Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Musik

Kein Mensch hört Status Quo

Das stimmt natürlich nicht so ganz. Status Quo ist eine britische Rockband, die bereits in den 60er Jahren gegründet wurde und mittlerweile rund 100 Singles veröffentlicht hat. Doch wie komme ich dann zu dieser wahnwitzigen Aussage?

Hin und wieder treibe ich mich am Wochenende ganz gerne in lokalen Pubs rum. Man kann sich eine kurze Weile so fühlen, als säße man mitten in Holland Irland und sich zu einem Guiness gute Live-Musik anhören. Vielleicht kennt ihr diese typischen Pub-Musiker!? Meistens sind sie allein unterwegs und klimpern diverse Evergreens auf ihrer Gitarre. Manche besser, manche schlechter.

Und so trug es sich schon diverse Male zu, dass eben so ein Pub-Musiker die berühmten Akkorde zu „Wonderwall“ anstimmte und die besoffenen Holländer Möchtegern-Iren auf den Stühlen standen und mitgröhlen. So kamen mein Freund und ich zu der Aussage: „Kein Mensch hört Oasis, aber jeder besoffene Arsch kennt Wonderwall.“

Wer meinen Blog verfolgt, der weiß, dass mich mit der Band Oasis eine besondere Liebe verbindet. Deswegen kann ich auch all diese „Ich-liebe-Oasis-weil-Wonderwall-ist-so-toll“-Kommentare nicht mehr hören. Da werde ich aggressiv. Wonderwall ist ein tolles Lied. Aber es ist bei Weitem nicht das Beste von Oasis. Und schon gar nicht das einzige.

Und dann stellten wir fest, dass es mit vielen Bands und Songs wahrscheinlich so ist.
Kein Mensch hört Status Quo, aber jeder kennt Rockin‘ all over the world.
Kein Mensch hört Simon & Garfunkel, aber jeder kennt Mrs Robinson.
Kein Mensch hört Manfred Mann, aber jeder kennt The Mighty Quinn.
Kein Mensch hört AC/DC, aber jeder kennt Highway to Hell.
Kein Mensch hört Peter, Paul & Mary, aber jeder kennt Leaving on a Jetplane.
Diese Reihe ließe sich beliebig fortsetzen. Und jede Band hat ihre Fans. Und jedem Fan bricht das Herz, wenn irgendwelche betrunkenen Volltrottel so tun als wären sie die größten Fans nur weil sie den jeweiligen Party-Pub-Hit mitgröhlen können.

So ist das und das muss man akzeptieren. Irgendwann werde ich vielleicht auch damit klarkommen, dass Oasis immer nur auf Wonderwall reduziert wird. Aber vielleicht auch nicht 😉

Habt ihr auch eine Lieblingsband, bei der es euch nervt, dass sie auf einen Song reduziert wird?

10 Kommentare

  1. Ich liebe die britische Band Keane. Meine linke Augenbraue verzieht sich immer schon von ganz allein nach oben, wenn diese jedoch auf einen ihrer ersten Songs, nämlich „Somewhere only we know“, reduziert werden. Ich glaube, JEDER hat dieses Lied schonmal gehört, und sei es nur, weil es als Hintergrundmusik bei diversen möchte-gern-schicksalsträchtigen Dokusoaps oder Reportagen missbraucht wird – aber die wenigsten wissen, dass Keane dahinter stecken. Und dass die noch ganz andere, und vor allem viel mehr Songs gemacht haben. Das ist doch deprimierend… :/

  2. Dieses Phänomen kenn ich, und wie es mich nervt! Passiert ja sogar bei den „Großen“: Beatles sind Yesterday und vielleicht noch Yellow Submarine, und bei den Stones ist es Satisfaction… Und deine Aufzählung ist auch sehr treffend 😉 Da wünscht man sich als Musiker fast schon, kein (kommerziell?) besonders erfolgreiches Lied zu haben, hinterher wird man nur darauf reduziert und die wirklich guten Sachen kennt kaum jemand.

  3. Hmm das Problem finde ich ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Gut, kennen die meisten nur Wonderwall, freu dich doch für den Hit deiner Lieblingsband anstatt dich hier künstlich aufzuregen.

  4. @ Caroline: Ich muss gestehen, ich kenne Keane auch nur von diesem Hit, aber in der Tat wusste ich, dass Keane dahinter stecken ^^

    @ Imagination: Ich würde bei den Beatles noch „Hey Jude“ nennen, aber du hast recht, meistens geht das Wissen nicht über diese paar Songs hinaus. SCHADE! Und die Stones sind auch echt ein passendes Beispiel ^^

    @ Anonym: Klar freu ich mich für den Hit, mal abgesehen davon, dass es Oasis sowieso nicht mehr gibt. Ist ja auch kein „Problem“ das mich tagein, tagaus beschäftigt, aber es ist mir nunmal aufgefallen und wie du an den weiteren Kommentaren siehst – nicht nur mir, und nicht nur ich kann mich über sowas aufregen. Denn in meinen Post habe ich noch andere Bands genannt, und auch gesagt, dass es vermutlich einigen Fans so ergeht wie mir.
    Vermutlich hast du keine Lieblingsband. Für den Kommentar hätte ich dir übrigens auch nich den Kopf abgerissen, wenn du so mutig gewesen wärst und deinen Namen angegeben hättest.

  5. Ich hab mal kurz nach gegrübelt, aber bei den Bands die ich so gerne höre fällt mir dazu kein Beispiel ein…
    Obwohl es gibt die Band Großstadtgeflüster. Da kennt fast jeder das Lied Ich muss gar nix. Aber das Album hat noch mindestens 10 weitere gute Songs aber die kennt keiner und kein DJ spielt die mal. Schon nervig irgendwie…

  6. Ja!

    Ich bin seit vielen Jahren ein riesen Fan von Kid Rock und finde es schrecklich, dass er immer nur auf „All Summer long“ reduziert wird. Als ob er vorher und nachher nichts geleistet hätte.

    Sicher, das ist ein guter Song, aber er wurde im Radio einfach totgespielt- deswegen nervt mich „All Summer long“ seit langem, ich kann es nicht mehr hören.

    Kid Rock hat so viele gute Songs, und sehr viele davon sind um einiges besser.
    Aber seit diesem Hit behauptet jeder, Kid Rock zu kennen und ein Fan zu sein. Wenn man dann aber fragt, welcher Song diesem „Fan“ noch gut gefällt, erntet man nur fragende Blicke.

    Traurig…

    Liebe Grüße,
    Mrs.M

  7. Ich finde das das auch bei Maroon 5 so ist, da denkt sofort jeder an 'This love', aber die haben so viele gute Lieder! Oder bei the Proclaimers mit '500 miles' oder bei dashboard Confessional 'hands down'…
    Ich glaube, wenn ich nicht Gitarre gespielt hätte (und mir wurden viele Lieder von Simon & Garfunkel etc. vorgelegt), dann würde ich heute von den 'älteren' Bands auch nicht so viele Lieder kennen. Dadurch habe ich erst meine Liebe zu Klassikern entdeckt 🙂 Finde, dass viele Bands auch erst durch Serien bekannt werden und dann kennt man auch meist nur 1 Lied, wie z.B. von Journey oder the Proclaimers. Wenn das jetzt meine absolute Lieblingsband wäre, dann würde mich das auch richtig aufregen, dass irgendwelche Pseudo-Fans die Band ja soo gut finden, aber dann nur ein Lied kennen -.-

  8. @ Juju: Also bei Maroon 5 finde ich das nicht so, sie hatten ja jetz auch „Moves like Jagger“, „one more night“, was ziemlich erfolgreich war. Aber vielleicht kommt mir das nur so vor weil ich so viel Maroon 5 höre 😀

  9. Ja aber das sind ja auch nur die songs, die in den charts waren 😉 klar gibts bei denen mehrere, aber andere songs von den alben kennt dann wieder niemand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: