Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

Mein Handy, mein Stalker

Wir haben alle schon davon gehört: Eine Frau trennt sich von ihrem Mann. Oder sie wirft einem Fremden in der Bar einen folgenschweren Blick zu. Ein Mann macht sich nicht viel aus einem Abenteuer mit einer Partybekanntschaft. Ein anderer Mann nimmt den Internetchat mit dieser seltsamen Blondine nicht wirklich ernst. Ein unschuldiges Teenie-Mädchen gibt einem Fremden ihre Handynummer, weil sie es nicht besser weiß. Und schneller als man glaubt hat man einen am Hals: Einen Stalker.

Bei mir begann es schon vor einigen Wochen, vielleicht sind es auch schon Monate. Mein Handy klingelte – „Unbekannt ruft an“. Naja, muss ja nichts heißen. Doch am anderen Ende war niemand. Nichts zu hören. Okay, passiert schon mal.
Aber die Anrufe kamen häufiger. Unregelmäßig zwar, aber doch immer wieder. Am anderen Ende immer Stille. Ich wurde wütend, gab dem Anrufer zu verstehen, er solle mich in Ruhe lassen.
Und gleichzeitig die Frage: Wer ist da? Ist das tatsächlich ein Stalker? Jemand, der verrückt danach ist, meine Stimme zu hören? Meine Stimme?

Einige Wochen war es dann ruhig und ich bekam keine Anrufe mehr. Ich dachte schon, vielleicht hatte da ein Missverständnis vorgelegen, oder vielleicht hatte mein Stalker aufgegeben. Doch vor zwei Wochen gingen die Anrufe wieder los. Nicht mehr so häufig, aber immer noch genau so unheimlich. Ich erzählte meinen Freundinnen davor, die konnten sich auch keinen Reim darauf machen.

Letzten Samstag dann kam es wortwörtlich zum Showdown. Ich war mit einigen Freundinnen auf dem Weihnachtsmarkt. Die Stimmung war fröhlich, ausgelassen – bis Unbekannt wieder anrief. Eine Freundin fragte mich, ob dieser komische Typ mich noch immer belästigen würde. Ich bejahte. Gleichzeitig erklärte ich einer Freundin die Situation, die bisher noch nichts davon wusste. Erstaunen trat in ihre Augen. Welches Handy ich besitzen würde. „Ein Samsung, wieso?“ – Sie nahm mein Handy, wanderte durchs Menü – und zeigte mir die eingeschaltete Funktion „Täuschungsanrufe“.

Das war also mein ominöser Stalker. Mein eigenes Handy, das mich bei einem bestimmten Knopfdruck anrief. Ich hatte keine Ahnung, dass mein Handy das überhaupt kann. Und, mal im Ernst, wer sollte mich schon stalken?
Jedenfalls fühle ich aufrichtig mit allen, die einen echten, bedrohlichen und aufdringlichen Stalker (oder Stalkerin) haben, denn zum Beispiel ständige Anrufe sind wirklich unheimlich und lästig. Ich möchte mir gar nicht vorstellen was wäre, wenn es über solche Anrufe hinaus gehen würde.

8 Kommentare

  1. Oje, da warst du sicher sehr erleichtert 😀 Ich habe noch nie von so einer Funktion gehört… ich kann mir vorstellen, dass das manchmal ganz praktisch sein kann, andererseits wäre ich nie auf die Idee gekommen, so was in ein Handy einzubauen.

    Naja. Ich hatte noch nie einen Stalker und fühle ebenfalls mit allen, die mit so etwas zu kämpfen haben.

    LG

    Jacy

  2. Puh, da hast du ja nochmal Glück gehabt 😉 Wusste aber auch nicht, dass Handys das können^^ Ich hatte leider wirklich das Pech „Unbekannte Anrufe“ zu bekommen. Beim ersten Mal bin ich noch drangegangen und es war so unheimlich eine verstellte Stimme sagte „Ich sehe dich… Ich weiß dass du gerade alleine bist… Wir werden uns wieder hören“ Danach war ich erstmal vollkommen in Panik, angerufen hat er noch unzählige Male, ich bin aber nicht mehr drangegangen und nachdem ich 5 Monate auf der Nummer eh nicht zu erreichen war hat er wohl aufgegeben (hoffentlich). Seit dem haben nur noch wenige meine Handynummer und auch so bin ich vorsichtgier geworden^^

  3. Na das ist ja mal ne Geschichte! =) Da muss man aber auch erst mal draufkommen. Stimmt, mein altes Samsung hatte das auch mit dem Täuschungsanruf, hab ich aber nie gebraucht. Aber ich hatte das auch öfters, dass ich dann ständig unbekannte Anrufe auf dem Handy hatte und mich immer wunderte, wer das wohl gewesen sein könnte =D Man, echt. So ein Handy kann echt gemein sein! Zum Glück war es wirklich kein böser Stalker. Das muss ja sonst die Hölle sein!

  4. 😀 Das ist ja mal ne Story! Hab ich ja auch noch nie von gehört geschweige denn hätte ich diese Funktion in meinem Handy schonmal entdeckt 😀
    Gut wer braucht das schon? Um ein nerviges Date abzuschütteln oder sich auf Betriebsfeiern zu drücken? 😀

  5. Ich hatte früher auch oft solche Anrufe, habe aber nie gedacht, dass es ein Stalker sein könnte.
    Bei mir war es auch kein Täuschungsanruf. Irgendwann hat es einfach aufgehört, da ich bei unterdrückten Nummern nicht ran gehe ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: