Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

[Kino] Ice Age 4 – Voll verschoben

Scrats verrückte Suche nach seiner Nuss hat folgenschwere Auswirkungen: Die Kontinente brechen auseinander! Sid und seine Freunde werden von der Teilung der Erdteile überrascht und somit von ihrer Familie und ihren Freunden getrennt. Auf sich allein gestellt treiben Manni, Diego, Sid und dessen Oma auf einer Eisscholle durch den Ozean. Das Abenteuer nimmt seinen Lauf, als sie auch noch auf die fiese Piratenbande um Captain Utan trifft. Doch die bekannte Herde setzt alles daran, den Weg zurück nach hause zu finden.
Meine Meinung
Wir treffen in diesem Teil der Ice Age-Reihe natürlich altbekannte Freunde wieder und jeder für sich bleibt seinem Charakter treu. Manni ist noch immer ein Familientyp, der alles daran setzt, zu seiner Familie zurück zu kehren. Seine gemeinsame Tochter mit Elli ist mittlerweile ein eigenwilliger Teenager mit ganz eigenen Sorgen.
Diego ist immer noch der knurrige Säbelzahntiger – harte Schale, weicher Kern. Dies wird nicht erst deutlich, als er auf die weiße Tigerdame Sheira trifft.
Und natürlich ist auch das beliebte Faultier Sid wieder dabei, mit seiner liebenswürdig Art, voll von Tollpatschigkeit und kindlicher Naivität. Doch auch seine Oma ist diesmal mit von der Partie und die alte Lady bringt ordentlich Schwung in die Runde! Mir hat dieser neue Charakter sehr gut gefallen, genau wie der kleine Maulwurf Louis.
Die Opossums (Opossi?) haben mich, wie in den vorangegangenen Teilen, wieder genervt, aber nun gut, ich glaube, dass die gerade beim jüngeren Publikum viel Zuspruch finden.
Nun zur Handlung: Die Idee ist originell, wenn auch nicht vollkommen neu oder unerwartet. Große, überraschende Wendungen bleiben im Film eher aus, das heißt, die Vorgänge und Handlungen sind größtenteils vorhersehbar. Trotzdem war die Story nicht schlecht, die Piraten brachten eine gewisse Gewürze in die Sache, zusätzlich zu der eigentlichen Geschichte um die Kontinentalverschiebung.
Die Vorhersehbarkeit (die in diesem Fall verzeihbar ist, denn wir sitzen ja nicht in einem Thriller) macht den Film aber nicht weniger attraktiv! Die Witze stimmen und ich konnte oft herzlich lachen. Sids Oma, die Piraten und auch Teenie-Tochter Peaches bieten guten Stoff für neue Witze und Lacher. Nicht zuletzt die niedlichen Tierchen auf der neu entdeckten Insel, die einfach nur knuffig waren!
Tatsächlich kann Ice Age 4 auch mit einer ganz ordentlichen Action aufwarten. Dass die Animationen hier hervorragend sind, muss man wohl nicht erwähnen. Spannende Kämpfe und Rettungsaktionen zogen mich in ihren Bann und ließen mich staunen.
Etwas genervt war ich allerdings von Scrats unermüdlichen Suche nach seiner Eichel. Ich weiß, dieses kleine Vieh ist ein Running-Gag der ersten Stunde und für manche Vorgänge im Film einfach unerlässlich, aber so langsam geht mir das doch auf die Nerven. Kann der nicht irgendwann seine doofe Nuss einfach mal kriegen?
Etwas irritiert war ich auch von der Gesangseinlage der Piraten. Meiner Ansicht nach passte dies nicht in einen Ice Age-Film, auch wenn er von Pixar und damit eigentlich aus dem Hause Disney stammt. Disney ist für die musikalische Gestaltung seiner Filme ja bekannt, aber das hätte hier nicht sein müssen.
Diese beiden Punkte sind aber nur kleine Kritikpunkte, denn die Gesangseinlage nahm ja nur wenig Zeit in Anspruch und, naja, die Story um Scrat war ja nicht schlecht, aber ich brauche sie einfach nicht mehr.
Der 1.Ice Age war der absolute Knaller, vom 2. war ich etwas enttäuscht, doch der 3. konnte mich wieder begeistern. Und nun der 4.Teil? Musste das sein? Ich sage mal so: Es musste vielleicht nicht unbedingt sein und ein Meilenstein der Filmgeschichte ist das sicher nicht. Aber geschadet hat es auch nicht. Pixar ist mal wieder ein lustiger, actionreicher Animationsfilm gelungen, der mich zum Lachen brachte und mir wieder klar machte, warum ich Sid, Diego und Manni so mag. Ja, mir hat der Film gut gefallen und ich würde mir auch einen 5.Teil angucken! Daher vergebe ich 7 Oscars!

4 Kommentare

  1. Ich hab eher schlechte Kritiken gelesen, aber ich fand ehrlich gesagt auch die anderen Teile schon langweilig. Also denke ich eher nicht, dass ich ihn mir anschauen würde, obwohl ich gerade nach deiner Rezi überlege:-)

  2. Naja, wenn dir die anderen Teile nicht so gefallen haben, weiß ich nicht ob das so dein Fall ist 😉 ich fand die vorherigen Teile halt auch schon klasse 🙂

  3. Meine Gastfamilie war letztens auch in dem Film 🙂 Denen hats auch gut gefallen, vor allem die Kinder waren total begeistert ^^ Ich würd zwar glaub ich nich ins Kino gehen, aber wenn er ma im TV läuft, würd ich ihn auch sicher gucken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: