Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

[Kino] Die Frau in Schwarz 2, Foxcatcher, Selma

Bild: KinosaalKennt ihr auch diese Phasen, in denen euch die Zeit wegzulaufen scheint? In denen ihr so viel macht und irgendwie doch nichts schafft? So geht es mir momentan. Vorbei sind die entspannten Bachelorzeiten, in denen man zwei Monate Semesterferien hatte, die ihren Namen verdient hatten. Jetzt habe ich nur noch „vorlesungsfreie Zeiten“, aber von  „Ferien“ kann keine Rede mehr sein. Deswegen fehlt mir auch die Zeit, meine gesehenen Kinofilme ausreichend zu besprechen. Weil ich sie aber nicht unter den Tisch fallen lassen möchte, kommt hier heute ein kleines Round-Up der noch fehlenden Filme aus dem Februar: Die Frau in Schwarz 2, Foxcatcher und Selma.

 

Die Frau in Schwarz 2

Genre: Horror

Mehr Infos gibt es << hier >>

Mir fällt es recht schwer, Horrorfilme zu bewerten. Diesen habe ich auch nur gesehen, weil er in der Sneak Preview lief. Tolle Überraschung, was? Denn das „Problem“ ist: Ich finde auch ziemlich schlechte Horrorfilme ziemlich gruselig. Und ich kenne nicht so viele Horrorfilme um gut vergleichen zu können. Ich kenne ja nicht mal den ersten Teil dieser Reihe. Das hat dem Verständnis aber keinen Abbruch getan.

Alles in allem fand ich die Story aber in Ordnung und den Gruselfaktor sehr hoch. Für Fans sicher sehenswert, deswegen gebe ich 7/10 Punkte.

Selma

Genre: Drama

Mehr Infos gibt es <<hier>>.

Selma sorgte ja unter anderem im Vorfeld der Oscarverleihungen für Aufsehen, weil (wieder einmal) kaum bis keine schwarzen Künstler nominiert worden waren. Immerhin wurde der Song „Glory“ aus diesem Film ausgezeichnet.

Der Film selber dreht sich um Martin Luther King und der Widerstand der schwarzen Bevölkerung im Städtchen Selma, Alabama. Es geht um die Märsche nach Montgomery, die (laut Wikipedia) den politischen und gefühlsmäßigen Höhepunkt der Bürgerrechtsbewegung darstellten.

In „Selma“ wird dies sehr ruhig und emotional erzählt. Martin Luther King wird nicht als fehlerloser Held gefeiert, sondern sehr menschlich mit all seinen Lastern dargestellt. Insgesamt war der Cast für dieses Projekt sehr stimmig. Einzig die deutsche Synchronisation störte, da sie leider nicht besonders gut gelungen scheint. Ich gebe 7/10 Punkten.

Foxcatcher

Genre: Drama

Mehr Infos gibt es <<hier>>.

Mit stolzen 5 Nominierungen ging Foxcatcher in die diesjährige Oscarverleihung – mit nach Hause ging keiner davon. Schade finde ich das vor allem für Steve Carell und Mark Ruffalo, die als Darsteller nominiert waren. Vor allem Carell zeigt hier eine beängstigend gute Leistung – seine Darstellung von DuPont weicht ab von allem, was man von ihm kennt und lässt einem einen eiskalten Schauer über den Rücken laufen.

Auch Channing Tatum kann zeigen, dass er mehr als nur ein Muskelberg ist. Er hat wirklich Talent, verspielt sich das durch seine ungünstige Filmauswahl aber immer wieder selber. Mit Foxcatcher hat er aber eine gute Wahl getroffen.

Die Story lebt eigentlich von ihren Figuren, die Ramenhandlung um den Ringersport (beruhend auf wahren Begebenheiten) war für mich nicht so spannend. Alles in allem aber doch ein guter Film. 6/10 Punkte.

Welche dieser Filme habt ihr gesehen? Oder welche möchtet ihr noch sehen?

3 Kommentare

  1. Von den oben genannten möchte ich noch Die Frau in Schwarz 2 sehen und Selma. Erster kam ja bei den Kritikern nicht so gut an, aber bei Horrorfilmen vertraue ich nicht auf Kritiken, da muss man sich einfach selbst ein Bild machen, denn der eine gruselt sich sehr schnell, der andere halt gar nicht. Teil 1 hatte mir da sehr gut gefallen, weshalb ich nun mal auch auf Teil 2 gespannt bin. Von Selma hört man ja sehr viel positives und schon die Thematik interessiert mich, weshalb der einfach auf meiner Wunschliste steht.

    Foxcatcher hört sich zwar viel versprechend an, aber die Thematik um den Ringersport interessiert mich einfach nicht ,deshalb werde ich den Film, auch wenn ich ein großer Channing Tatum Fan bin, auslassen und freue mich einfach nur, dass die Darsteller dort mal eine andere Seite zeigen konnten.

  2. Von „Die Frau in Schwarz“ habe ich den sehr atmosphärischen und richtig, RICHTIG gruseligen ersten Teil gesehen. Den fand ich klasse, aber öhm, ich bin ja auch nicht so die Horrorfilm-Guckerin und werde mir das zumindest im Kino nie wieder antun [da Herzinfarkt-Gefahr]. Teil 2 wollte ich eigentlich irgendwie, auf welche Weise auch immer, auch schauen, aber da viele schreiben, dass er viel schlechter ist als der Vorgänger, werde ich ihn möglicherweise ausfallen lassen…Den anderen mit Daniel Radcliffe kann ich dir aber nur empfehlen! 😉

    „Foxcatcher“ schaue ich mir vielleicht auch mal auf DVD an, da interessiert mich, wie du ja auch schreibst, sehr die Darstellung von Steve Carrell – ist ja sonst so gar nicht seine Figur. Aber auch mich interessiert die Geschichte selbst ja eher nicht, daher, naja, mal sehen 😀

    Danke für den schönen Überblick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: