Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Alltag

Sommerpause bis Berlin.

Vielleicht fragt ihr Euch, was ich gerade so mache und warum es hier so ruhig ist? Vielleicht ist es euch auch scheiß egal, aber ich erzähle es euch jetzt trotzdem.

Ich mache im Moment eigentlich Urlaub. Meine Masterarbeit ist abgegeben (ich warte noch auf das Ergebnis und die mündliche Prüfung), die Vorlesungen sind vorbei, der Sommer kann kommen. Und diesen Sommer möchte ich genießen, denn ab 1.09. fange ich an zu arbeiten. Der erste richtige Job sozusagen – und dann direkt in Berlin! Das bedeutet für mich viel Vorfreude, aber eben auch in paar Dinge zu klären, einen Umzug zu organisieren und auch noch ein bisschen tolle Zeit mit meinem Freund zu verbringen, da wir dann ab September erst mal eine Fernbeziehung führen werden.

Genießen werde ich den Sommer natürlich so, wie Nerds das tun: Filme und Serien glotzen, viel lesen, eventuell mal wieder Sims installieren und nebenher so ein, zwei Bücher schreiben. Außerdem will ich nach Spanien und nach Holland fahren und ganz viel in NRW entdecken, so lange mein Semesterticket noch gilt 😉 Alles locker also.

Keine Sorge, Frau Margarete wird es auch weiterhin geben 😉 Aktuell läuft ja noch meine Instagram Challenge #NerdBloggerDE – macht noch mit, wenn ihr wollt! Ich denke mal wieder über eine optische und leichte inhaltliche Veränderung nach, hätte es gerne wieder etwas privater, mehr persönliche Themen, aber da muss ich noch eine Weile drüber nachdenken. Bis dahin, also: bis September, bis mich der Alltag einholt, gehe ich es hier auf dem Blog ganz locker an. Hin und wieder brennt mir sicher was unter den Fingern, das ich mit euch teilen möchte, aber bestimmt nicht jeden Tag und vielleicht auch nicht jede Woche. Ich denke, ihr kommt damit klar und ich hoffe, dass wir uns dann nach dem Sommer wieder ganz regelmäßig lesen 🙂

Ich wünsche Euch einen schönen Sommer! Was habt ihr für Pläne für die Tage, an denen es nicht regnen wird? 🙂

29 Kommentare

  1. Eine schöne freie, ruhige Zeit wünsche ich dir – und viel Kraft und viele Nerven für den Umzug! Das mache ich genauso auch grade, fange auch im September an, und daher sind wir da grade sozusagen ein bisschen „Leidensgenossen“ 😉

    Und wow, Berlin, krass! Das wird sicherlich eine Umstellung, aber ich wünsche dir ganz viel Freude in der neuen Stadt und mit dem neuen Job. Und viel Freude natürlich auch in den Niederlanden (da war ich grade das erste Mal und ich will NIE WIEDER in einem von deren Kreiseln sein. Nie wieder) und in Spanien. Erhol dich gut, das hat man sich nach einer Masterarbeit mit Sicherheit verdient. Kann ich mir gar nicht vorstellen O.o

    1. Dann wünsche ich dir auch alles Gute für den Umzug 🙂
      Ja, auf meine kleinen Urlaubstrips freue ich mich schon, darüber wirds dann hier sicher auch was zu lesen geben.. irgendwann… 😀

  2. Ich bin im Bastelfieber. Pocket Letter und Flip Books. An sonnigen Tagen mit ein wenig schlechtem Gewissen, an Regentagen ohne.

  3. Oha, krasse Neuigkeiten!

    Herzlichen Glückwunsch zu dem Job in Berlin.
    Uff, eine Fernbeziehung, vor allem wenn man schon zusammen gewohnt hat, ist natürlich eine Umstellung (finde ich nach meiner eigenen Erfahrung jedenfalls aber man gewöhnt sich dran!).

    Genieß den letzten Sommer bevor der Ernst des Lebens losgeht!

    1. Also wir haben erst 3 Jahre zusammen gewohnt, dann 1,5 Jahre Fernbeziehung, jetzt wieder 2,5 Jahre zusammen und dann wieder Fernbeziehung. Wir kriegen das hin 😉

      Danke für die Glückwünsche 🙂

  4. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Job! Das klingt nach einer großen Veränderung, für die es sicher einiges zu organisieren gibt. Ich drücke dir schon mal alle Daumen dafür und gute Nerven für den Umzug! 🙂

    Jetzt genieße aber erstmal die verdiente freie Zeit. Deine Pläne hören sich super an! Ich freue mich schon jetzt, wenn du wieder regelmäßig bloggst, aber natürlich auch auf die Einträge ab und an. Zwischendurch lesen wir uns aber sicher mal per E-Mail 😉

  5. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Job!!! Ist es was in deinem Fachgebiet?

    Dann wünsche ich dir einen ganz wunderbaren Sommer und ganz ganz viel Spass bei all den tollen Sachen, die du dir vorgenommen hast! Zum Glück gibt’s Twitter und Instagram, sonst würde ich dich hier sehr vermissen. 🙂

    1. Nein, der Job ist nichts in dem Gebiet, was ich studiert habe (dazu blogge ich evtl noch mal), aber es ist etwas, von dem ich denke, das es mich sehr glücklich machen wird. Ich habe den Job mehr oder weniger über diesen Blog hier bekommen, im Bereich Online Marketing 🙂

      Und so ganz ohne Social Media ginge es bei mir auch nicht, da würde ich dich und all die anderen tollen „Internetmenschen“ auch zu sehr vermissen 🙂

  6. Erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Job. 😊

    Ich werde den „Sommer“ wohl mit etwas arbeiten verbringen, schreiben (im Juli ist ja wieder CampNano) und ansonsten lesen und mich über das Wetter ärgern. 😉 Außerdem hoffe ich, dass mein Freund und ich wenigstens für ein paar Tage mal wegfahren. Am liebsten ja nach London. Aber da ich nicht weiß, ob ich an der FH oder RWTH studieren werde, steht das noch in den Sternen. Die FH fängt nämlich schon einen Monat vor der RWTH an.

    Viel Spaß bei deiner Tour durch NRW und hab einen schönen Urlaub. 😊 Sollte es dich nach Aachen treiben, sag Bescheid!

  7. Glückwunsch zum Job :). Die Auszeit hast du dir auch echt verdient, genieße sie. Ich werde meine Semesterferien diesmal nicht nur entspannen können, muss 3 Hausarbeiten und eine Gruppenhausarbeit tippen, das wird ganz schön viel Arbeit werden, aber ich hoffe, dass mein Zeitplan hinhaut und ich mir auch immer mal ein paar freie Tage nehmen kann. Würde nämlich gerne noch mit meiner Nichte, meiner Sis, ihrem Mann und meinen Eltern in einen Wildpark in die Nähe, dazu wäre auch ein Besuch am Badesee schön, wenn die Temperaturen weiterhin so hoch bleiben. Abseits davon werde ich mich wohl nach langen Schreibstunden eher mit Filmen und Serien ablenken. Habe da schon einige Serien im Kopf, die ich über den Sommer schauen möchte (Mr. Robot, Unreal, Ripper Street, American Horror Story, Lucifer usw.). Da geht mir der Stoff also nicht aus. Lesen möchte ich natürlich auch, aber mal schauen, ob der private Lesestoff bei all der Fachlektüre dann nicht etwas auf der Strecke bleibt.

    1. Dann wünsche ich dir, trotz Uni-Stress, einen schönen Sommer. Mr Robot habe ich diese Woche durchgeguckt, da schreibe ich auch noch was zu, kann ich dir auf jeden Fall empfehlen 🙂

  8. Herzlichen Glückwunsch zum Job!
    Und: ahaaaaa, deswegen die Pause. Hinke doch immer mit lesen etwas hinterher 😉
    Mensch, Berlin – das ist gar nicht so weit weg von mir (Magdeburg). Vielleicht schaffen wir es ja mal uns zu treffen, wenn einer in der Nähe ist. 😀

  9. Salut, Katie.
    Ma felitacion pour votre réussite!
    Es freut mich zu lesen, daß Dir alles geglückt ist & der Fahrplan sozusagen fix ist. Wobei die Luftveränderung in Richtung Berlin doch eine prägende sein wird; denke ich mir als Ei vom bayrischen Lande jetzt so. 😉

    Dann auf eine volle Breitseite Spaß bis September! Und nicht weniger ab September!

    Mit einem Seitenblick auf Deine letzten Tweets…würde ich mich für die derzeitige Balltreterei auch nur annährend interessieren, würde mir ein Endspiel Wales-Island ein ironisches Grinsen verabreichen.

    bonté

  10. Oh man, ich wollt hier schon längst mal noch kommentieren, aber hab’s immer vergessen.
    Das hört sich ja nach einem sehr coolen Sommer bei dir an. Muss ein tolles Gefühl sein, wenn man die Masterarbeit endlich abgegeben hat. Und dann quasi bis September freie Zeit zum Genießen, sehr sehr geil. Will auch! 😀 Deine Pläne klingen jedenfalls super! Gleich zwei Reisen ins Ausland und NRW entdecken, das stell ich mir toll vor. Ich mag auch mal noch so ne Deutschland-Tour machen. Wir haben hier einfach viel zu schöne Fleckchen, man muss gar nicht so weit in die Ferne fliegen/fahren find ich. Und die zwei Bücher schreibst du natürlich noch mit links nebenher 😉 Du bist echt krass!
    Und wow, der erste Job gleich in der Hauptstadt! Das hört sich ja mal echt cool an! Da bin ich ja total gespannt, wie’s dir gefällt.
    Dann genieß deinen Sommer und verbring viele schöne Momente mit deinem Freund!

    Und die Pläne, die ich hab, wenn es denn mal nicht regnen sollte, kannst du dir sicher schon denken 😀 Da werd ich nämlich nur draußen rund ums Haus werkeln. Nachdem es das bisherige Jahr ja eigentlich nur geregnet hat, müssen wir nun jeden trockenen Tag ausnutzen um endlich mal voranzukommen. Dieses Wochenende ist daher schon vollgepackt (und die ersten zwei Augustwochen hab ich extra Urlaub dafür). Und ansonsten geht nächsten Freitag erst mal wieder unser tolles Schützenfest los, auf das ich mich sehr freue (10 Tage wieder Ausnahmezustand hier^^) und natürlich hoffe ich, dass ich zwischendrin gaaanz viel zum Lesen komme. Ich hab letztens nachgezählt, ich hab glaub noch um die 20 ungelesene zuhause und dann kommen im Herbst schon die ganzen Neuerscheinungen und im August kommen noch so viele tolle Flohmärkte, wo ich mich sicher auch nicht beherrschen kann. Oh je, ich muss dringend neue Bücherregale kaufen 😀
    Wie gesagt, hab nen ganz tollen Sommer und ich freu mich schon wieder auf viele neue Beiträge von dir.

    Liebe Grüße,
    Lia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: