Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

Katie’s hausgemachte Pizzabutter

Heute gibt es mal wieder ein richtig leckeres Rezept für Euch 🙂

Pizzabutter – was ist das überhaupt? Nun, das ist Butter mit Tomatenmark, Möhren und ein paar anderen leckeren Zutaten und Gewürzen. Ihr könnt sie euch aufs Brot schmieren oder zum Beispiel als Dip verwenden, oder als eine Art Gewürzpaste bei der Zubereitung von Soßen. Diese Butter hält sich im Kühlschrank ungefähr zwei Wochen.

Zutaten (für ca. 2 Gläser) :
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40 g Butter
250 g Möhren
150 g Tomatenmark
1 TL Salz
1 TL Pizzagewürz
Pfeffer nach Geschmack
40 g Sahne
1 Spritzer Zitronensaft
150 g Butter (zusätzlich)

Zubereitung im Thermomix:
250g Möhren schälen und in kleineren Stücke im Mixtopf Stufe 4 kurz zerkleinern und zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch auf das laufende Messer Stufe 5 fallen lassen, mit 40g Butter 2 Minuten / Stufe 1/ 80°C andünsten. Die Möhren, das Tomatenmark, Salz und Gewürze hinzugeben und 4 Minuten / 80°C / Stufe 1-2 vermengen. Die Sahne, den Zitronensaft und 150g Butter hinzugeben und 40Sekunden / Stufe 5 verrühren. In Gläser oder Schälchen mit Deckel füllen und kühl stellen.

Zubereitung ohne Thermomix (ohne Gewähr):
Möhren sehr fein raspeln.
Zwiebeln und Knoblauch klein hacken bzw. pressen und in einem Topf mit 40g Butter 2 Minuten andünsten.
Die geraspelten Möhren, das Tomatenmark, Salz und Gewürze hinzugeben und 4 Minuten bei mittlerer Hitze vermengen.
Die Sahne, den Zitronensaft und die restliche Butter (150g) hinzugeben und kurz verrühren.
In Gläser oder Schälchen mit Deckel füllen und kühl stellen.

GUTEN APPETIT! 

9 Kommentare

  1. Auch hier kann ich nur sagen: Lecker, lecker, lecker! Wie gut, dass ich neulich Geburtstag hatte und in den Genuss einiger Präsente aus deiner „Homemade-Kollektion“ kam. 🙂

  2. Wie gut dass ich erst durch die Bereitung deines Geburtstagsgeschenks auf die Idee dieser Kategorie kam bzw. wie ich sie genau umsetzen soll 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: