Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Filme

„Chewie, we’re home“ – So war die Star Wars Celebration 2015

Vom 16. bis 19. April fand in diesem Jahr eine Star Wars Celebration in Anaheim, Kalifornien statt. Star Wars Celebrations sind „fan gatherings“, also eine Art Convention, um neue Star Wars Filme vorzustellen. Zum ersten Mal gab es die Star Wars Celebration 1999 in Denver, Colorado um die damals neue Episode I vorzustellen. Die diesjährige Celebration war die siebte in den USA und die zehnte weltweit. Neben jeder Menge Cosplay gibt es auf der Celebration natürlich auch die nötigen Infos zum neuen Film und alles was sonst noch so interessant sein könnte rund um Star Wars (also: ALLES!)

Natürlich Leider war ich selber nicht auf der Star Wars Celebration, aber ich bin für euch quer durchs Internet gereist um euch ein paar Infos rauszusuchen, die uns die diesjährige Veranstaltung geliefert hat.

Echte Modelle, echte Menschen, echte Kulissen

J.J. Abrams betonte, dass er sich beim Dreh von Episode VII vor allem auf die klassische Star Wars Saga bezogen hat. Obwohl es natürlich Spezialeffekte geben wird, das ist klar, arbeiteten Abrams und das Team auch mit Set und Modellen, um den ganzen Film – soweit das bei einem Science Fiction Abenteuer möglich ist – realistisch wirken zu lassen. Gedreht wurde dafür unter anderem in Abu Dabi, um Wüstenlandschaften nicht nur zu simulieren, sondern tatsächlich als Set zu haben.

Das zeigt sich zum Beispiel auch am kleinen Droiden BB-8. Sein Kopf ist ähnlich dem der R2-Droiden, er hat aber einen runden, ballartigen Körper, mit dem er sich rollend fortbewegt. Und diesen Droiden gibt es wirklich, er wurde gebaut und für den Film verwandt – nichts mit Computeranimation oder so. Aber keine Sorge, auch unsere alten Freunde R2-D2 und C-3PO sind wieder dabei – die werden jedoch beide (so wie auch Chewbacca) von Menschen gespielt und gesteuert.

Neben alten Stars wie Carrie Fisher und Mark Hamill waren auch die neuen bzw. zukünftigen Star Wars Darsteller dabei. Wir werden sie dann alle zusammen in Episode VII sehen. Ich kannte John Boyega und Daisy Ridley bisher nicht, lasse mich aber gerne von ihnen überraschen. Außerdem werden wir noch Oscarpreisträgerin Lupita Nyong’o auf der Leinwand sehen sowie Brienne von Tarth, ähm, Gwendoline Christie.

Spiel und Spin-Off sind fest eingeplant

Es ging aber nicht nur um den neuen Film, sondern auch um anderes Star Wars Zeug. Zum Beispiel das neue Spiel „Star Wars Battlefront“, das ab November für PS4, Xbox und PC erhältlich sein wird. Bei dem Spiel handelt es sich um ein sogenanntes „Open-World-Spiel“, das heißt, man kann nicht nur die Missionen spielen, sondern auch einfach nur durch die Gegend laufen und die Welt erkunden. Verkündet wurde außerdem jetzt schon, dass es zum Spiel auch ein AddOn geben wird – das wird kostenlos sein, gibts ja auch nicht alle Tage. Dieses AddOn namens „Battle of Jakku“ bildet dann die Vorgeschichte zu Episode VII. Hier>> geht es zum Spiele-Trailer.

Ein weiteres Thema der Celebration war das Spin-Off, das den Titel „Rogue One“ tragen wird. Dieser Film spielt ebenfalls im Star Wars Universum, ist aber nicht Teil der bekannten Saga sondern der „Anthology“-Filme, die ab Dezember 2016 starten sollen. Zeitlich gesehen sind sie zwischen Episode III und IV anzusiedeln. Es gibt zwar auch hier schon einen Mini-Teaser, allerdings scheint der noch nicht wirklich aussagekräftig zu sein, was verständlich ist angesichts der Tatsache, dass die Dreharbeiten für den Film noch nicht mal begonnen haben 😉

Chewie, we’re home!

Highlight der Convention war mit Sicherheit die Vorstellung des neuen Teasers zur Episode VII. Die Stimmen hierzu waren überwiegend positiv, was ich von meiner Seite nur bestätigen kann. Dieser Teaser macht definitiv Lust auf mehr! Ein abgestürzter Sternzerstörer in der Wüste, Darth Vaders verbrannte Maske, Lukes Stimme aus dem Off und am Ende Han Solo und Chewie – da geht mir als Star Wars Fan das Herz auf!

Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt auf eine Star Wars Celebration: Im Juli 2015 findet eine Celebration Europe in London statt.

Was sagt ihr zum neuen Trailer und den anderen neuen Star Wars Infos?

3 Kommentare

  1. Sali, Katie.
    Wie ich sehe sind die Jungs & Mädels von der 501st Legion ordentlich aufmarschiert, in Anaheim.
    Nach Lucas‘ Debakel mit dem Prequel seiner Trilogie, tut altes „frisches Blut“ Not für das ‚verse, denke ich. Dem Sequel sehe ich deswegen mit einem besseren Gefühl entgegen, zumal mit Namen wie Gareth Edwards (‚Monsters‘ & Ryan Johnson ‚Brick‘) wirklich Hoffnung in einem keimt. Würde nur noch Duncan Jones (‚Moon‘) fehlen, um das Trio überzeugender Regisseure komplett zu machen.

    Bleibt für den ersten Teil des Sequels nur zu hoffen, daß Abrams seine Fehler aus dem STAR TREK-Reboot nicht wiederholt. 🙂

    bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: