Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein Musik

Musikalischer Mittwoch | Woche 37

Hallöchen ihr Lieben!
Was wäre der Mittwoch nur ohne Musik, was? Deswegen melde ich mich natürlich auch heute wieder mit dem Musikalischen Mittwoch und habe ein brandneues Thema im Gepäck. Das neue Thema stellt, meiner Meinung nach, einen ziemlichen Kontrast zum Thema der letzten Woche (NDW) dar und ist auch gar nicht so einfach wie es sich vielleicht im ersten Moment anhört…! Ich suche diese Woche
Typische Rocksongs
Gerade für mich ist das Thema echt schwer, denn ich höre einfach am liebsten Rockmusik und mich da für einen Song, oder vielleicht zwei, zu entscheiden, ist gar nicht so einfach.
Ein typischer Rocksong – was sollte der überhaupt haben? Ich finde, ein richtig guter Rocksong muss auf jeden Fall melodisch sein und nicht nur wildes Gitarrengeschrabbel. Er darf nicht zu pop- und nicht zu metallastig sein. 
Um meine Suche nach einem typischen, klassichen Rocksong einzugrenzen, habe ich erstmal die Bands eingegrenzt, die diesen Song meiner Meinung nach bieten könnten. Hier kamen dann vor allem ältere Bands in die engere Wahl, zum Beispiel Bon Jovi, ACDC oder die Scorpions. Meine Wahl fiel allerdings letzten Endes auf KISS und das hat auch seine Gründe. 
Kiss – All for the Love of Rock’n’Roll
Entgegen aller Erwartungen (babääm) ist dies aber kein alter Song von Kiss, sondern ein ganz neuer vom gerade erst erschienen Album „Monster“. Der Song ist eingängig, hat ein klasse Gitarrenriff und der Titel passt ja auch total zum Thema.
Die Auswahl ist mir aber wirklich nicht sehr leicht gefallen. Ein Kandidat, der es fast geschafft hätte wäre auch „Kryptonite“ von 3 Doors Down

Was macht für Euch einen typischen Rocksong aus? Und welcher ist ein typischer Rocksong?
 

8 Kommentare

  1. Einprägende Gitarrenriffs, eine röhrende Stimme, die die Lyriks perfekt vermittelt und der Hintergedanke bei jedem Wort, die Welt zu verbessern. So empfinde ich das!

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: