Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

Filmchallenge: 52 Schlüsselwörter | April

Ob ich es irgendwann in diesem Jahr noch schaffen werde, rechtzeitig (das heißt: bis zum letzten Sonntag des Monats) an der 52-Schlüsselwörter-Filmchallenge von Hotaru teilzunehmen? Ich glaube, bis jetzt war ich noch nicht pünktlich, aber ich habe ja noch 8 Monate Zeit, um mich zu bessern 🙂

Worum geht es überhaupt bei dieser Filmchallenge? Ganz einfach: Hotaru lost wahllos irgendwelche Schlüsselwörter aus und wir als Teilnehmer suchen Filme raus, die uns zu diesen Schlüsselbegriffen einfallen. Das könnt ihr wöchentlich machen oder, wie ich, monatlich. Oder wie auch immer es euch passt. Easy peasy, oder? Macht doch auch mit 🙂 Die Begriffe für April lauteten: Vater, Nachbarin, Reise und Kindheit.

Übrigens, ich habe mir auf Letterboxd eine Liste für diese Challenge angelegt 🙂

#14 – Vater


Muss man zu dieser Szene aus „Das Imperium schlägt zurück“ noch große Worte verlieren? 😀 Die vielleicht ikonischste, wenn auch nicht liebenswerteste, Vaterfigur der Filmgeschichte. Ich belasse es jetzt einfach mal dabei und sage: „Das Imperium schlägt zurück“ war nicht der letzte Star Wars Film, der problematische Vater-Sohn-Beziehungen thematisiert.

#15 – Nachbar(in)


Für diesen Begriff wähle ich einen meiner absoluten Lieblingsfilme – Drive. Ryan Gosling spielt hier den Driver, der im Laufe des Films eine ganz besondere Beziehung zu seiner Nachbarin Irene aufbaut. Gott, ich muss den Film unbedingt mal wieder sehen, der Trailer hat mir richtig Lust drauf gemacht 😀

#16 – Reise

Bei diesem Schlüsselwort entscheide ich mich für den Klassiker „Es geschah in einer Nacht“ von 1934. Ellie Andrews ist auf der Flucht vor ihrem autoritären Vater und trifft auf den Journalisten Peter Warne. Gemeinsam geraten sie auf einen abenteuerlichen Roadtrip nach New York.

#17 – Kindheit


Für diese Kategorie wähle ich den Film Boyhood – für mich ein Portrait der Kindheit, das seinesgleichen sucht. Richard Linklater begleitete seine Protagonisten, allen voran Mason (Ellar Coltrane) 12 Jahre lang und schuf somit einen einzigartigen Film, der alle Stationen der Kindheit und Jugend zeigt.


Welche Filme fallen Euch zu den aktuellen Schlüsselwörtern ein?

3 Kommentare

  1. Boyhood wollte ich seit Ewigkeiten mal anschauen. Muss ich gleich mal gucken, ob ich den irgendwo habe, dann würde ich den Rest des Abends damit mal verbringen ^^
    Wenn ich mehr über Filme und co schreiben würde, würde ich bei dieser Challenge auch mitmachen 😀

  2. Ahh, „Es geschah in einer Nacht“ gehört zu meinen s/w-Lieblingskomödien. Sehr toll. 🙂

    Ich find’s lustig, dass viele bei Vater an Star Wars denken müssen. Hatte ich wirklich nicht so erwartet 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: