Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

Katie’s hausgemachter Drei-Schichten-Pudding

Heute gibt es mal wieder etwas leckeres selbstgemachtes für Euch! Das Rezept ist vom Thermomix und ich habe diesen dreischichtigen Pudding auch damit gezaubert, aber mit ein wenig Phantasie bekommt ihr es sicherlich auch ohne Thermomix hin!

Wir bereiten heute ein überaus leckeres Dessert zu, das alle Naschkatzen lieben werden!
Ihr braucht hierfür:

Zutaten:
80g SchokocCookies

50g Zucker

½ Vanilleschote

500g Milch

2 Eigelb

30g Speisestärke

200g Pfirsiche (aus der Dose), abgetropft

Salz

Zubereitung im Thermomix

1. Cookies in den Mixtopf geben und 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

2. Zucker und Vanilleschote in den Mixtopf geben und 50 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.

3. Milch, Eigelb, 1 Prise Salz und Speisestärke zugeben und 7 Minuten / 100°C / Stufe 3 aufkochen.

4. Die Hälfte des Puddings in 4 Gläser füllen, mit 2/3 der Cookie.Brösel bedecken, Pfirsiche drübergeben (ein paar zur Dekoration aufbewahren), Rest Pudding zugeben, mit den restlichen Cookie-Streuseln bestreuen und ein paar Pfirsichwürfel zur Dekoration obendrauf legen.

Vor dem Servieren etwa 4 Stunden kalt lagern, damit der Pudding fest wird.

Das Rezept ist aus Thermomix Finessen 1/2013.

Mein Vorschlag zur Zubereitung ohne Thermomix:
Füllt die Cookies in einen Gefrierbeutel, verschließt diesen und zerbröselt die Cookies. (Dies geht sicher auch in einer größeren Schüssel, denn die Cookies lassen sich sehr leicht zerbröseln. Jeder, der die schonmal auf dem Sofa gegessen hat und nachher das Krümelmeer auf den Kissen gesehen hat, weiß, was ich meine 😉 )
Verrührt den Zucker, das Eigelb und die Stärke in einer seperaten Schüssel. Kratzt das Mark der halben Vanilleschote heraus und gebt es hinzu.
Erwärmt nun die Milch auf dem Herd und gebt die Zucker-Ei-Vanille-Mischung langsam hinzu. Nicht vergessen zu Rühren! Milch brennt schnell an!Wenn es dickt, den Pudding von der Platte nehmen.

Dann wie beschrieben vorgehen: Den Pudding in Gläser füllen, dann Cookie-Streusel darüber streuen, dann Pfirsichwürfel, wieder eine Schicht Pudding, Cookies und zur Deko noch ein paar Pfirsiche oben drauf 🙂

Ich habe es selber noch nicht ausprobiert, aber ich denke, dass es genau so gut klappen würde.

Hier habe ich den Pudding nicht in kleine Gläser gefüllt, sondern in eine größere Schale, mit nur jeweils einer Schicht Pudding, Cookies und Pfirsichen. Schmeckt natürlich genau so gut 🙂
Sehr dekorativ als Geburtstagsgeschenk – Eine leckere Überraschung!

4 Kommentare

  1. Das ist ja eine tolle und leckere Idee. Pudding ist echt was geniales, vor allem noch mit den Pfirsichen und den Cookie-Bröseln. Kann ich mir sehr gut vorstellen! 🙂
    Find auch dein Etikett total schön gemacht! Das ist wirklich eine super Geschenkidee!

  2. Wow ein Cookie-Pudding *____________* Wo warst du so lange köstliche Speise und Labung zur Seele *Engels-Chor* ♥ xDD
    Ich liebe Cookies, ich meine ich LIEBE sie^^ Mal ganz zu schweigen von meiner Vorliebe für alle Sorten von Pudding, aber die Kombie davon ist ja mal wirklich genial, das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Pfirsiche weiß ich jetzt nicht soo… bin eher der Fan von Schok-Desserts als fruchtigen Überraschungen^^ Mich würde interessieren, ob man die Cookies auch iwie in den Pudding kriegt… wobei sie dann aufweichen oder? xD
    Naja auf jeden Fall super Idee und ich versuchs mal :3
    GlG Alli •-•

  3. Du sagst es, „sehr dekorativ als Geburtstagsgeschenk“ – und auch einfach überaus und wahnsinnig lecker! Ich könnte noch viele weitere Gläser naschen, aber so bleibt es etwas Besonderes und eine wunderbare Erinnerung. Mjam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: