Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein

Sonnenstrahlen auf der Haut und Schneeflocken in der Hand

Wenn die Welt am 21.12.2012 untergehen würde, welche Dinge würdest Du vorher unbedingt noch tun, erledigen, erleben wollen?
Es gibt so viele Dinge, die ich in meinem Leben noch machen möchte und die dann alle vor dem 21.12.2012 zu erledigen wären.
Ich würde gerne nochmal im Meer schwimmen, am liebsten natürlich dort wo es richtig warm ist und das Meer türkisblau schimmert. Dann würde ich meinen Freund an der Hand nehmen und mit ihm ins Meer springen, weil er das noch nie getan hat.
Ich würde auch nochmal in die Berge fahren, gerne in die Alpen, um ganz ohne Seilbahn bis oben hin zu wandern (naja ok vielleicht ab der mittleren Station 😉 ) und mir den Sonnenuntergang angucken. Und er würde wieder bei mir sein, weil es uns an den schönen Sommer erinnern würde, in dem wir das schonmal gemacht haben.
Ich würde um die Welt reisen, all die Länder und Orte, die ich noch sehen möchte besuchen. Und gleichzeitig möchte ich hier zuhause, mit ihm, ein Zuhause aufbauen, ein Nest schaffen.
Ich möchte noch so viele Konzerte besuchen, von denen ich nicht mal weiß, ob sie ohne Weltuntergang machbar wären: Kiss, AC/DC, Linkin Park. Ich will zu einem Formel 1 Rennen, und gleichzeitig nochmal ein schönes Musical besuchen.
Ich will einfach nur, wie jedes Jahr, die Sonnenstrahlen auf meiner Haut spüren und später dann Schneeflocken mit der Hand fangen. Oder mit dem Mund. Wie jedes Jahr, seit ich ein Kind war.
Ich will in wilder Ehe leben, doch wenn die Welt untergehen würde, dann würde ich vorher wie eine Prinzessin heiraten wollen. Auf einem Schloss, mit allen Freunden und Verwandten um mich. Ja, wenn ich wüsste, dass sie Welt untergeht, dann würde ich das machen wollen.

Doch der allergrößte Wunsch, wenn ich recht überlege, den ich in meinem Leben noch erfüllen möchte, der lässt sich nicht in einem Jahr erledigen.
Ein Kind bekommen und groß ziehen.
Um ehrlich zu sein, kann ich mir nicht vorstellen, am Ende meines Lebens glücklich sterben zu können, wenn ich keine Kinder bekommen hätte. Jetzt ist es definitiv noch viel zu früh und da oben wartet noch eine Liste von Dingen, die (teilweise) vorher erledigt werden wollen, aber irgendwann, zur richtigen Zeit, möchte ich diesen Wunsch erfüllen, weil mein Leben sonst nicht komplett wäre.

Wenn die Welt am 21.12.2012 untergehen würde, welche Dinge würdest Du vorher unbedingt noch tun, erledigen, erleben wollen? Das hat uns Miriam in dieser Woche ihrer Weltuntergangs-Blogparade gefragt. Wenn du auch dabei sein möchtest, dann schau bei Miriam vorbei =) Viel Spaß!





10 Kommentare

  1. Ja, dass mit dem Kind bekommen und großziehen ist ein sehr schöner Gedanke (ich hatte ihn auch) ist aber leider nicht machbar, aber nur gut, dass wahrscheinlich die Welt nicht untergeht und du diesen Wunsch sicher noch durchführen kannst
    Ich drücke dir die Daumen, dass du auch alles andere machen kannst/wirst!
    einen schönen Sonntag! Grüßle Susanne

  2. Du hast Dir wirklich viele schöne Dinge überlegt und auch sehr tiefgründige.
    Ja, eine Familie gründen wäre wunderschön!
    Und Linkin Park…na, ich war vorletztes Jahr auf einem Konzert während ihrer Welttour und da in diesem Jahr das neue Album rauskommt gehe ich davon aus, dass nächstes Jahr die nächste Welttour ansteht und da bin ich auf jeden Fall wieder dabei und Du hoffentlich auch 😉

    Gaaaaanz lieben Dank für Deinen Beitrag! 🙂

  3. Schöne Sachen hast du dir überlegt, manche davon würde ich auch gerne machen 🙂 Das mit der Familie kam mir auch direkt in den Sinn, da ich momentan ja dauernd Kinder um mich habe denk ich da öfter drüber nach wie das bei mir mal werden soll 🙂

  4. „wie eine prinzessin heiraten“ – das ist toll 🙂
    und schneeflocken mit der hand und dem mund fangen auch. und die sonnenstrahlen auf der haut auch. und überhaupt – schöner post!

  5. Das ist auch einer meiner größten Wünsche. Denn das Gefühl, Mutter zu werden und zu sein, das stelle ich mir unglaublich schön vor. Natürlich macht ein Kind auch Stress und man muss Vieles in seinem eigenen Leben hinten anstellen. Aber zu sterben, ohne sein eigenes Kind zu bekommen und heranwachsen zu sehen, das will ich mir auch gar nicht vorstellen! Du hast Recht, dass es jetzt noch etwas früh ist und ich bin auch der Meinung, man sollte warten, bis man wirklich bereit dafür ist, aber es ist für mich definitv ein Muss, um dann irgendwann in Frieden zu sterben…

  6. Nun bleibt die Idee ja fiktiv, zumindest wenn wir uns die vergangenen vorhergesagten Weltuntergänge ansehen.

    Mit dem Mutter werden wirds also sehr wahrscheinlich was. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: