Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein

Kindheitshelden #8

Alfred J. Kwak
Zeichentrickserie, 1989-1991
Niederlande, Deutschland, Japan, Spanien
Deutsche Erstausstrahlung: 1990 im ZDF Die Zeichentrickserie Alfred J.Kwak dreht sich um die gleichnamige Ente, die als Waisenkind von dem Maulwurf Henk aufgezogen wird. Sie unterscheidet sich oft von anderen Kinderserien, da sie viele ernste Themen wie Doping, Nationalsozialismus, Apartheid oder Armut in der dritten Welt behandelt. All dies geschiet natürlich in einer kindgerechten Form.
Alfred macht im Laufe der Serie eine enorme Wandlung durch: Von seiner Geburt über seine Schulzeit bis hin zu Reisen um die Welt behandelt die Kinderserie sein Leben.
Die Serie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Goldenen Kamera für das beste Kinderprogramm.
Die Serie basiert auf der Musikfabel Alfred Jodocus Kwak von Herman van Veen. Die Musik zu der Serie stammt ebenfalls vom niederländischen Komponisten. Das bekannteste Lied ist „Warum bin ich so fröhlich!?“, obwohl es eigentlich schon lange vor der Zeichentrickserie entstand.
Hier einige Szenen mit der Zeichentrickfigur Kra, die eindeutig Hitler nachempfunden ist…

Mir war das überhaupt nicht bewusst, dass solche Themen in der Serie angesprochen wurden obwohl ich diese Hitler-Ente wiedererkannt habe. Alfred J. Kwak habe ich aber meistens nur als Hörspiel bei meiner Oma gehört. Ich fand ihn immer total süß und mochte seinen Akzent =D 
Ich kannte die Serie zwar, aber ich kann mich nicht erinnern, ob ich sie oft gesehen habe. Wegen den Hörspielkasetten gehört Alfred aber definitiv zu meinen Kindheitshelden!

11 Kommentare

  1. *warum bin ich so fröhlich, so fröhlich…*
    Ich hab nur das Vorschaubild von Video gesehen und schon nen Ohrwurm gehabt XD Ih hab das immer zusammen mit meinem Bruder bei meiner Oma geschaut 😀
    Aber meistens hab ich wie du auch die Hörspiele gehört.

  2. Das ist ja mehr, was mein kleiner Bruder nachher gesehen hat. Aber dadurch kenne ich es auch. Ich fand den Kwak immer befremdlich, manchmal etwas forciert. Vielleicht genau aus den von dir genannten Gründen. So klar war mir das vorher nicht (mehr).

  3. Awww, Alfred J. Kwak ist sooo süß! Und das Lied ist auch toll <3
    Ich hab es öfter geguckt, aber nicht so sehr verfolgt wie zum Beispiel die Disney-Serien. Dass solche ernsten Themen behandelt wurden, habe ich früher überhaupt nicht wahrgenommen Oo

  4. Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich… Aaaaah dieses Lied wird mich jetzt wieder ewig verfolgen^^ Ich habs glaub ich nie geschaut, sondern bloß immer als Hörspielkassette gehört… Weiß aber leider nicht mehr um was es ging etc.

  5. Ooohh ja, so eine tolle Serie. Ich habe auch eher Kassetten gehört, als die Serie gesehen, aber kann mich dennoch dran erinnern.
    Und interessant das jetzt als Erwachsene so zu sehen… dass die Ente Hitler darstellen soll, merkt man ja als Kind überhaupt nicht. Natürlich ist die einem nicht sympathisch, aber so „erschreckend“, wie ich Kra jetzt finde, fand ich ihn damals definitiv nicht. xD
    Toll, dass du hier solche Infos bringst, echt mal interessant! Überhaupt, dass diese Serie sich mit so vielen ernsten Themen beschäftigt, habe ich nicht mitgekriegt … (komisch) ^^'

  6. Mir ging es genau so mit Kra und mit den vielen ernsten Themen. Aber zeigt ja eigentlich nur dass sie kindgerechet eingebaut wurden (auch wenn es mir jetzt nicht mehr so vorkommt xD )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: