Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Serien

[Neue Serie] The Art of More – Tödliche Gier

Werbung | Sponsored Post

Christian Cooke (bekannt aus Serien wie Witches of East End oder Magic City) spielt den Aufsteiger Graham Connor. Der hat einst als Schmuggler und Hochstapler begonnen und arbeitet nun beim Auktionshaus Parke-Mason. Seine düstere Vergangenheit will er aber nicht ruhen lassen – mit seinen alten Kontakten und kriminellen Netzwerken will er sich in der Welt der Reichen und Schönen einen Namen machen, sich seinen Platz erkämpfen. Doch nicht nur diese zwielichtigen Kumpanen aus der Vergangenheit könnten ihm Schwierigkeiten bereiten – auch seine Konkurrentin Roxanna (Kate Bosworth, bekannt aus Still Alice, 21 u.a.) könnte ihm im Weg stehen.


Originaltitel: The Art of More
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 9.05.2016
Verfügbar auf: 13th Street
FSK: 12
Laufzeit: 10 Folgen à 42 Minuten
IMDB-Wertung: 5,7/10 (Stand: 18.05.2016)

Genre: Drama
Idee: Gardner Stern, Chuck Rose

Darsteller: Dennis Quaid, Kate Bosworth, Christian Cooke, Cary Elwes u.a.


In der neuen Serie ‚The Art of More – Tödliche Gier‘ werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der renommiertesten Auktionshäuser New Yorks. Doch hier geht es nicht nur um Kunst, Versteigerungen und eine Menge Geld – nein, es geht auch um Kriminalität, Betrug, Manipulation und Mord. Die Serie verspricht Spannung im Hochglanzformat.

„The Art of More“ läuft immer donnerstag ab 21:50 Uhr auf dem PayTV-Sender 13th Street und ist dort im Anschluss auch auf Abruf verfügbar.

Auf YouTube gibt es bereits eine exklusive Preview zu sehen

Ich persönlich finde diese Preview sehr interessant. Das Setting im Auktionshaus ist mir neu, wenngleich sich die Geschichte der Serie an altbekannten Mustern zu orientieren scheint. Aber der Stil gefällt mir und auch die Besetzung sagt mir zu. „The Art of More“ könnte eine gute Mischung aus Spannung und Drama bieten, eingebettet in einem hübsch anzusehenden Umfeld, das hinter der Fassade gar nicht mehr so hübsch ist. Auch die Besetzung spricht für die Qualität die Serie und nicht zuletzt die Tatsache, dass bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben wurde. Skeptisch macht mich natürlich die durchwachsene IMDB-Wertung, aber antesten würde ich die Serie auf jeden Fall mal.

Was meint ihr, lohnt es sich, diese Serie anzusehen?

2 Kommentare

  1. Danke für den Tipp – von der Serie hatte ich bisher noch gar nichts gehört. Ich hänge seit einiger Zeit aber in Sachen Serien auch überall zurück und bekomme irgendwie gar nichts mehr mit. Richtig schade 🙁

    Daher umso besser, dass du mich nun darauf aufmerksam gemacht hast. Der Ausgangspunkt klingt für mich auch erst einmal sehr interessant, ausprobieren werde ich es auch erstmal, denke ich. IMDB weiß ja auch nicht immer alles 😀

  2. Ich schaue ja viele Serien und auch sehr gern, daher brauche ich regelmäßig Nachschub. Mal schauen, was ich dann davon halten werde, wenn ich die Möglichkeit habe da dran zu kommen. 😉
    Serien haben in den letzten Jahren echt noch mal eine Schippe drauf gelegt und sind mittlerweile wirklich extrem gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: