Frau Margarete

Bunte Geschichten aus Berlin und aus dem Leben
Allgemein

Travel the world and the seven seas

Und wenn die Welt nun tatsächlich unterginge, am 21.Dezember diesen Jahres? Welche Orte wollte ich noch gesehen haben? Welche Plätze dieser Welt reizen mich ganz besonders, und vor allem: Warum?

New York. New York ist meine Nummer 1 auf der Da-will-ich-unbedingt-noch-hin-Liste. Ich will sie fühlen, die Stadt, die niemals schläft, möchte durch ihre Straßen schlendern, mich treiben lassen, die Skyline bestaunen. Für jemanden wie mich, der aus einem 5000-Seelen-Örtchen kommt, sicherlich eine ganz unbekannte, aufregende Erfahrung. Ich kann es nicht näher in Worte fassen: Ich will es einfach gesehen haben.

Schweden. Das Land der Elche, der Blockhütten und Pipi Langstrumpfs Heimat. Mit Schweden verbinde ich eine Vorstellung von Idylle, Ruhe, Naturliebe. Ich würde gerne wissen, ob das wirklich so ist. Ich möchte in einer roten Hütte schlafen, am Fjord wandern gehen und unverschämt hübsche Schwedinnen beneiden. Ich möchte ein Volk kennen lernen, deren größte Heldin Astrid Lindgren ist und das am fortschrittlichsten gegen Gewalt gegen Kinder kämpft. Jag älskar Sverige! 🙂

Peru. Ich möchte gerne mal zur legendären Inka-Stadt Machu Picchu. Diese alte Geschichte, die die Ruinen erzählen, fasziniert mich und ich als Berg-Liebhaberin würde diese Reise in die Anden sicherlich nie vergessen. Auch zum Titicaca-See könnte man dann reisen, einem der größten Seen Südamerikas. Ich muss außerdem gestehen, dass mich andere südamerikanische Länder kaum reizen. Bolivien, Brasilien? Nee, irgendwie nicht, aber Peru, der Floh sitzt mir im Ohr!

Irland. Muss ich dazu noch viel sagen? Ganz im Ernst, wer möchte denn nicht mal nach Irland? Grüne Wiesen, steile Klippen, Pubs und Schafe überall. Lebenslust und Besonnenheit. Mein Bruder und ich werden uns irgendwann einen Van mieten und damit durch dieses Land reisen, um am Ende in Dublins Pubs das Ende des Trips zu begießen. Das ist schon fest geplant 😉

Kenia. Ja, ich möchte auf Safari gehen. Ich möchte Elefanten, Löwen und Zebras live sehen, nicht eingepfercht im Zoo. Ich will die heiße Sonne Afrikas spüren und eine Landschaft genießen, die man sonst nirgendwo auf der Welt findet. Wüste, Steppe, Trockenheit. Diese Erfahrung möchte ich mal machen.

Okay, ich gebe zu, selbst wenn ich wüsste, dass die Welt am 21.12.2012 untergeht, wäre es ziemlich unwahrscheinlich, all diese Ziele noch zu erreichen. Aber vielleicht wird es mir im Laufe meines Lebens doch noch möglich sein, den ein oder anderen Ort zu besuchen. Es würde mich jedenfalls sehr glücklich machen =)

Dieser Beitrag entstand im Rahmen von Miriams Weltuntergangs-Blogparade. Wenn ihr auch mitmachen wollt, dann schaut doch mal bei ihr vorbei.
Wo würdet ihr hinreisen, wenn die Welt untergehen würde bzw: Welche Orte wollt ihr unbedingt noch sehen?

8 Kommentare

  1. Machu Picchu ist natürlich ein ganz besonderes Ziel und bestimmt richtig spannend.
    Und New York ist ja auch meine Nummer 1 🙂 Da möchte ich sooooo gern mal hin!

    Vielen Dank für Deinen Beitrag!

  2. Toller Beitrag, bis auf Kenia kann ich mich in allem anschließen ^^ Vor allem bei der Inka-Stadt Machu Picchu! Eine Reportage darüber hat bei mir damals den Ausschlag dafür gegeben das Ethnologie/Kulturwissenschaften wirklich genau das ist was ich mal studieren will ^.^ Ich denke ich werde an der Blogparade auch teilnehmen 🙂

  3. Peru habe ich mal ausführlich in Spanisch durchgenommen und ich hab mich damals köstlich über den Titicacasee amüsiert^^ Naja aber es bleibt eine eher scheußliche Erinnerung, ich hab spanisch nie gekonnt und es ist bei mir nun sehr verhasst xD

    Aber in Irland war ich schon und das war toll! Kann ich absolut nur empfehlen. Und wenn du ein paar Geheimtipps haben willst, dann kannst du dich vertrauensvoll an mich wenden ^__^ Ich würde immer wieder hinfliegen, wirklich!

  4. Ha, das mit Südamerika, genauer Peru hatte glaube ich noch kein/e BloggerInn auf der Rechnung. Da wärst Du ja fast bei den, „für den Weltuntergang 2012 verantwortlichen“, Maya. 😉
    Mir würde auch Kenia gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: