Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Serien

Friends vs. How I met your mother #2

>> Hier geht’s zum 1.Teil

Mein Vergleich bezieht sich auf 8 Staffeln How I met your mother und 10 Staffeln Friends. Achtung! Spoiler!

Vergleich #2
Der Frauenheld

Joey Tribbiani stammt aus einer italo-amerikanischen Familie und hat sieben Schwestern. Von Beruf ist er Schauspieler, der sich oft mit schlechten Produktionen über Wasser halten muss, bevor er der Star einer Seifenoper wird. Joey wird Chandlers Mitbewohner in New York und lernt so Monica, Phoebe und Ross kennen. Joeys Bildungsstand ist eher gering und er wirkt oft sehr naiv. In der Serie tritt er als Frauenheld auf, er hatte laut FriendsWiki im Laufe der Serie Sex mit 51 Frauen. Um Frauen rumzukriegen nutzt Joey seine charmante Art und seinen Standardsatz „How you doin‘?“ („Wie gehts denn so?“). Joey wirft es aus der Bahn, als er merkt, dass er sich in Rachel verliebt hat. Aus Respekt vor Ross hält er seine Gefühle zunächst zurück, bis er es schließlich Rachel beichtet. Es dauert eine Weile, bis auch Rachel seine Gefühle erwidert. Die beiden beenden ihre Beziehung aber, als sie merken, dass Ross damit nicht klar kommt und dass es aufgrund ihrer tiefen und langen Freundschaft nicht funktioniert. Joey führt ernsthaftere Beziehungen mit Janine (Tänzerin), Charlie (Kollegin von Ross) und Rachel (beste Freundin). Am Ende der Serie ist Joey der einzige Charakter, der weder Kinder noch einen festen Partner hat.

Barney Stinson wuchs bei seiner alleinerziehenden Mutter auf und hat einen Halbbruder. Sein Beruf ist nicht ganz klar, er arbeitet bei der Goliath National Bank und hat „eine Menge Schlüssel“ (Marshall). Geldsorgen hat Barney nicht, er lebt allein in einem modernen Appartement. Auch er ist der Frauenheld der Serie. Das HIMYMWiki listet 31 Frauen, mit denen Barney geschlafen hat, er selbst behauptet in einer Folge, mit rund 200 Frauen geschlafen zu haben. Um Frauen rumzukriegen nutzt Barney oft Lügen und kreative Verkleidungen und sucht sich gezielt naive Mädels aus (in der Tat sagt er sogar, dass Lügen das ist, was er am besten kann). Als er sich verliebt, gerät auch sein Leben aus den Fugen. Barney führt ernsthaftere Beziehungen mit Quinn (Stripperin), Nora (Kollegin von Robin) und Robin (beste Freundin). Im Gegensatz zu Joey heiratet Barney letzten Endes Robin.

Im Gegensatz zu Joey ist Barney oft arrogant und respektlos gegenüber Frauen, die er gezielt danach aussucht, ob sie besonders naiv, verletzlich oder nuttig sind. Nachdem ich „Friends“ gesehen hatte, veränderte sich mein Bild von Barney sehr stark. Barney ist meistens ein Arschloch, allerdings ist das vermutlich meistens der Grund, warum alle ihn so cool oder lustig finden. Meine Meinung hat sich da geändert und ohne jetzt übertrieben feministisch zu wirken, finde ich es eigentlich nicht lustig, wie frauenverachtend Barney agiert. Immerhin wird er auch in der Serie von seinen Freunden dafür häufig kritisiert. Joey hingegen ist zwar nicht der klügste und auch er hat die schlechte Angewohnheit, Frauen nach einem One Night Stand nicht anzurufen, aber um die Frauen rumzukriegen nutzt er in der Regel seinen Charme, sein gutes Aussehen und seinen Bonus als TV-Star. Zwar lügt auch er hin und wieder (indem er zum Beispiel einen Sportwagen als seinen ausgibt), doch bewegt sich Friends hier auf einer realistischeren Schiene. (Ganz im Ernst: Wer würde denn auf die dämlichen Beispiele aus dem PlayBook reinfallen?)

Ich finde Joey einfach viel liebenswerter und charmanter. Barneys Rolle verändert sich dafür im Laufe der Serie deutlicher, doch gerade am Anfang der Serie hat er in meinen Augen nichts cooles an sich, außer vielleicht seine Angewohnheit, Anzüge zu tragen.

Wie denkt ihr über die beiden Charaktere?
Welchen Charakter mögt ihr lieber?

6 Kommentare

  1. Der Hype um Barney ist mir ein einziges Rätsel. Er wäre fast der Grund gewesen warum ich HIMYM gecancelt hätte, aber zum Glück zeigt er manchmal ein bisschen Tiefe und Seele, das hat es gerettet. Sein auftauchender Bruder war für mich so ein Pluspunkt… letztlich hat es sich dann aber doch gelohnt weiterzugucken, denn Barney entwickelt sich und am Ende kann ich wohl doch meinen Frieden mit ihm machen.

    Joey und Rachel waren immer mein Lieblingspaar… überhaupt ist Joey so ein liebenswerter Typ, dass ich grundsätzlich alles mit Matt LeBlanc zumindest mal anteste, sein Lächeln ist einfach sweet 🙂

    Generell kann ich jetzt schon sagen, dass HIMYM im Vergleich zu Friend sehr viel zynischer ist… und inzwischen wäre mir etwas Zynismus lieber.

  2. Ich habe zu beiden Charaktere leider keine Einstellung, da ich Friends nicht geschaut habe (besteht bei mir irgendwie nicht so das Interesse) und How I Met Your Mother nur ab und an mal sehe. Ich bin ja generell kein Comedy Fan und kann mit den Amerikanischen Formaten a la 2 Broke Girls einfach nichts anfangen. HIMYM schaue ich dann auch eher mal, wenn gar nichts anderes mehr im Tv kommt und finde gernell die Storylines sehr unrealistisch. Der einzige Reiz ist halt echt, dass man unbedingt wissen möchte wer die Mum ist und die hat mich jetzt auch nicht überzeugt, als das Bild in der Presse war. Da hatte ich mir jemand besseren vorgestellt.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Bin ich mir auch, vor allem weil wirklich bisher jeder sehr begeistert war. Durchweg positive Kritiken, die die Filme loben. Sie sind thematisch auch sehr mein Ding und super besetzt. Da kann eigentlich nicht viel schiefgehen.

  3. Das ist ne tolle Reihe. 🙂 Mein Freund und ich ziehen auch oft Vergleich zwischen den beiden Serien. Ich könnte mich zwischen Baney und Joey nie entschieden. Ich liebe beide!

  4. Ich mochte Joey mit Chandler und Rachel immer am liebsten aus Friends, aber mit Barney kann ich auch nicht sehr viel anfangen. Liegt aber auch an seinem Namen (ich verbinde damit immer diesen Lila-Farbenden Dinosaurier -_-)
    Aber Barney ist ja auch ziemlich überspitzt dargestellt.
    Ich glaube, dass Barney u.a. so gehyped wird, könnte zum einen an seinem Aussehen liegen, und zum Anderen, weil der Schauspieler ja ganz anders ist, als die Figur, die er verkörpert – angefangen bei der Tatsache, dass er schwul ist, was der Hauptgrund sein könnte, bis hin zur Familientreue etcpp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: