesfilmen. Die sind immer so klischeehaft und soo kitschig! Bei den glitzernden Vampiren [in Sachen schlechte Filme] stimme ich dir natürlich vollkommen zu, „Die drei Musketiere“ fand ich ja, wie du weißt, damals nicht so schlecht. Ist aber ja nun auch schon 2 Jahre her, gut möglich also, dass das beim nächsten Mal anders wäre…

    Hat mir sehr viel Spaß gemacht, deine Antworten zu lesen 😉

  5. Tja solange verfolge ich deinen Blog ja leider noch nicht. :/
    Und in „I'm not a girl“ war ich auch das erste Mal ohne Eltern im Kino. Ist halt auch der erste Kinobesuch an den ich mich erinnern kann. 😀
    Oh und „Pain&Gain“, ich hab ihn heute gesehen, guck ihn dir nicht an! Ist richtige Grütze, verpasst man wirklich nix.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: