Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein Musik

Musikalischer Mittwoch | Woche 33

Schnapszahlen-Alarm!!!
Haha, damit Herzlich Willkommen zum 33.Musikalischen Mittwoch! Ich hoffe das heutige Thema findet bei Euch etwas mehr Zuspruch, denn ich glaube, die Rubrik „Musikvideos“ in der letzten Woche kam nicht so gut an!? Zumindest haben nicht sehr viele von Euch teilgenommen. Aber ist ja nicht schlimm, jeder so wie er mag =)
Ich möchte Euch noch auf eines hinweisen: 
Denkt daran, mir die Links zu euren Posts zukommen zu lassen! Immer wieder stolper ich durch Zufall über eure Beiträge, aber dafür kann ich natürlich nicht garantieren. Schaut euch mal hier in der Übersicht um, ob ich alle eure Beiträge vermerkt habe! 
Oki doki, dann kommt hier das neue Thema, in der Hoffnung, dass ihr dazu wieder alle was schreiben könnt.
Castingshows
Ich denke, wenn wir heutzutage über Musik sprechen, vor allem über den Musikmarkt in Deutschland, kommt man um Castingshows und sogenannte Castingstars kaum drumherum. Diese Woche wollen wir uns also damit beschäftigen, welche Castingshows es gibt, was wir davon halten und welche Künstler und Songs uns vielleicht gut gefallen – oder gar nicht gefallen?

Also ich persönlich stehe Castingshows eher abgeneigt gegenüber. Vor allem dem RTL-Format „Deutschland sucht den Superstar“ ist für mich mittlerweile ein absolutes No-Go. In dieser Sendung geht es nicht (mehr) ums Talent, sondern nur um das persönliche Schicksal der Kandidaten, das in den Medien breit getreten wird. Untalentierte Kandidaten (und mit Verlaub, es ist keine Schande, wenn man nicht singen kann) werden erniedrigt und von einem Mann fertig gemacht, der sich selbst für den Mittelpunkt der Welt hält und nicht merkt wie beschränkt er eigentlich ist oder zumindest nach außen wirkt.

Die einzige Castingshow, die ich noch ganz gut fand, war im letzten Jahr „The Voice“. Zum einen sitzen dort mit Rea Garvey, Nena und Xavier Naidoo Musiker in der Jury, die mit (meiner Meinung nach) guter Musik wirklich Erfolg haben bzw hatten und sich im Geschäft auskennen. Zum anderen mag ich das Prinzip der Blind Auditions, sodass es wirklich nur um die Stimme und nicht ums Aussehen ging. Und falls jemand nicht weitergekommen ist, dann wurde derjenige nicht so fertiggemacht wie in anderen Formaten.

Über andere Formate will ich mich gar nicht weiter auslassen. Man könnte ja nun meinen, ich poste einen Song der Voice-Gewinnern Yvi Quaino, aber ich hab mich für etwas anderes entschieden. Und zwar gebe ich zu, dass ich die erste Staffel DSDS (mit Alexander Klaws als Gewinner) und die ersten zwei, drei Staffeln Popstars noch sehr aufmerksam verfolgt habe. Ich poste euch einen Song von den ersten Castingshowgewinnern überhaupt, die auch tatsächlich noch Erfolg hatten: Die No Angels. Sie galten nach ihrem Gewinn als die erfolgreichste Girlband Kontinentaleuropas, das heißt nur Bands wie die Spice Girls oder die Sugarbabes haben europaweit ihren Erfolg noch getoppt.

http://www.myvideo.de/embed/5008863
No Angels — Daylight In Your Eyes – MyVideo

Und ja, den Song mochte ich, und sogar noch diverse andere der No Angels. Mein Lieblingssong ist eigentlich „Something about us“, aber da habe ich kein gutes Video gefunden.

Und nun seid ihr wieder dran:
Was haltet ihr von Castingshows? Habt ihr Lieblings-Castinggewinner? Welche Sendungen schaut ihr am liebsten? Oder wollt ihr vielleicht mal so richtig über Pietro Lombardi einen Castingshowsieger ablästern?

13 Kommentare

  1. Ich persönlich sehe das genauso wie du – Castingshows im allgemeinen, gucke ich mir nicht mehr an. Egal ob Models, Musiker oder sonstige Talente. Denn wie du bereits sagtest geht es dabei nur noch um die frage „Wer erlitt die größten Schicksalsschläge?“, „Wer sorgt für den größten Zickenkrieg hinter der Bühne?“ und ähnliches.. Das schlimme ist jedoch einfach, dass es genug Leute kennen, die nicht merken, dass das ganze einfach nur noch ein riesen FAKE ist und mit den Einschaltquoten solhce Shows am laufen halten..
    Die Noangels habe ich damals auch gehört. Als sie rauskamen, war ich noch in der Grundschule. 2. oder 3. Klasse? 😀 Aber ich hab sie geliebt und das auch noch ein paar Jahre später. 🙂

  2. Also ich schaue nur noch the Voice, da man dort einfach probiert in Sachen „Casingsshows“ in eine andere Richtung zu gehen. Man hat nichts über irgendwelche Schicksale gehört, es wurde keiner fertiggemacht und es gab auch keinen Zoff zwischen den Kandidaten der im Fernsehen und in den Zeitungen breit getreten wurde, sondern es ging einfach um die Stimme und so soll es in meinen Augen auch sein. Dsds, Popstars oder auch das Supertalent schaue ich mir auch gar nicht mehr an, erstens hat die Jury bei den Shows meistens keine Ahnung die sie achten nur auf das Schicksal und bei Supertalent finde ich es einfach nur krass dass so viele Eltern ihre Kinder auf die Bühne drängen. Zum Glück hatte Dsds Kids richtig schlechte Quoten.

    Von den Anfängen der Castingshow war ich auch noch begeistert, denn da kamen wirklich noch Künstler die Erfolg hatten und ich war natürlich auch ein riesiger No Angels, Alexander Klaws und Monrose Fan – die waren einfach super. Im Moment mag ich aus Castingshow nur Ivy, denn die hatte auch ein super tolles Album raus gebracht, wo jedes Lied einfach nur Hammer ist – was ja für Castingshows auch schon wieder untypisch ist. Die werden ja einfach nur so schnell wie möglich hingeklatscht und veröffentlicht.

  3. Juhu Katie,

    sei nicht traurig wenn ich Dir heute ganz ehrlich sage, dass mich das letzte Thema der letzten Woche und das Thema dieser Woche nicht soo interessiert :(…. werde daher nicht mitmachen.

    Liebste Grüße
    Yvi

  4. Castingshows… Oh weh! Hab ich eigentlich nie ernsthaft geschaut, das ist nicht meins.
    Und mach dir keine Gedanken, ich brauche immer so lange, bis mir zu einem Thema das passende Lied einfällt… (Ich bringe die Mitmachquote ganz durcheinander. Und gut, dass du schon meine letzte Nachholaktion bemerkt hast ;))
    LG.

  5. Dieses Thema find ich schon wieder cooler als das letzte, ich gebs zu. Hatte aber auch seine Gründe, siehe mein Post. 😉
    Als ich gesehen habe, dass es tatsächlich der 33.te MusiMi (!!!!) ist, war ich ganz baff. Kommt mir überhaupt nicht so vor. Wenn ich du wäre, wären mir wahrscheinlich längst die Themen ausgegangen, grossen Respekt an dich und mach weiter so! 🙂

    http://knisterton.blogspot.de/2012/09/musikalischer-mittwoch-woche-33.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: