Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Serien

[Serienparade] Erste Schritte: Mit dieser Serie fing alles an – Mein Beitrag

Serienblogparade bei Frau MargareteWie ich bereits angekündigt habe, werde ich ab jetzt meinen Beitrag zur Serienparade und die Verkündung des neuen Themas in zwei getrennte Posts packen. Ich glaube, sonst geht mein eigener Beitrag ein bisschen unter – ich kenne das noch vom Musikalischen Mittwoch – und das finde ich schade, denn ich freue mich natürlich auch über euer Feedback 🙂

Übrigens, ich bemühe mich immer, bei jedem von euch zu kommentieren. Manchmal klappt das nicht (so gut), weil euer Blog (insbesondere bei Blogspot) keine Funktion bietet, wo man mit Name/URL kommentieren kann, oder nach dem „Absenden“ verschwindet der Beitrag im Nirvana. Kein „Dein Beitrag muss noch freigeschaltet werden“ und keine Fehlermeldung – da weiß ich dann manchmal nicht, ob das mit dem Kommentieren geklappt hat. Ich lese aber definitiv alles, so viel kann ich versprechen 🙂

So, nun kommen wir aber mal zum Wesentlichen: Das 2.Thema meiner Serienparade:

Mit welcher Serie hat alles angefangen?

Nun, die Auswahl fiel mir gar nicht so leicht. Da stand erst mal die Frage im Raum, ob zum Beispiel Schloss Einstein und Süderhof noch Kinder- oder schon Jugendserien sind? (Meine Meinung: Eher Kinderserien) Und dann natürlich die Frage: War das die Serie, die dich wirklich so richtig in ihren Bann gezogen hat? Ganz knapp nicht in die Liste geschafft hat es zum Beispiel Emergency Room – ich hab die Serie zwar sehr aufmerksam verfolgt und immer gerne gesehen, aber irgendwie stimmte das Gefühl dafür einfach nicht, als ich diesen Beitrag tippte. Ich glaube, die Sucht war nicht groß genug 😀 Bei Sumi stolperte ich zum Beispiel über „Sabrina – Total verhext“ und war überzeugt, dass diese Serie auch in meiner Übersicht auftauchen würde. Tut sie aber nun doch nicht, weil ich nach ausgiebigem In-mich-Gehen doch zwei andere Serien ausgemacht habe, nach denen ich wirklich süchtig war, da durfte ich keine Folge verpassen, habe alles an Fanmaterial aus Bravo und Co gesammelt und die Serien mit meinen Freundinnen nachgespielt. Und das sind die folgenden zwei Serien…

Charmed – Zauberhafte Hexen


Ich bin damals zum Ende der 3. Staffel eingestiegen, als die Serie im Fernsehen lief (das müsste so 2002 gewesen sein) – also kurz bevor Prue (Shannen Doherty) das Zeitliche segnete und Paige (Rose McGowan) die neue Schwester im Bunde der Drei wird. Dementsprechend habe ich bis heute keine innige Beziehung zu Prue, sondern sehe das Trio aus Piper, Phoebe und Paige als das einzig wahre an 😉 Meine liebste Schwester war immer Piper, sie war immer die mütterliche, vernünftigte und ich sage jetzt einfach mal, dass diese Eigenschaften auch auf mich zutreffen. Außerdem war sie mit Leo (Brian Krause) zusammen und, verdammt noch mal, in den war ich ganz schön verknallt damals. (Später auch noch in Chris (Drew Fuller)… ) Von der Story her wurde Charmed zum Ende hin immer unlogischer, aber Spaß gemacht hat es mir trotzdem immer 🙂

OC, California


OC, California habe ich damals von der ersten Folge an im TV verfolgt, weil mir die Vorschau schon total gefallen hat. Ich bin gerade erstaunt, dass das wohl erst 2005 war, ich hätte das irgendwie früher eingeordnet. Naja, egal – ich fand die Serie jedenfalls total super. Mein Favorit war, selbstverständlich, Seth Cohen, der liebenswerte Nerd, aber ich mochte auch Ryan und Summer und viele andere Nebenfiguren. Marissa fand ich am Anfang immer total doof, nachdem ich die Serie aber von einer Weile noch mal gesehen hab, konnte ich mich auch mit ihr anfreunden.

Welche Serie hat euch in die Sucht geführt und zum Serienjunkie gemacht?

18 Kommentare

  1. Ein toller Beitrag, Frau Margarete!! Da werden auch in mir Erinnerungen wach! 😀

    Ohhhh ja, Charmed war auch immer eine meiner Lieblingsserien! Wobei ich dann irgendwann abbrechen musste, da es mir doch zu unheimlich wurde… Ich war wohl damals noch zu jung 😛 Am Liebsten mochte ich Piper und Phoebe ❤

    OC California hat mir gut gefallen, habe aber ich aber nicht zur Gänze mitverfolgt, da ich die Sendezeiten meist verpasst habe.. 🙁 Ryan fand ich da immer am Besten 😀

    Nun habe ich richtig Lust, mir die Serien wieder anzuschauen!!

    Liebe Grüße,
    Nevia

  2. Ich konnte Charmed nie leiden. Genau so wie Buffy und ich versteh gar nich warum, den Vampiere und Hexen waren immer voll mein Ding. Irgendwie komisch…

  3. Hallo,

    oh die Serien kenne ich auch alle 😉 Meine waren Roseanne – ich LIEBE ihren schrägen Humor, und die Bill Cosby Show, genauso wie Hör mal wer da hämmert (war etwas später glaub ich) und ganz klar darf nicht fehlen – All Bundy!
    Das waren so meine ersten Serien, die ich auch verfolgt habe und dadurch „Blut geleckt“ habe.
    Liebe Grüße Tanja

  4. Beide Serien gehören auch zu meinen Anfängen. Wobei ich bei Charmed die ersten Staffeln viel besser fand und finde. Für mich ist das Trio nur mit Prue original. 😀 Und am liebsten mochte ich immer Phoebe, so hübsch und locker wollte ich auch sein 😉

    Und: Leo <3 Wer war denn bitte nicht in ihn verknallt?

      1. Den fand ich immer zu gruselig 😀 Aber heutzutage betrachtet kann ich dem auch durchaus was abgewinnen 😛

  5. Charmed habe ich die ersten beiden Staffeln gesehen und dann das Interesse verloren. Es kam mir immer wie ein weichgespülter Buffy-Abklatsch auf Groschenromanniveau vor obwohl es dort zum Teil wirklich tolle Ideen gab.

    Kennst Du die Staffelanalysen von Obscurus Lupa? Staffel 1: http://blip.tv/movienights/charmedseason1finished-6527301

    ER habe ich ebenfalls sehr gerne gesehen; bin aber, wenn ich mich recht erinnere, nach Staffel 8 oder 9 ausgestiegen.

    Sabrina war ein wenig ein ‚Guilty Pleasure‘ (gibt es ein schönes deutsches Wort dafür?); aber als sie dann aufs College ging, wurde sie sehr doof.

  6. Bei mir wäre es auch Charmed. Ich hatte so viele Charmed Poster in meinem Zimmer, richtig gruslig.
    Phoebe war einfach die Beste, ich wünschte mir immer so zu sein wie sie.
    Ich mochte Paige aber auch sehr gerne, am Ende war sie mir sogar lieber. Nur als dann die blonde auftauchte endete mein Intresse, ich war aber auch älter und kam seltener zum Fernsehen.

  7. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich weder Charmed noch OC California gesehen habe.
    Übrigens habe ich auch die Kommentier-Probleme bei blogspot-Blogs – meine Kommentare verschwinden da auch gerne….

  8. Bei dem, was du zu Charmed gesagt hast, geht es mir 100% wie dir! Habe auch erst nach Prue beginnen und Piper war auch meine liebste von den dreien. Und die Männer? Da bin ich auch ganz bei dir! 😀

  9. O.C. California wurde in der zweiten WG, in der ich zwei Jahre gewohnt habe, auch geschaut. Einer der Bewohner war riesiger Fan von den zwei Hauptfiguren. War nicht so meins, ich hatte damals weder die Muße noch Verständnis für die Luxusprobleme von Teenagern, ich war doch schließlich froh endlich selber kein Teenager mehr zu sein 😀

    1. Ich war damals genau im Teenie-Alter und konnte mich zum Teil (!) gut mit denen identifizieren und zum anderen Teil saß ich da und dachte „Ich will aaauch!!!“ Villa, Pool, Meer, dicke Autos, glamouröse Partys… 😉 Das hat mich sehr angelockt.

  10. Also erst mal kann ich sagen, dass Charmed bei mir auf jeden Fall auch zu meinen ersten Serien dazugehört hat. Man, das waren noch Zeiten als man jede Woche auf ne neue Folge hingefiebert hat und jetzt kennt man schon alle in- und auswendig. Mit Prue konnte ich auch nie so wirklich was anfangen, sie soll ja auch am Set ne ziemliche Zicke gewesen sein. Wobei wenn ich mir jetzt die alten Folgen anschaue, find ich sie gar nicht mehr so schlimm und es war schon traurig, als sie dann sterben musste. Mein Liebling war ja immer Phoebe. Sie war so cool, sah toll aus und hatte auch irgendwie immer einen leichten Hang zum Bösen. Und Cole fand ich auch schärfer als Leo 😀 Später war es dann aber auch Drew Fuller bei mir. Ich schau die Serie heute noch gerne, wenn ich mal Urlaub oder nen freien Tag hab. Läuft ja aktuell noch auf Sixx.

    Dabei bin ich jetzt erst vor kurzem auf ER aufmerksam geworden und find die Serie auch sehr gut. Aber leider hab ich jetzt erst ein paar Folgen davon gesehen als ich krankgeschrieben war. Schade, hat definitiv auch Sucht-Potential.

    Ach ja, OC California. Sicher, dass das erst 2005 anlief? Ich hätte sogar eher 2002 oder so gesagt, ich dachte nämlich, ich war da noch jünger als das losging. Auf jeden Fall weiß ich noch, dass ich in der Schule mit ein paar anderen Mädels nen OC California Club gegründet hab und wir sogar ne Club-Zeitung gemacht haben 😀 Oh Gott waren wir gestört^^ Ich hab dann aber irgendwann aufgehört zu schauen, also das Ende hab ich nie mitbekommen, eigentlich schade. Muss ich vielleicht mal nachholen. Ich fand glaub auch Seth am Besten und später fand ich dann Marissas Schwester (wurde von Willa Holland gespielt) so hübsch.

    Und sonst muss ich grad echt überlegen, welches denn so meine ersten Serien waren (abgesehen von Teenie-Serien). Also neben Charmed, OC und natürlich auch Sabrina (wobei ich die Folgen als sie auf dem College war irgendwie auch nicht mehr so gut fand) war es auf jeden Fall Friends. Das war auch total schade, als es dann plötzlich rum war. Ich überleg gerade, was danach kam? War das dann schon Desperate Housewives? Die hab ich nämlich auch von Anfang bis Schluss mit meiner Schwester geschaut. Und wenn ich noch in die Comedy-Richtung überlege, dann war „Stromberg“ auf jeden Fall auch noch eine meiner ersten Serien. Ich mag Christoph Maria Herbst eh total gern und Stromberg fand ich genial, hab ich dann immer mit der ganzen Familie geschaut.

  11. Bei mir fing es an mit Heidi, da war ich gerade 4 Jahre alt. Aber geprägt hat mich, Roseanne. Ich fand sie mit 15 dermaßen cool, dass ich mir wünschte, später als Mutter auch so zu sein. LG Romy

  12. Ich habe bisher nur ein paar Charmed Folgen gesehen, bin aber nie wirklich in die Serie eigetaucht. Ich habs im Fernsehen irgendwie immer verpasst und dann haben sie teilweise die Staffeln durcheinander gesendet… O.C. California sagt mir ganz dunkel etwas, Schulfreunde haben das gerne geguckt, aber an mir ist es irgendwie komplett vorbeigegangen.

  13. Huhu 😀
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich deinen Beitrag nicht gelesen hatte: Umso witziger ist es, dass wir dieselbe „Einstiegsserie“ hatten. Was die immer unlogischer werdende Handlung betrifft, kann ich dir wirklich nur beipflichten. Was mir bei dem Gedanken an Charmed aber vor allem in Erinnerung geblieben ist: Die schlechtesten Nebendarsteller aller Zeiten 😀 Besonders in den ersten drei Staffeln merkt man das sehr stark. Danach haben sie entweder in bessere Darsteller investiert oder in ein besseres Coaching xD Aber die Serie ist dennoch einfach Nostalgie pur 😀

    O.C. habe ich auch für ein paar Staffel gesehen, aber dann auch irgendwann nicht mehr so verfolgt.

    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: