Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Serien

[Serienparade] Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Serienblogparade bei Frau MargareteHeute ist es soweit: Meine Serienparade startet mit dem 1. Thema. Ich habe mich sehr über eure zahlreichen Kommentare gefreut und das große Interesse, das zu bestehen scheint. Hoffentlich bleibt das auch so 😀

Das 1.Thema lautet wie folgt:

Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Nutzt du ein bestimmtes Online-Portal? Kaufst du Serienstaffel um sie im Regal stehen zu haben? Machst du „Binge-Watching“ oder lässt du eine Serie lieber über einen längeren Zeitraum dahin plätschern? Schaust du Serien im Original oder lieber synchronisiert? Wo ist dein liebster Platz um Serien zu schauen? Und bist du dabei lieber alleine oder in Gesellschaft?

Ihr dürft euch natürlich gerne an den Beispielfragen orientieren, aber selbstverständlich auch eigene Ideen einbringen. Wie und ob ihr auf bestimmte Serien oder Situationen eingeht, sowie die genaue Gestaltung des Beitrags, bleibt euch überlassen. Gerne könnt/dürft/sollt ihr zu mir verlinken und den Banner verwenden 🙂

Verlinkt euren Beitrag dann hier in den Kommentaren. In den nächsten Tagen werde ich eine Übersichtsseite basteln, auf der ich alle Teilnehmer und Beiträge verlinken werde.

Das nächste Thema der Serienparade gibt’s am 2.Mai. Es wäre schön, wenn ihr bis dahin am 1.Thema teilgenommen habt, ein Muss ist das aber nicht, schließlich geht’s hier nur um den Spaß 🙂

Und wer neugierig ist, der darf jetzt noch meine Antwort zum Thema lesen.

Meine Antwort zum 1.Thema

Serien schaue ich fast immer gemeinsam mit meinem Freund. Wir haben da glücklicherweise meistens den gleichen Geschmack und ich finde es macht Spaß, sich dann über die Serie und die Charaktere auszutauschen. Gemeinsamen suchten wir so zum Beispiel Game of Thrones, Breaking Bad oder Sherlock. Es gibt aber auch Ausnahmen, wie Hart of Dixie oder Dr House. Diese Serien interessieren meinen Freund nicht so, deswegen schaue ich sie alleine.

Meistens gucke ich Serien synchronisiert, auf deutsch, und ich hab auch die ein oder andere Staffel im Regal stehen. Sonst leihe ich mir häufiger auch Staffeln von Freunden oder schaue zum Beispiel bei Amazon Prime.

Wenn die Serie spannend ist, neige ich auch zum Binge Watching – also viele Folgen am Stück gucken und die Serie möglichst schnell durchsuchten. Eigentlich nehme ich mir auch immer vor, erst mal nur eine Serie zu gucken, aber irgendwie sind es dann doch immer einige nebeneinander. So dauert es dann auch immer eine Weile, bis man die einzelnen Serien durch hat.

Ich freue mich auf eure Antworten 🙂

43 Kommentare

    1. Ja den Zeitrahmen würde ich auch gerne wissen, denn ich könnte meinen Beitrag dazu erst Mitte der Woche veröffentlichen. Aber da kommt er sicher online, wäre also schön wenn man das vielleicht etwas eingrenzen könnte. Ansonsten aber sehr tolles erstes Thema zu dem ich definitiv einiges zu sagen habe :D.

      1. Habe den Zeitrahmen leider im Post vergessen. Also das nächste Thema gibt es am 2.Mai, es wäre schön wenn ihr bis dahin einen Beitrag geschrieben habt, aber ein Muss ist das nicht, hier gehts ja nur um den Spaß 😉

  1. Grüß Dich, Katie.
    Ich vergaß letztens anzumerken, daß das TV-Gerät im Banner sehr knuffig rüber kommt… 😉

    Neue Serien betrachte ich im TV eigentlich nur noch in der öffentlich-rechtlichen Ecke, zumeist also die digitalen Kanäle oder arte. Allein um mich der Unzumutbarkeiten der Werbesender zu entziehen. Zuletzt mit „The Musketeers“ oder der dritten Season „Death In Paradise“.
    Feine Serien, die ausschließlich im Kommerzbereich versendet werden, genießen dann bei mir ihre DVD-Premiere – zwangsläufig!

    Für mich sind zwei Folgen hintereinander das Optimum, weil ich denke, daß sich danach bereits eine Ermüdung einstellt. Gut, ich bin auch nicht mehr der Jüngste… 😉

    Originalton bleibt sehr reizvoll, obschon ich meine Premieren ‚Doctor Who‘ auch mit englischem Untertitel goutieren muß, um den Wortfefechten adäquat folgen zu können.

    Ich schätze übrigens die britischen Staffeln ob ihrer feinen Kürze – eine gute Story läßt sich auch in 6 bis 8 Episoden auf den Punkt bringen. In den Staaten wird dagegen liebend gern gestreckt.

    Meine derzeitige Lieblingsserie bleibt „Frankie“.

    bonté

  2. Liebe Frau Margaret,

    ich freue mich auch total, dass ich dabei sein darf und bin froh, dass ich es auch zum ersten Thema direkt geschafft habe! Ich bin schon sehr, sehr gespannt auf die nächsten Themen.

    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Hallo Frau Margarete,

    ich bin heute hier gelandet und fand diese Idee mit der Serienparade so toll, dass ich -wenn auch verspätet- gleich einmal mitgemacht habe.
    Den zweiten Teil liefere ich später hinterher. 🙂

    Liebe Grüße,
    nickel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: