Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

[Kino] American Hustle

Erwartungen total erfüllt! Wir sehen hier einen tollen Film, der den einzigartigen Charme der 70er Jahre versprüht und eine raffinierte Story erzählt. Ums Betrügen geht es hier, aber auch um Vertrauen, Liebe und Freundschaft, um Macht und Anerkennung.

All das wird von diesem Top-Cast herausragend dargestellt. Christian Bale mit Bierbauch und Toupet – mein Lieblingsschauspieler konnte mich auch in diesem Film wieder voll überzeugen, vielleicht sogar mehr als in anderen Streifen. Bemerkenswert sind aber auch die Leistungen von Bradley Cooper (rührte mich in manchen Momenten wirklich sehr) und Amy Adams (einfach nur fantastisch!). Auch Jennifer Lawrence macht ihre Sache gut, und ich mag sie wirklich, aber meiner Meinung nach war sie nicht die beste Besetzung für diese Rolle. Sie wirkt zwischen den anderen, deutlich älteren Schauspielern, einfach wie ein Kind und sie passt für mich nicht in die Rolle der Ehefrau und Mutter.

Ansonsten ist zu sagen, dass sich die Geschichte des Films zunächst eher langsam entwickelt, was aber nicht gleichbedeutend mit langweilig ist. Nein, ich fand die Herangehensweise sehr angenehm: Man lernt die Figuren kennen, kann sich hineinfühlen in ihre Geschichte und ihre Umgebung. Und die zweite Hälfte des Films wird dann mit deutlich mehr Handlung gefüllt, zum Ende hin wird es spannend und fast schon dramatisch.

A propos ‚dramatisch‘: Ich fand es bemerkenswert, wie gut der Film die Balance zwischen Drama und Komödie schafft, meiner Meinung nach besser als das aktuelle Beispiel „Wolf of Wall Street“. Auch weiß ‚American Hustle‘ seine Laufzeit besser zu füllen, hat deutlich ausgefeiltere Charaktere, auch in den Nebenrollen, zu bieten und nicht zum Schluss einen superguten Soundtrack (Favorit: Long Black Road).

Insgesamt bleibt mir nur zu sagen, dass ich sehr gut unterhalten wurde, dass mich die schauspielerischen Leistungen sehr beeindruckt haben und dass mir auch die Story des Films wirklich gut gefallen hat. Ich bin begeistert! 9 Punkte.

3 Kommentare

  1. Den hab ich am Wochenende auch gesehen. Und ich war auch begeistert von den Schauspielern/Schauspielerinnen. Ich muss sagen, dass mir gerade das Kindliche an Jennifer Lawrence gefallen hat, dadurch wirkte ihre Rolle erst so naiv. Die Story war für meinen Geschmack etwas zu träge, es war doch irgendwie absehbar, aber die Darsteller haben das zum Glück weggemacht.

  2. Ich habe den Film nicht gesehen, habe mich aber auch schon die ganze Zeit über die doch arg junge Jennifer Lawrence gewundert, obwohl ich sie auch sonst echt gut finde. Oscars wird der Film so oder so bekommen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: