Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme Serien

Der Film- und Serienrückblick im Mai

Schon haben wir den Wonnemonat Mai hinter uns gebracht. Das heißt auch, dass der Filmrückblick wieder fällig ist. Hierfür habe ich mir mal eine neue Übersicht zugelegt, dann gibt es auch keine Symmetrie-Probleme mehr 😉 Ich hoffe euch gefällt diese neue Form des Rückblicks, über euer Feedback in den Kommentaren würde ich mich freuen.

Insgesamt habe ich in diesem Monat 13 Filme gesehen – sortiert in die Kategorien Kino, Amazon Prime sowie TV/DVD/BluRay. Außerdem habe ich auch mal wieder meine gesehenen Serien mit in die Übersicht aufgenommen. Viel Spaß mit meiner Übersicht 🙂

Avengers 2: Age of Ultron

Insgesamt hat mir Avengers 2: Age of Ultron viel, viel besser gefallen, als ich es erwartet hätte. Marvel bietet uns hier nicht nur Stan Lee in seinem bisher besten Cameo-Auftritt 😉 sondern auch tolle Action und spannende Charaktere. Da kann ich über eine etwas verworrene Story und weniger interessante Maximoff-Geschwister hinwegsehen. Denn letzten Endes ging ich mit einem sehr positiven Gefühl aus dem Kino. Insgesamt vergebe ich 8.5/10 Punkten.
>> Ausführliche Kritik zu Avengers 2: Age of Ultron


Mad Max: Fury Road

Mad Max: Fury Road begeistert als gelunges Reboot der Kultreihe. Der Film bietet außergewöhnliche und spannende Charaktere, denen man etwas mehr Tiefgang hätte zugestehen können. Was der Streifen dadurch an Spannung einbüßt, macht er mit seiner dreckigen, rasanten Action wieder wett. Kamera und Musik fangen den Zuschauer ein in dieser unbarmhezigen Welt aus rotem Staub – und man hat über 120 Minuten lang nicht das Bedürfnis, entkommen zu wollen. Ich gebe dem Film 8.5/10 Punkte.
>> Ausführliche Kritik zu Mad Max: Fury Road


Shooter*

Dieser Actionfilm mit Mark Wahlberg, Danny Glover und Michael Peña hat eine gute Idee, artet mir aber zu sehr in sinnlosem Geballer und übertriebenen Explosionen aus. Dass in Actionfilmen auch gestorben wird, ist man ja gewohnt, aber ich finde es immer schade, wenn der Weg eines Films im wahrsten Sinne des Wortes mit Leichen gepflastert ist. Damit hat sich Shooter so manchen Punkt verspielt. Ich gebe 6/10 Punkten.


Wallace & Gromit: Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen*

Man sollte mich samstagsmorgens nicht allein mit dem Kinderprogramm lassen 😉 Denn dann gucke ich so Sachen wie Wallace & Gromit. Aber ich gebe zu: Ich mag die Knetfiguren aus England, in den Filmen steckt einfach so viel Liebe zum Detail. Und der Humor ist so wunderbar britisch 😀 Deswegen konnte ich auch nicht mehr abschalten, als ich einmal reingezappt hatte. Gut, die Story ist schon etwas albern und eben für Kinder gemacht, aber für ein gemütliches Wochenende taugt der Film allemal. 6/10 Punkte.


Gravity*

Schon „damals“, als dieser Film im Kino lief und massiv gehyped wurde, habe ich mich standhaft geweigert, den Film zu sehen. Denn ich gestehe: Ich kann mit Sandra Bullock nichts anfangen. Auf mich wirkt sie immer etwas trottelig und in Gravity ändert sich das leider nicht. Bis zum Schluss habe ich mich gefragt, wie es diese Frau überhaupt ins All geschafft hat. Auch ansonsten ist die Story in Gravity eher dürftig, was für mich zu recht großer Enttäuschung geführt hat. Daher gibt es nur 4,5/10 Punkten von mir.


White House Down*

Dieser Film kam im Mai mit einer Rebuy-Bestellung und mein Freund fragte direkt, was ich denn da für einen Schrottfilm bestellt hätte. Zugegeben, ich erwartete auch nicht viel von dem Streifen, aber für 3 Euro passte er halt noch in den Warenkorb. Aber: White House Down ist überraschend gut. Der Film nimmt sich selber nicht so ernst, besitzt eine angenehme Prise Humor und Channing Tatum & Jamie Foxx harmonieren ganz toll miteinander. Und es sterben tatsächlich nicht übertrieben viele Menschen. Kurzum: Der Film hat echt Spaß gemacht. 7/10 Punkte.


Walk the Line*

Dieser Film war schon sehr lange sehr überfällig. Ich liebe die Musik von Johnny Cash und hab auch schon das ein oder andere über sein Leben gelesen. Den Soundtrack zu „Walk the Line“ kannte ich ebenfalls schon – und liebe ihn nach wie vor. Nun sah ich also auch den dazugehörigen Film und bin begeistert. Joaquin Phoenix spielt Johnny Cash sehr authentisch und bewegend, Reese Witherspoon ist als June Carter ebenfalls so süß anzusehen. Ich fand den Film großartig und gebe deswegen 8.5/10 Punkte.


Sucker Punch*

Diesen Film habe ich gekauft ohne irgendetwas über ihn zu wissen oder irgendwelche Erwartungen an ihn zu haben. Ich erinnerte mich lediglich relativ vage an eine actionreiche Vorschau, die ich mal im Kino gesehen hatte. Mehr auch nicht. Die Kritiken zu Sucker Punch sind gespalten – unter meinen Moviepilot-Freunden reichen die Bewertung beispielsweise von 1 bis 10 Punkte. Ich reihe mich da in der Mitte ein, aber über 5,5/10 Punkten kommt der Film nicht hinaus: Optik war krass, Musik herausragend, die Story an sich war auch okay – aber die Umsetzung hat mir nicht gefallen, war mir too much und im Endeffekt zu viel Trara für nichts. Schade, meiner Meinung nach Potential verschenkt.


Die Schöne und das Biest*

Disney-Klassiker gehen immer, richtig? Richtig. Deswegen habe ich diesen Monat mal wieder Die Schöne und das Biest geschaut, das war nämlich schon viel zu lange her. Was soll ich sagen? Der Film begeistert mich immer noch, er ist einfach schön, lustig und wunderbar kurzweilig. Belle ist eine sympathische Prinzessin und ein Bücherwurm, das Biest eben auch als Biest liebenswert und die ganzen Nebencharaktere schön ausgearbeitet. 8/10 Punkte.


Stay*

Ich durchsuche Amazon Prime gerne einfach mal nach Schauspielern, die ich mag. Zum Beispiel Ryan Gosling. So stieß ich auf „Stay“. Kleiner Minuspunkt: Ewan McGregor spielt auch mit und den mag ich leider nicht so (ich finde auch, dass die Stimme von Philipp Moog (zB auch Barney Stinson) gar nicht zu ihm passt :/ ). Der Film war aber trotzdem sehenswert mit einer verworrenen, surrealen Story. Dafür gebe ich 7.5/10 Punkte.


End of Watch*

Eines Abends scrollten mein Freund und ich so durch die Amazon Prima Videothek und konnten uns partout nicht entscheiden, was wir schauen sollten. Ich schlug also vor, einfach den ersten Film auszuwählen, der uns gar nichts sagte. Und das war „End of Watch“. Eine gute Wahl, denn in diesem Polizeithriller machen Jake Gyllenhaal und Michael Peña einen wirklich guten Job. Der Film scheint realistisch und ist spannend. 7.5/10 Punkte.


Everybody’s fine*

Dieses Mal bei Amazon Prime in die Suche eingegeben: Robert deNiro. Da weder mein Freund und ich „Everybody’s fine“ kannten, schauten wir ihn direkt mal an. Das „Problem“ an der Sache: Der Film war als Komödie deklariert, ist aber vielmehr ein Drama. Und was für eins! Ich habe wirklich Rotz und Wasser geheult, Robert de Niros Rolle und deren Geschichte hat mich so sehr berührt und so traurig gemacht. Eine ganz wunderbare Perle von Film! 9/10 Punkte.


Hexenkessel*

Überraschenderweise stießen wir auch auf „Hexenkessel“ als wir bei Amazon Prime nach Filmen mit Robert deNiro suchten. Dieses Werk von Martin Scorsese gilt als sein erster Mafia-Film. Und Scorsese und deNiro ist ja erfahrungsgemäß eine gute Kombination. Leider ist Hexenkessel eher durchwachsen. Der junge deNiro ist großartig, hat aber leider eine schrecklicke Synchrostimme. Auch ist die Story eher undurchsichtig und lange wussten wir einfach nicht, worauf der Film eigentlich hinaus will. Positiv: Definitiv die Atmosphäre, New York als Hexenkessel der Mafia in den 60er Jahren – das liebe ich ja sowieso. Insgesamt 5.5/10 Punkte.


2 Broke Girls

Momentan schaue ich auf Amazon Prime die 3.Staffel und ich finde die Serie immer noch so gut wie zu Beginn. Die Mischung aus Max‘ schwarzem Humor und Carolines naiv-fröhlicher Art macht einfach Spaß. Dazu kommt, dass ich auch fast alle Nebencharaktere mag: Earl, Han, Sophie und Oleg gehören ja zum festen Cast dazu. Die Lover, die Max so hat finde ich meistens nervig, während ich Carolines Freunde meistens mag 😉 Im TV läuft derzeit schon die 4.Staffel der Serie, mal gucken wie und wann ich die Folgen dann noch nachholen kann.


Marvel – Agents of S.H.I.E.L.D.

Diese Serie macht mir echt richtig viel Spaß: Toller Humor, interessante Geschichten, gespickt mit diversen mysteriösen Hintergrundstorys und zahlreichen Anspielungen auf die berühmten Marvelhelden. Hinzu kommt ein Team, das ausnahmlos sympathisch ist und mit Brett Dalton in äußerst ansehnlicher Agent Ward 😉 Im Juni kommt bereits die 2.Staffel raus, ich bin gespannt ob diese dann auch bald auf Amazon Prime verfügbar sein wird.


Der Tatortreiniger

Leider sind deutsche Serien ja eher rar gesät. Eine echte Empfehlung spreche ich aber für den Tatortreiniger aus, der vom Team der Serie Stromberg produziert wird. Stromberg war ja schon genial – gleichzeitig hatte ich die Befürchtung, dass mich Bjarne Mädel immer nur an seine Rolle „Ernie“ erinnern würde. Das ist aber ganz und gar nicht der Fall. Als Schotty tritt er ganz anders auf – und zwar ultra komisch! Unbedingt ansehen, zum Beispiel auf Amazon Prime 😉


Outlander

Auf diesen Serienstart bin ich durch Lexa aufmerksam geworden. Die Serie läuft, jeweils als Doppelfolge, mittwochs ab 20.15 Uhr auf VOX. Die Bücher habe ich leider nicht gelesen und mir fehlt derzeit auch die Muße für so eine Reihe 😉 Die Serie ist im Deutschen (auf VOX) wohl leider sehr gekürzt, aber es stört mich eigentlich nicht, da ich die Originalversion ja nicht kenne. Ich finde die Serie nicht herausragend, aber doch ganz nett für meinen gemütlichen Mittwochabend. Da bleibe ich erstmal dran. (Btw, Sam Heughan als Jamie ist auch nicht zu verachten!)


Welche Filme und Serien habt ihr im Mai gesehen? Was sagt ihr zu meinen Meinungen und Bewertungen? Und: Wie gefällt euch die neue Übersicht?
*Amazon Affiliate Links: Wenn du über diese Links etwas kaufst, dann bekomme ich eine Vergütung dafür. Für dich ändert sich dadurch nichts, der Preis bleibt der gleiche. Danke für deine Unterstützung!

19 Kommentare

  1. Hallo,

    im Kino musste ich mir auch Avangers 2 ansehen. Er hat zwar ein paar Schwächen aber dennoch als Fan war ich begeistert. Vor ein paar Tagen habe ich mir auch den neuen Disney – the world beyond angesehen, nicht schlecht und auch nicht überragend 😉
    Serie läuft bei uns momentan Braking Bad!
    Liebe Grüße Tanja

  2. Die Struktur ist toll, sehr übersichtlich.
    Two Broke Girls habe ich auch schon mal ein paar Folgen von gesehen, finde ich manchmal ganz lustig, aber auch sehr stereotyp… Walk the line möchte ich auch gerne sehen 🙂

  3. Stay hab ich glaub ich auch schon mal geguckt, bin mir aber gerade nicht so sicher. Falls ja, hat er mir nicht so gut gefallen – an die Handlung konnte ich mich jetzt aber nicht mehr erinnern und eigentlich klingt sie gar nicht schlecht. Vielleicht muss ich den (noch mal?) gucken, Ryan Gosling ist eh ne geile Sau 😀

    Sucker Punch fand ich auch nicht soo doll, da hatte ich mehr erwartet. Wie du sagtest, der erste Eindruck war ganz cool aber das wars dann auch. Leider habe ich den Film auf DVD und versuche den vergeblich loszuwerden 😀

    Walk the Line werde ich mir bei Gelegenheit auch mal anschauen.

  4. Outlander habe ich diesen Monat auch angefangen und bisher gefällt die Serie mir auch sehr gut. Ich mag diesen Mix aus Romantik, Drama und Historie und finde es interessant, dass sie ja gleich zu zwei ganz unterschiedlichen Zeitperioden spielt ,die beide in der Vergangenheit liegen. Generell habe ich ja nen faible für Historienserien, deshalb passt Outlander da perfekt in mein Schema. Die Darsteller finde ich bisher auch alle super, allen voran natürlich Sam, der ist jetzt schon einer meiner Lieblinge. Ich wusste aber gar nicht, dass die Serie auf Vox so gekützt ist. Das ärgert mich ehrlich gesagt immer etwas, dass bei uns so viel rumgeschnippelt wird und das meistens nur um noch mehr Werbung zu senden. Da wäre definitiv mal die Dvd interessant für mich.

    Was Filme angeht, habe ich die meisten die du auf Prime gesehen hast, auch noch auf meienr Wathcliste. End of Watch, Everybodys Fine, White House Down und Marvels Agents of Shield sind bei mir auch gleich draufgewandert. Muss zwar alles davon noch schauen, aber das werde ich definitiv in den Semesterferien tun. Auf White House Down freue ich mich ja aufgrund von Channing Tatum sehr und ich gestehe, dass ich ab und an ganz gerne mal nen Action Filme ,der sich nicht all zu ernst nimmt und wo es einfach mal knallt xD.

    Die neue Übersicht finde ich übrigens sehr toll, ist alles einfach sehr übersichtlich und geordnet und man kann sich sofort das herauspicken was einem am meisten interessiert.

    Ich persönlich habe in diesem Monat abseits Outlander echt ganz andere Sachen als du geschaut. Bei mir gabs auf Prime diesmal auch mal zwei ältere Filme mit Elizabeth und Rec, weil die schon länger auf meiner Wunschliste standen. Dann hab ich mich an RIPD herangewagt, der zwar echt ne total bekloppte Storyline hat, aber war wirklich sehr unterhaltsam, hätte ich echt nicht erwartet. Aber vielleicht fand ich ihn auch nur so gut, weil ich halt so runtergeschraubte Erwartungen hatte. Dazu gab es Immer ärger mit 40, der mir einfach zu lange gezogen war.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Jaa der Nostalgie Faktor lockt mich auch ins Kino, ich glaube die ganze Generation der 90er wird deshalb reingehen xD. Habe schon gehört, dass die Kritiken nicht so gut sein sollen,aber ich glaube das man da auch sehr auf hohem Niveau meckert, das ist ja bei so Fortsetzungen sehr oft der Fall. Ich werde mir da selber mein Bild machen und freue mich sehr auf den Kinobesuch.

    Ich muss sagen, dass ich ihre Vermarktung selbst jetzt nicht so verfolge, weil ich einfach nur mal ab und an einen Film mit ihr sehe, aber da auch nicht immer jeden und ich sonst gar nicht so viel mitbekomme. Auf deinen Beitrag bin ich deshalb sehr neugierig, weil ich wie gesagt jetzt gar nicht weiß worauf du anspielst.

    1. Achso ja, dass ist mir auch schon aufgefallen und finde ich etwas schade. Aber Hollywood ist was das anbelangt ja leider sehr extrem, da wird ja leider jeder auf sein Gewicht reduziert und Schauspieler die etwas mehr auf den Hüften haben sieht man leider auch viel zu selten.
      Das sie mehr drauf hat glaube ich auch, denn sie ist wirklich eine tolle Schauspielerin, aber ich glaube sie bekommt auch einfach nichts anderes angeboten. Da muss sich in meinen Augen in Hollywood wirklich noch ein bisschen was tun.

  5. Danke für die Verlinkung. Freut mich irgendwie, dass es dir gefällt 🙂 Ich bin total begeistert, trotz Kürzungen, aber bei mir liegt es wohl daran, dass ich all die Bilder aus den Büchern die ganze Zeit im Hinterkopf habe 😀
    Im Original, ungekürzt und mit den echten Stimmen, ist Outlander aber noch besser. Obwohl ich nur die Hälfte verstehe dank des Akzents 😀

    2 Broke Girls habe ich auch grade bei Amazon einmal durchgesehen. Pünktlich bevor die 4te Staffel bei Pro7 anfing… jetzt sitze ich Dienstags immer vorm Fernseher und gucke Staffel 4 😉

  6. Hallöchen 🙂
    Also Avengers hab ich auch im Kino gesehen und fand ihn super. Mad Max hab ich leider noch nicht gesehen, da will ich aber unbedingt auch noch ins Kino. Gravity und „Walk the Line“ sind zwei meiner Lieblingsfilme – bzw. Walk the Line überhaupt einer meiner liebsten Filme aller Zeiten. Ich könnt den dauernd anschauen und find die Geschichte so toll. BIn aber eh der total Johnny Cash Fan 😉
    Die Serien, die du so geschaut hast, hab ich fast alle nicht gesehen – bis auf 2 Broke Girls. Bei mir stand der Mai ganz im Zeichen von „Vikings“
    Liebe Grüße
    Dila

  7. Bei Outlander geht es mir wie Dir. Hatte irgendwie mehr erwartet, aber trotzdem finde ich die Serie okay. Nicht überragend, aber auch nicht wirklich mies. 😉

    Gravity fand ich großartig, wegen der Weltrausmszenen. Frau Bullock empfand ich auch eher als Fehlbesetzung.

    White House down finde ich ganz schlimm und Walk the Line ist einfach nur großartig.

    LG

  8. Beim Reinscrollen in den Beitrag dachte ich im ersten Moment so – wie nur zwei Filme in einem Monat…?

    Aber dann habe ich die Neugestaltung gecheckt, die mir übrigens außerordentlich gut gefällt. Sehr übersichtlich und für mich als Amazon Prime Nutzer ist das auch sehr praktisch, wenn ich gleich sehe, was du dir so bei Prime angeschaut hast 🙂

    Gravity fand ich eigentlich an sich interessant, aber habe haufenweise schlechtes gehört – nun auch deine eher schlechtere Bewertung. Wahrscheinlich werde ich ihn deswegen eher nicht anschauen.

    Außerdem habe ich mich darüber gefreut dass du mit dem Stichwort „Ryan Gosling“ suchst. Er ist toll <3

    Von den Serien kenne ich leider gar nichts, aber es lohnt sich wohl mal reinzuschauen.

    Viele Grüße <3

  9. Ich liebe liebe liebe den Tatortreiniger. Es gibt wirklich keine deutsche Serie die ich so GUT finde!
    2 broke girls schau ich auch schon seit beginn der Serie und mag die total. Schaust du die auf english oder deutsch? Ich finde die Serie in der deutschen Synchro grottenschlecht.

    1. Nein, ich schau auf deutsch, so wie ich eigentlich alles auf deutsch schaue 😉 Mag sie trotzdem, aber ich kann das verstehen, wenn man mal mit Englisch angefangen hat, kommt die deutsche Synchro meistens nicht ran.

  10. Du magst Ewan McGregor nich????? 😀 Er ist einer meiner liebsten <3 Hast du im nachhineinen mal etwas über Stay gelesen? Über die ganzen kleinen Hinweise, die der Film einem für die Lösung gibt? Der macht beim 2. mal schauen fast noch mehr Spaß!

    1. Ich weiß auch nicht warum ich Ewan McGregor nicht mag. „Nicht mögen“ wäre vielleicht auch übertrieben, ich finde ihn jetzt nicht total unsympathisch oder so. Es ist so eine unerklärliche Abneigung…

      Ja, ich hab ein bisschen gelesen und um ehrlich zu sein habe ich das Ende anscheinend „falsch“ interpretiert, wobei es da vielleicht gar kein richtig oder falsch gibt!? Aber bei solchen Filmen lohnt sich eine 2.Sichtung meistens sehr, ist also durchaus drin 🙂

  11. Ich mag auf alle Fälle deine neue Struktur. Das ist schön geworden und sehr übersichtlich.
    Wie hast du das hinbekommen? 😀

    Und ich staune, wie oft du dir die Zeit genommen hast, einen Film zu schauen *auch will*. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich in den letzten drei Monaten wirklich nur „Age of Ultron“ gesehen habe – und sonst gar nichts. Keine anderen Filme, keine Serien, gar nichts.
    Stress lass nach -.-
    Umso schöner, bei dir vorbeizuschauen und zu sehen, was es so gibt.

    1. Das habe ich dank des Plugins „Tabs Shortcode“ von CTLT hinbekommen, ist ganz simpel.

      Aber du liest dafür mehr, dazu komme ich kaum bzw ich nehme mir dann eher Zeit für Filme und Serien, dabei würde ich auch gerne wieder mehr lesen…!

  12. *fangirl-modus-an* Ich habe ungelogen seit 10 Jahren darauf gewartet, dass Outlander endlich als Serie rauskommt 😀 Mit 15 hat meine Schwester mir nämlich schon die Bücher in die Hand gedrückt und den Großteil habe ich bisher gelesen- absolutve Liebe <3
    Dass dich die geschnittene Version nicht stört, kann ich verstehen, aber ich kann dir echt empfehlen, greif mal zu den Büchern wenn du Zeit hast 🙂 Und Jamie…hach…. *fangirl-modus-aus*

    1. Jap, ich hatte das noch in Erinnerung, dass du die Bücher gelesen hast 🙂 Musste direkt an dich denken!

  13. Ich finde 2 Broke Girls wird ab der 4. Staffel zunehmend schlechter. Ständig nur Product placements, was nicht so schlimm wäre. Aber aufgrund dieser merkt man dann schon, dass die Macher nur noch versuchen die Placements unterzubringen und kaum noch Ideen für Komik finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: