Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Serien

Serien im Juli

Auch in diesem Monat möchte ich Euch daran teilhaben lassen, welche Serien ich gesehen habe. Naja, im Wesentlichen beschränkt sich die Auswahl in diesem Monat auf zwei Serien – die ziemlich viel gemeinsam haben…Dazu habe ich noch eine Folge einer für mich neuen Serie gesehen, die mich aber nicht so wirklich begeistern konnte.

US-amerikanische Dramaserie
Produziert in 2011
1 Staffel (10 Folgen)

Gesehen im Juli: Folge 1

Meine Gedanken: „Skins“ ist eigentlich eine britische TV-Teenieserie, aber bei MyVideo gab es bisher nur das US-Remake zu sehen. Die erste Folge der Serie konnte mich allerdings noch nicht überzeugen, ich würde wohl nicht weitergucken.
Allerdings kann man ab morgen auf MyVideo auch die UK-Version sehen, und vielleicht werde ich mir die mal anschauen. Nach Sherlock und Misfits habe ich ja ein wenig Gefallen an britischen Serien gefunden und der Humor ist sowieso ganz meins. Kennt von euch jemand die Serie und wenn ja: in der US oder UK Version?

US-Amerikanische Fernsehserie (Comedy)
Produziert seit 2005
8 Staffeln (insg. rund 180 Folgen)

Gesehen im Mai: Staffel 8, Folge11 bis 19

Meine Gedanken: Diesen Monat hab ich mal wieder ein paar neue Folgen von How I met your mother gesehen.
Leider finde ich, dass es in der aktuellen, also 8., Staffel sehr viele Ups und Downs gibt. Es gibt viele tolle und lustige Szenen, und dann gibt es wieder Folgen, die total absurd und nervend sind. Ich befürchte, so langsam ist die Luft raus und ich finde es mittlerweile gut, dass nach der 9.Staffel Schluss ist. Die Serie hat sich überlebt, und im Moment kann sie meiner Meinung nach nicht an die ersten Staffeln anknüpfen. Seht ihr das ähnlich?

US-Amerikanische Sitcom
Produziert 1994 bis 2004
10 Staffeln (rund 230 Folgen)

Gesehen im Mai: Staffel 1, Staffel 2, Staffel 3 – Folge 1 bis 9

Meine Gedanken: Friends ist eine der besten Serien, die es jemals gab oder geben wird. Schon damals, als es noch im Fernsehen lief, hab ich es immer gerne gesehen. Ich kenne die Geschichte, die Charaktere, die Orte, an denen sie agieren. Und als ein Kumpel mir dann erzählte, er habe alle 10 Staffeln auf DVD, musste ich sie mir einfach ausleihen. So kam es also, dass ich in den letzten Wochen schon über 50 Folgen Friends geschaut habe, und es wird nicht langweilig.
Was ich hier aber festgestellt habe: Normalerweise ist Synchronisation in Deutschland ja wirklich gut, aber Friends ist unglaublich schlecht synchronisiert. Da werden ganze Sätze und Zusammenhänge ohne ersichtlichen Grund falsch übersetzt, sodass sehr viel Witz verloren geht. Ich schau die Serie daher auf Englisch, da haben die Darsteller ohnehin viel sympathischere Stimmen. Mögt ihr Friends auch so sehr wie ich?


Da ich also in den letzten Wochen sehr viel „Friends“ geschaut habe, sind mir doch ziemlich viele Parallelen zu „How I met your mother“ aufgefallen: Eine Gruppe Freunde, Mitte bis Ende 20, in New York, trifft sich immer in einem Café bzw. einer Bar. Der Rahmen ist schon mal sehr ähnlich, aber auch die Figuren.. Ross und Ted – hoffnungslose Romantiker, die nach der Liebe des Lebens suchen. Rachel und Robin, gutaussehende Frauen, die Karriere machen wollen. Joey und Barney, die Frauenhelden. Monica und Chandler, Lily und Marshall – das Pärchen. Doch was Friends einen klaren Vorteil verschafft: Phoebe. So einen Charakter gibt es in Himym einfach nicht. Doch auch ganze Erzählstränge ähneln sich.. würde euch ein Post darüber interessieren? 😉

4 Kommentare

  1. Ich liebe, liebe, liiieeebe Friends! <3
    Phoebe ist so genial, vor allem natürlich im Original. Ach, aber eigentlich mag ich alle Charaktere. Die Synchro ist echt grausam. So viele Witze und Pointen werden dadurch komplett versaut, und auch die Figuren sind teilweise viel sympathischer (Ross zum Beispiel :/). Allein deshalb muss man es schon im Original gucken. Man MUSS einfach 😀 Alles andere ist Folter.

    Die Parallelen zu HIMYM sind mir auch schon aufgefallen. Insofern würde mich ein Post dazu sehr, sehr interessieren.
    Ich finde übrigens, dass Barney eine (sehr gelungene) Mischung aus Joey und Chandler ist 😀

  2. Zwischen Friends und How I met your mother existieren wirklich unendlich viele Parallelen. Komischer Weise mag ich Friends überhaupt nicht, How I met your mother dagegen schon. Ein Post dazu würde mich trotzdem mal interessieren 🙂

  3. Also ich kenne von Skins die UK Version und ein Teil der US Version und ich sag dir, schau die UK Version 😉 Tolle Serie!
    Bei HIMYM finde ich auch, dass die Luft langsam raus ist :/ Hab heute abend die neue Folge geschaut und ich fand sie nicht so super.
    Was ich diesen Monat bis zum Abwinken geschaut habe, war „The Walking Dead“- Hammer! Definitiv mein Tipp 🙂

  4. Skins kenne ich leider nicht, aber die anderen beiden natürlich schon 🙂

    HIMYM mag ich eigentlich noch nach wie vor. Klar, die älteren Folgen waren irgendwie lustiger und es ging mehr ab, aber ich finde, man merkt so langsam, dass die Gruppe reifer und (ein wenig) erwachsener geworden ist. Dadurch dass Lily und Marshall eben ein Kind haben und Robin und Barney heiraten werden. Nur Ted ist jetzt noch ganz allein und die gestrige Folge fand ich echt ein bisschen traurig. Ich finde es eigentlich ganz gut, wie sie das jetzt rüberbringen, dass nur Ted bisher noch nicht die große Liebe gefunden hat und dass er ja wirklich schon seit Jahren nur auf der Suche nach der Richtigen ist. Ich bin total gespannt wie sie aussehen wird 🙂 Von daher schaue ich mir die neuen Folgen auch immer noch gerne an 🙂
    Und Friends habe ich früher auch sooo gern geschaut. Die sind einfach so cool. Ich schaus auch heut noch gerne, wenn es irgendwo läuft. Obwohl die Folgen schon so alt sind, sind sie immer noch Kult. Und stimmt, da gibt es totale Parallelen zu HIMYM 🙂 Ich würds cool finden, wenn du darüber mal nen Post schreibst! Würd mich echt mal interessieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: